Schlangenzoo Eschlikon

Fotothreads zu Schlangen. Diese werden <b>nicht</b> mit den anderen Themen auf der Starseite angezeigt.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
snekpanda
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Fr Mär 03, 2017 9:45

Schlangenzoo Eschlikon

Beitragvon snekpanda » Di Mär 14, 2017 11:45

Hallo Miteinander

Wiedereinmal ein paar Fotos von mir. Ich war am Samstag im Schlangenzoo in Eschlikon (CH) um mich etwas mehr über die haltung ovn Giftschlangen in der Schweiz zu informieren. Diese gelegenheit habe ich natürlich genutzt um ein paar Schnappschüsse zu machen.

Das ist erst die erste auslese, es folgen noch mehr :)

Für alle die gerne die volle Qualität der bilder haben, habe ich sie unkomprimiert auf meinen Server geladen und hier aufgelistet (!Achtung wenn ihr mit Mobile darauf geht, es sind grosse Dateien!):
http://ltescari.ch/pictures/szoo/moreliaviridis.jpg
http://ltescari.ch/pictures/szoo/trimeresurussteinjegeri.jpg
http://ltescari.ch/pictures/szoo/protobothropsjerdonii.jpg
http://ltescari.ch/pictures/szoo/dendroaspisviridis.jpg
http://ltescari.ch/pictures/szoo/cerastescerastes.jpg

Hier die komprimierten Bilder:
Morelia viridis
Bild
Trimeresurus steinjegeri
Bild
Protobothrops jerdonii
Bild
Dendroaspis viridis
Bild
Cerastes cerastes
Bild
Zuletzt geändert von snekpanda am Di Mär 14, 2017 12:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jensli
Mitglied
Beiträge: 640
Registriert: Fr Jul 17, 2015 15:12

Re: Schlangenzoo Eschlikon

Beitragvon Jensli » Di Mär 14, 2017 12:20

Sehr schön! Gefällt! :-D
Die Dionenatter: http://www.dionenatter.de

Benutzeravatar
Claus
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: Mi Jul 16, 2003 17:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Schlangenzoo Eschlikon

Beitragvon Claus » Di Mär 14, 2017 12:26

Sehr schöne Bilder.
Allerdings gefällt mir der Zustand der Dendroaspis (Häutungsprobleme) überhaupt nicht.
Und an dieser Stelle ist es dan von Vorteil, sich die Bilder auch in hochauflösendem Format
anschauen zuz können. So wie es aussieht (ältere Resthaut rund ums Auge) scheint das Tier
häufiger Probleme mirt der Häutung gehabt zu haben.

Benutzeravatar
snekpanda
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Fr Mär 03, 2017 9:45

Re: Schlangenzoo Eschlikon

Beitragvon snekpanda » Di Mär 14, 2017 12:31

Dankesehr! :-)

Claus hat geschrieben:Allerdings gefällt mir der Zustand der Dendroaspis ...

Dasselbe habe ich mir auch gedacht, aber hab mich nicht getraut nach zu fragen.
Ich denke bei einer Mamba bei der Häutung "nach zu helfen" ist nicht so eine spassige Angelegenheit^^

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2120
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Schlangenzoo Eschlikon

Beitragvon Matthias » Di Mär 14, 2017 12:33

Hallo,
wirklich schöne Aufnahmen :-)

PS: Bei den Artnamen wird nur das erste Wort groß geschrieben. z.B. Cerastes cerastes anstatt Cerastes Cerastes ;-)
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
snekpanda
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Fr Mär 03, 2017 9:45

Re: Schlangenzoo Eschlikon

Beitragvon snekpanda » Di Mär 14, 2017 12:36

Matthias hat geschrieben:Hallo,
wirklich schöne Aufnahmen :-)


Dankesehr! :-)

Matthias hat geschrieben:PS: Bei den Artnamen wird nur das erste Wort groß geschrieben. z.B. Cerastes cerastes anstatt Cerastes Cerastes ;-)

Okay danke, habs grad angepasst :)

Benutzeravatar
Claus
Mitglied
Beiträge: 309
Registriert: Mi Jul 16, 2003 17:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Schlangenzoo Eschlikon

Beitragvon Claus » Di Mär 14, 2017 13:00

snekpanda hat geschrieben:Dankesehr! :-)

Claus hat geschrieben:Allerdings gefällt mir der Zustand der Dendroaspis ...

Dasselbe habe ich mir auch gedacht, aber hab mich nicht getraut nach zu fragen.
Ich denke bei einer Mamba bei der Häutung "nach zu helfen" ist nicht so eine spassige Angelegenheit^^

Ja, natürlich nicht.
Aber genau darum geht es ja auch immer bei den sogn. Neueinsteiger in der Giftschlangenhaltung, die da
meinen "hab ich bei Viperkeeper auf youTube gesehen", ist alles nicht so schwer...
Wenn es darauf ankommt, muss man eben auch genau solche Sachen sich zutrauen/beherrschen und
in einem Zoo, in dem es vornehmlich um die Giftschlangenhaltung geht kann man wohl davon ausgehen,
dass dort die entsprechenden Experten vorhanden sind.
Prinzipiell geht es jedoch darum, es erst gar nicht zu solchen Häutungsproblemen kommen zu lassen oder
die Haltungsparameter so anzupassen, dass sie sich nicht ständig wiederholen.

Benutzeravatar
snekpanda
Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: Fr Mär 03, 2017 9:45

Re: Schlangenzoo Eschlikon

Beitragvon snekpanda » Di Mär 14, 2017 13:50

Claus hat geschrieben:Ja, natürlich nicht ...

Falls sie das nächste mal wenn ich da bin wieder so aussieht werd ich mal nachfragen. Die beiden sind ja keine "Neueinsteiger" was giftschlangen betrifft.


Zurück zu „Schlangen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast