Fütterung Ratte

Hier finden Diskussionen rund um Königspythons (Python regius) statt.

Moderator: Forenteam

OberstHerzog85
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Di Nov 29, 2016 18:48

Fütterung Ratte

Beitragvon OberstHerzog85 » Di Jul 11, 2017 23:25

Hallo bräuchte ma ein Rat von Euch und zwar geht es um mein Königspython Männchen hier die Fakten er ist 3 Jahre alt,Länge ca 1,20m und wiegt 1150g.Er bekommt alle 10 Tage eine Ratte von 10cm. Frisst sehr gut und meine Frage ist es zu wenig? Will ihn ja nicht mästen. Könnt Ihr mir von euren Tieren ma paar Beispiele sagen die wie meiner ungefähr sind? Danke Euch 8-)

Wolfsbraut12
Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: Do Aug 18, 2016 12:17

Re: Fütterung Ratte

Beitragvon Wolfsbraut12 » Mi Jul 12, 2017 9:40

Ich fütter unseren Regius in unregelmäßigen Abständen zwischen 1 Woche und 3 Wochen. Mal Maus mal Ratte. In der Natur rennt ja auch nich jeden Donnerstag um 13 Uhr die Maus vorbei und fällt tod vor dem Python regius um :lol: :lol:
Ich schau halt das die Tiere ein gesundes Gewicht haben bzw. halten und gut ist. Gibt genug Leute die aus der Fütterung eine Wissenschaft machen.

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Fütterung Ratte

Beitragvon Volker Ebensberger » Mi Jul 12, 2017 9:45

Bei adulten Tieren gebe ich sobald sie Hunger haben, soviel sie wollen. Durch die Fresspausen relativiert sich das ganze wieder. Lediglich bei Jungtieren und heranwachsenden füttere ich einmal die Woche Nager mit etwa 10% des Schlangen Gewichts um eine moderate Gewichtszunahme zu bekommen.

Aber für einen Buben ist das Gewicht ganz okay
Gruß Volker
Mitglied des DV-TH

OberstHerzog85
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: Di Nov 29, 2016 18:48

Re: Fütterung Ratte

Beitragvon OberstHerzog85 » Mi Jul 12, 2017 10:30

Danke dir werd :-)

Schlucki
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: So Sep 10, 2017 0:30

Re: Fütterung Ratte

Beitragvon Schlucki » So Sep 10, 2017 0:39

wie ist das denn wenn die Schlange die Ratte lebend schluckt...zappelt die dann noch lange im Magen ?

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Fütterung Ratte

Beitragvon Volker Ebensberger » So Sep 10, 2017 6:00

Schlucki hat geschrieben:wie ist das denn wenn die Schlange die Ratte lebend schluckt...zappelt die dann noch lange im Magen ?


Sie töten ihre Beute und fressen sie erst danach, immer in genau dieser Reihenfolge.
Ich hatte mal den Fall das die Ratte nur bewußtlos wurde und unter dem fressen wieder zu sich kam und anfing zu zappeln. Da hat die Schlange die Ratte wieder ausgespuckt und nochmal gewürgt. Bis sie wirklich Tod war.
Gruß Volker
Mitglied des DV-TH

Schlucki
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: So Sep 10, 2017 0:30

Re: Fütterung Ratte

Beitragvon Schlucki » So Sep 10, 2017 13:19

und wenn die sehr klein ist ?? geht die dann einfach so runter ?

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1548
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Fütterung Ratte

Beitragvon Spielverderber » So Sep 10, 2017 21:00

Kein Königspython wird seine Beute lebend runterschlingen.

Bevor mich jemand verurteilt, weil ich hinter dieser Fragestellung einen Troll vermute: ja, es gibt durchaus Schlangen die ihre Beute lebend fressen. Bei vielen fischfressenden Arten ist das der Fall. Auch Schlangen die sich von Gehäuseschnecken ernähren, können kaum würgen. Coluber constrictor ist bei Echsen beispielsweise ziemlich rabiat. Elaphe schrenkii frisst meiner Erfahrung nach tendentiell kleine und ungefährliche Beute durchaus lebend. Sogar ophiophage Arten machen sich kaum Mühe, wenn vom Opfer keine Gefahr ausgeht. Von insektenfressenden Arten ganz zu schweigen.

Benutzeravatar
Uwean
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Do Sep 07, 2017 0:41

Re: Fütterung Ratte

Beitragvon Uwean » So Sep 17, 2017 1:13

Ich denke auch das die meisten Schlangen ihre Beute erst töten und sie dann verschlingen.
Zu gefährlich wenn die im Magen erwachen und alles zerbeißen.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1548
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Fütterung Ratte

Beitragvon Spielverderber » So Sep 17, 2017 1:47

Uwean hat geschrieben:Zu gefährlich wenn die im Magen erwachen und alles zerbeißen.


Als gäbe es auch nur einen einzigen belegten Fall, wo sowas passiert wäre.


Zurück zu „Königspythons“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste