Spider "Erkrankung"

Hier finden Diskussionen rund um Königspythons (Python regius) statt.

Moderator: Forenteam

ValeDaBoy
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Mo Mai 28, 2018 11:58

Spider "Erkrankung"

Beitrag von ValeDaBoy » Sa Jul 14, 2018 13:46

Hey Leute,
ich hab von ein paar Monaten mal gehört, dass Spider irgendeinen "Virus"oder eine "Erkrankung" immer mit sich herumschleppt.
Leider hab ich überhaupt keine Ahnung von diesem "Infekt" (und hab auch keine Ahnung davon, ob es ein Virus, eine Erkrankung oder ein Infekt ist).
Kann mir wer ein paar Informationen dazu geben?
Danke,
Valentin

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2363
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Spider "Erkrankung"

Beitrag von Matthias » Sa Jul 14, 2018 14:43

Hallo,
"Spider" hat eine sehr sehr hohe Wahrscheinlichkeit einen Gendefekt zu haben. Das ist nicht ansteckend, nur vererbbar. Aus diesem Grund sollte man auf die Zucht von "Spider" und Combos, die "Spider" enthalten, verzichten.
Gruß
Matthias

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Spider "Erkrankung"

Beitrag von Volker Ebensberger » So Jul 15, 2018 3:39

Es gibt ein paar Morphen mit problematischen Genen, leider wird dieses Thema gerne Tod geschwiegen und verdrängt. Auf der Seite nennt mal ein Züchter von Königspython die Morphen von denen man besser die Finger lässt. Leider sind sie in vielen Morphen "verbaut" ohne das sie explizit erwähnt werden.

http://pr-genetics.de/index.php/missbildungen
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

ValeDaBoy
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Mo Mai 28, 2018 11:58

Re: Spider "Erkrankung"

Beitrag von ValeDaBoy » So Jul 15, 2018 13:07

Danke für eure Antworten. Schade, dass genau Spider damit probleme hat. Spider sieht so super aus.
Danke!

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1891
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Spider "Erkrankung"

Beitrag von Spielverderber » Di Jul 17, 2018 20:13

Volker Ebensberger hat geschrieben:
So Jul 15, 2018 3:39
Leider sind sie in vielen Morphen "verbaut" ohne das sie explizit erwähnt werden.
Jeder Designermorph, jede x-fach-Combo, bekommt heutzutage irgendeinen Phantasienamen. Doch gerade weil diese tollen Züchter so versessen darauf sind, die ersten zu sein die diese Genkrüppel weltweit erstmals vermehrt haben, legen sie auch viel Wert auf den Phantasienamen und die Tatsache, daß sie als Züchter damit bekannt werden.
http://www.worldofballpythons.com/morphs/?
Hier kann man eigentlich so ziemlich alles nachlesen, inklusive der Namen der Helden, die dafür verantwortlich sind.

Wer ein Tier mit Phantasiebezeichnung für irre viel Geld kauft, sollte aus eigenem Interesse auch motiviert sein zu hinterfragen, was genetisch drinsteckt. Hinterher zu sagen "aber... aber.. ich wußte doch nicht daß da Spider drin steckt, oder was Spider überhaupt ist", ist in der heutigen Zeit kein Argument mehr.

Koala
Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: Di Jun 26, 2018 16:40

Re: Spider "Erkrankung"

Beitrag von Koala » So Jul 22, 2018 9:38

Spielverderber hat geschrieben:
Di Jul 17, 2018 20:13
Wer ein Tier mit Phantasiebezeichnung für irre viel Geld kauft, sollte aus eigenem Interesse auch motiviert sein zu hinterfragen, was genetisch drinsteckt. Hinterher zu sagen "aber... aber.. ich wußte doch nicht daß da Spider drin steckt, oder was Spider überhaupt ist", ist in der heutigen Zeit kein Argument mehr.
Ist es nicht ein bisschen traurig, dass ein Anfänger, der sich gerade seine erste Schlange zulegen möchte, von Stunde 0 an dazu gezwungen ist, so tief in die Genetik einzusteigen? Als hätte man nicht schon genug damit zutun, Terrariensetup, Haltungsparameter, Pflege, Erkennen von Krankheiten usw. zu lernen...

Und warum ist das überhaupt nötig? Weil Leute es nicht lassen können, Dr. Frankenstein zu spielen. :roll:

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Spider "Erkrankung"

Beitrag von Volker Ebensberger » So Jul 22, 2018 17:57

Gut gesprochen :-D
Gerade am Anfang denkt man nicht über Genetik, Zuchtzusammenstellungen oder sonstiges nach, sondern schaut was gefällt mir und liegt im Budget
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1891
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Spider "Erkrankung"

Beitrag von Spielverderber » So Jul 22, 2018 18:50

Koala hat geschrieben:
So Jul 22, 2018 9:38
Ist es nicht ein bisschen traurig, dass ein Anfänger, der sich gerade seine erste Schlange zulegen möchte, von Stunde 0 an dazu gezwungen ist, so tief in die Genetik einzusteigen?
Tiefgreifende Kenntnisse der Genetik sind sicherlich nicht notwendig. Genau genommen braucht man dafür auch als Laie nur zwei Links. Beide sind in diesem Thread zu finden. Der von mir gepostete Link erklärt, was sich genetisch hinter den Phantasiebezeichnungen verbirgt. Der von Volker gepostete Link zeigt die bekannten "Probleme" auf, die bestimmte Farbformen haben.

In Hinblick auf §2 des Tierschutzgesetzes finde ich es schon wichtig, über solche Missbildungen, wie sie in Volkers Link genannt werden, Bescheid zu wissen.

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 613
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Spider "Erkrankung"

Beitrag von peregrinus » Mi Jul 25, 2018 7:38

Danke für den Link, Volker. Ich wusste nicht, dass bei anderen Morphen auch so viele Probleme auftreten. Lange wollte ich Caramel Albinos haben und die Tiere, die ich mir angeschaut habe, sahen immer sehr gut aus.
Aber nur mit der Morphe ist es nicht getan, dann gibts ja noch die verschiedenen "Lines" - Bell Line, Graziani Line...

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 448
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Spider "Erkrankung"

Beitrag von Volker Ebensberger » Mi Jul 25, 2018 10:54

Kein Problem, ich habe da noch einen Link für dich ;-)

Stefan Broghammer hat gerade zu dem Thema eine Praxis Folge veröffentlicht

https://m.youtube.com/watch?v=ujJeZ76RgbE
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Antworten