Seite 1 von 1

Reptilienausstellung auf der Hessenschau in Darmstadt

Verfasst: Do Aug 23, 2007 19:14
von mirko
"Unter der Aufsicht von Peter Rieth, dem zoologischen Leiter von „World of Reptiles“, entstehen in Halle 10 auf 800 Quadratmeter Dschungel, gemäßigte Zone und Wüstenlandschaft. Nach Kontinenten geordnet, werden in artgerechten Terrarien Schlangen, Echsen und Spinnen aus Nachzüchtungen (aus Zoos und von privaten Züchtern) präsentiert und ihre Lebensweisen erklärt. Für seine 30 bis 40 Minuten dauernde Bühnenpräsentation holt sich Peter Rieth Tiere von jedem Kontinent und erlaubt es Zuschauern, die ungefährlichen Exemplare anzufassen. Sie werden anschließend nie mehr behaupten, dass Schlangen eklig und glitschig seien."


quelle: http://www.echo-online.de/suedhessen/te ... ?id=500809


geht da jemand hin? ist von 25.8 - 2.9. glaub ich...

Verfasst: Do Aug 23, 2007 20:09
von Pepsi
Ich hoffe am We meine Familie überzeugen zu können.

Verfasst: Do Aug 23, 2007 21:27
von mirko
ich wollte auch hin... kannst mich ja mal anschreiben, wenn du dazu verdammt sein solltest alleine hin zu gehen... :lol:

Verfasst: Do Aug 23, 2007 22:21
von Pepsi
ok, mach ich.

Verfasst: Do Aug 23, 2007 22:46
von Emma
Hi,

wenn man die Kritiken aus der Presse liest und hört, was das für eine "Veranstaltung" ist, erübrigt sich die Frage.

Auch ein kritischer Blick auf die entsprechende Homepage

http://world-of-reptiles.de/

hilft dabei eine Entscheidung zu treffen. Wink

Verfasst: Fr Aug 24, 2007 4:47
von mirko
ja klar, ich werde wahrscheinlich auch die hände über dem kopf zusammen schlagen, aber solche "shows" lassen sich nun mal nicht vermeiden...

Verfasst: Fr Aug 24, 2007 8:16
von Veit
Hallo,

ich glaube ich tu mir das nicht an, so ein Crocodile-Hunter-Verschnitt auf einer Bühne mit Show muss nicht sein. Obwohl, er ist ja der Reptilienflüsterer :-) !!

Die Börse am Wochenende werde ich mir allerdings mal ansehen.

Ciao, Veit

Verfasst: Fr Aug 24, 2007 10:29
von Manuel Reiss
Wenn ich schon "Python molurus biRittatus", "...bizarre Welt der Reptilien..." und als Bilduntertitel zu einem wildfarbenen Tiger "Grausam, aber sympathisch" lese, weiss ich, was ich von diesem Kerl und seiner angeblichen Show zu halten habe. Auch wenns nur knappe 30km bis dorthin wären - den Weg spar ich mir. Sonst rege ich mich nur wieder über dummdreist tatschende und an die Scheibe klopfende Idioten auf und bin im Begriff dem "Showmaster" sein Mikro aus der Hand zu reissen, während er von der "reissenden Bestie" erzählt, die da um seinen Hals hängt. Nein, danke.

Beste Grüße,

Manu

Verfasst: So Sep 02, 2007 18:09
von columcille
Ich war heute mal da und habe auch ein paar Bilder gemacht, siehe hier (Link).
Ich finde die hier genannten Erwartungen wurden so weit getroffen. ;-)
Die Tiere sehen ziemlich gesund aus, nur beim Zwerggürtelschweif meine ich, daß an der linken Vorderhand Fingerglieder fehlen, aber da bin ich mir nicht ganz sicher.
Die Terrarien sind relativ kleine Eigenbauten, aber am Anfang der Show, die ich nur so im Hintergrund mitbekam, sicherte er zu, daß das nur für die mobile Show sei, und die Tiere normalerweise in größeren Terrarien leben.
Die Show ist halt eher was für Leute, die normalerweise auf solche Messen gehen, fing mit Indiana-Jones Musik an und so. Naja, wenn ein Kind dabei lernt, das Schlangen keine glitschigen Monster sind, ist ja auch was damit getan.
Was ich am störendsten empfand war, daß es so ein typischer Messe-Zeltfußboden aus geständertem Holz ist, der ziemlich stark Schwingungen überträgt. Die Terrarien auf den etwas wackeligen Tischen wackelten und vibrierten auch stark, wenn Kinder vorbeirannten, auf Dauer ein ganz schöner Streß für die Tiere.
!
Anmerkung von Forenteam:
Diese Diskussion wurde geschlossen, da sie länger als zwei Monate nicht fortgeführt wurde. Sollten Sie dieses Thema weiter diskutieren möchten, öffnen Sie bitte eine neue Diskussion.