Seite 2 von 2

Re: Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Terrarium

Verfasst: Mo Apr 03, 2017 15:35
von Jensli
Matthias hat geschrieben:Hallo,
wenn das ein normaler Halogen-Reflektorspot ist, kannst du den über einen Steckdosendimmer so einstellen, dass du die richtige Temperatur in deinem Terrarium bekommst. So hast du auch die Möglichkeit im Sommer, wenn es allgemein wärmer ist, die Leistung der Lampe nochmal anzupassen und musst nicht die Leuchtmittel tauschen.


Das ist natürlich ein gute Idee, bin ich auf die Schnelle gar nicht selbst drauf gekommen. :-)

Re: Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Terrarium

Verfasst: Mo Apr 03, 2017 17:16
von peregrinus
Mir wäre das zu viel Stromverschwendung mit dem Dimmer, ich habe hier Spots von 50 bis 120W stehen und tausche sie einfach nach Belieben. In meiner Wohnung verändern sich die Temperaturen zumindest so langsam und kontinuierlich, dass das gut geht. Sonst kann man die Beleuchtungsdauer ja auch einfach verlängern oder verkürzen.

Nicolas: Wenn deine Nachttemperatur nicht unter 20°C fällt, kannst du dir das Heatpanel theoretisch auch sparen.