Vivarium in München

Termine für terraristisch relevante Ausstellungen

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Hauro
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Di Mär 15, 2011 9:40
Wohnort: Thüringen/Schmalkalden-Meiningen

Beitragvon Hauro » Di Mai 03, 2011 20:12

Hey
ich war heute im Vivarium.
Ich würde mal sagen für Menschen die nicht genau hinsehen bzw. nicht wissen auf was sie achten müssen eine interessante Ausstellung. Die Terrarien waren wirklich sehr schön eingerichtet auch mit vielen Verstecken für die Tiere.

Allerdings gab es massenhaft Kreuzungen (Verschiedene Lampropeltis x Kornnattern ; Tiger- x Netzpython,Bitis garbonica x B. nasicornis...) Der Tigerpythonbastard ist als "echte" Tigerpython ausgestellt was mich doch recht stutzig gemacht hat (hab grad von sinael den Post gelesen)

Bin auch der Meinung das einige Klapperschlangen verschiedener Arten zusammengesetzt und als eine Art "verkauft" worden sind. (Bilder kann ich leider erst am WE hochladen weil ich in der WG kein Verbindungskabel von Handy zu PC hab)

Ausserdem gab es sehr viele Albinos. Ist freilich Geschmackssache aber ich mag es zum Beispiel nicht wenn den Leuten eine Albinokobra und eine Albino Boa constrictor gezeigt werden aber nicht die Wildformen. . .

Wie geschrieben--> Bilder folgen am WE

Benutzeravatar
Ltownwriter
Mitglied
Beiträge: 115
Registriert: Mi Dez 18, 2002 13:30
Wohnort: Löbau
Kontaktdaten:

Beitragvon Ltownwriter » Di Mai 03, 2011 20:46

Hey Hauro,

hast Du Tom&Jerry auch gesehen.

Sorry aber bei so etwas fehlen mir die Worte.

Benutzeravatar
Hauro
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Di Mär 15, 2011 9:40
Wohnort: Thüringen/Schmalkalden-Meiningen

Beitragvon Hauro » Di Mai 03, 2011 21:09

Ja hab ich auch gesehen lag aber mit den Köpfen unter n Stück Rinde also konnte man kaum was sehen.

Benutzeravatar
Hauro
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Di Mär 15, 2011 9:40
Wohnort: Thüringen/Schmalkalden-Meiningen

Beitragvon Hauro » Fr Mai 06, 2011 21:21

Also hier mal ein Bild...
hab zwar nicht so die super Erfahrung mit Giftschlangen aber habe mich schon einige male um ein paar Klapperschlangen gekümmert und bin der Meinung das das ein C. atrox (1.Bild) ist.
Sollte dem nicht so sein lasse ich mich gerne eines bessern belehren ;) Auf jedenfall war das Tier als Crotalus mitchellii ausgeschrieben und auch mit einem Tier zusammen das wirklich wie die beschreibung aussah (2. Bild)

Bild

Bild

Dann natürlich die "Tigerpython" die mit einer echten Tigerpython zusammengelebt hat:
Bild

Und die Albinoboa. . .wie gesagt ist Ansichtssache aber ich finds nicht hübsch
Bild

sorry das ich die bilder wieder so einstell aber irgendwie bekomm ich die nicht so klein das es fürs forum upload reicht
:oops:

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1349
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Beitragvon Don Pedro » Fr Mai 06, 2011 21:24

Nein, keine Crotalus atrox.
Vielleicht aber doch nicht die gleiche Art - das erste Tier schaut mir verdächtig nach Crotalus stephensi, das zweite nach Crotalus mitchellii pyrrhus aus.
Don Pedro

[mod="Forenteam"]Diese Diskussion wurde geschlossen, da sie länger als zwei Monate nicht fortgeführt wurde. Sollten Sie dieses Thema weiter diskutieren möchten, öffnen Sie bitte eine neue Diskussion.[/mod]


Zurück zu „Ausstellungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast