Trimeresurus trigonocephalus lungenprobleme

Diskussionen zur Erkennung und Behandlung von Krankheiten. Bitte bedenkt, dass dieses Forum kein Ersatz für einen Besuch beim Tierarzt sein kann.

Moderator: Forenteam

Viper_guy
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Di Aug 02, 2016 13:48

Trimeresurus trigonocephalus lungenprobleme

Beitragvon Viper_guy » Di Aug 02, 2016 22:06

Hallo zusammen und zwar hab ich in den letzten Tagen ein paar unangenehme Beobachtungen bei meinen Trimeresurus trigonocephalus gemacht

Gelegentl bläht das Männchen seinen Hals auf und macht "blop" ähnliche Geräusche

Mein Albolabris Mann macht dies ebenfalls ;-(

Da ich noch sehr neu in dem Thema Trimeresurus bin wollte ich nachfragen ob das normal ist oder sie etwas mit der Lunge hat


Bedanke mich schon im voraus für euere Hilfe

Grüße
Viperguy

Rudi Rakete
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Do Jul 14, 2016 11:44

Re: Trimeresurus trigonocephalus lungenprobleme

Beitragvon Rudi Rakete » Fr Nov 11, 2016 12:33

Sowas könnte ein Zeichen für zu feuchte Haltung sein. Es passiert bei Atheris Arten zum Beispiel sehr schnell, dass wenn Sie zu feucht gehalten werden und die Be- und Entlüftung nicht stimmt, die Schlangen sehr schnell zum "Hals blähen" neigen. Wenn du sie zu feucht gehalten hast, dann lass das Sprühen weg und beobachte weiter. Was bei mir noch ganz gut geholofen hat, ist eine Tasse Thymian Tee mit ins Terrarium stellen.
Aber erzähl du ruhig nochmal ein bisschen mehr über deine Tiere und die Haltung.

Grüße Rudi

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1331
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Re: Trimeresurus trigonocephalus lungenprobleme

Beitragvon Don Pedro » So Nov 13, 2016 11:22

Mit der Problematik von Atheris spp. lässt sich das nicht so einfach vergleichen. Respiratorische Probleme bei vielen Trimeresuren können genauso gut, und eigentlich öfter, auf zu trockener Haltung beruhen. Dazu kommt dass nicht nur zu feucht oder zu trocken allein das Problem verursacht, sondern die Kombination mit Temperaturen, die dazu herrschen.
Problematisch wird z. B. zu feucht UND zu kühl, aber auch zu trocken UND zu warm.

Rudi Rakete
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Do Jul 14, 2016 11:44

Re: Trimeresurus trigonocephalus lungenprobleme

Beitragvon Rudi Rakete » Mo Nov 21, 2016 15:59

Don Pedro hat geschrieben:Mit der Problematik von Atheris spp. lässt sich das nicht so einfach vergleichen. Respiratorische Probleme bei vielen Trimeresuren können genauso gut, und eigentlich öfter, auf zu trockener Haltung beruhen. Dazu kommt dass nicht nur zu feucht oder zu trocken allein das Problem verursacht, sondern die Kombination mit Temperaturen, die dazu herrschen.
Problematisch wird z. B. zu feucht UND zu kühl, aber auch zu trocken UND zu warm.


Deswegen schrieb ich könnte! Außer mir auf die Nerven gegangen zu sein hast du dem TE nicht geholfen. Überleg doch mal Pedro, er sucht nach Rat und Hilfe und alles was du machst, ist, die Sache für ihn zu verkomplizieren [...]
Was solls, ich wurde gewarnt, dass die Klugscheisserkrankheit sehr stark in diesem Forum verbreitet ist.

@TE gibt es Neueigkeiten von deinen Schlangen? Würde sicher auch dem ein oder anderen User helfen.

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1331
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Re: Trimeresurus trigonocephalus lungenprobleme

Beitragvon Don Pedro » Mo Nov 21, 2016 17:00

Muss ich jetzt Deinen unfreundlichen Ton verstehen?
Die Problematik bei den Tieren war anfangs August, also vor bald 4 Monaten.
Da wir so lange nichts mehr vom Threadersteller gehört haben, dürfte die Dringlichkeit des Problems nicht mehr gegeben sein. Er hat
a) vielleicht das Ganze durch Korrektur an den klimatischen Stellschrauben einfach selbst wieder in den Griff gekriegt, oder
b) er hat, bei schon fortgeschrittener Problematik einen reptilienkundigen Tierarzt aufgesucht, oder
c) die Tiere sind mittlerweile verstorben.
Ich habe die Sache nicht "für ihn verkompliziert", sondern Du hast die Sache unzulässig vereinfacht. Da wir nichts von seinen Haltungsparametern wissen, kann schlussendlich nur er selbst vor Ort drauf kommen, was denn nun schuld sein könnte. Dazu muss er aber alle möglichen Ursachen und Kombinationen davon kennen.
Klugscheisserei sehe ich bei meinen sachlichen Ausführungen nicht, nur eine unbegründete Entrüstung Deinerseits, weil Dein Beitrag korrigiert resp. eigentlich vielmehr nur ergänzt wurde.
Aber das halte ich beim Glanz meiner "Kronjuwelen" durchaus aus.
LOL

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1512
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Trimeresurus trigonocephalus lungenprobleme

Beitragvon Spielverderber » Mo Nov 21, 2016 22:15

Rudi Rakete hat geschrieben: er sucht nach Rat und Hilfe


Da bin ich mir gar nicht so sicher. Er hat zwei Beiträge geschrieben, genauer, zwei mal den selben:
viewtopic.php?f=3&t=47961
Auf Fragen antworten oder sonstwie reagieren ist wohl nicht so sein Ding, also kann es so dringend nicht gewesen sein.

Auf jeden Fall hat Dir hier niemand einen Grund gegeben, ausfallend zu werden. Oder gibt es inhaltlich etwas am Beitrag von Don Pedro auszusetzen? Klär uns auf, bitte.

Rudi Rakete
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: Do Jul 14, 2016 11:44

Re: Trimeresurus trigonocephalus lungenprobleme

Beitragvon Rudi Rakete » Di Nov 22, 2016 13:48

Spielverderber hat geschrieben:
Rudi Rakete hat geschrieben: er sucht nach Rat und Hilfe


Da bin ich mir gar nicht so sicher. Er hat zwei Beiträge geschrieben, genauer, zwei mal den selben:
http://schlangengrube.de/forum/viewtopi ... =3&t=47961
Auf Fragen antworten oder sonstwie reagieren ist wohl nicht so sein Ding, also kann es so dringend nicht gewesen sein.

Auf jeden Fall hat Dir hier niemand einen Grund gegeben, ausfallend zu werden. Oder gibt es inhaltlich etwas am Beitrag von Don Pedro auszusetzen? Klär uns auf, bitte.


War vielleicht etwas überreagiert, hast recht. Ich habe wohl auch übersehen, dass es ne ganz Weile her ist, als der TE gefragt hat. Aber mir ist aufgefallen, das mehr auf die Antworten der user reagiert wird die helfen wollen, als auf die eigentliche Frage des Fragenden.

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3479
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Re: Trimeresurus trigonocephalus lungenprobleme

Beitragvon vampyr » Di Nov 22, 2016 14:21

Das liegt vielleicht daran, daß der Thread zweimal erstellt wurde und die Antworten in dem anderen Thread zu finden sind ;-)

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:


Zurück zu „Krankheitenforum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast