Meine erste Schlange - 0.0.1 Morelia viridis Sorong

Fotothreads zu Schlangen. Diese werden <b>nicht</b> mit den anderen Themen auf der Starseite angezeigt.

Moderator: Forenteam

vincevinyl
Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Fr Jan 08, 2016 19:37

Re: Meine erste Schlange - 0.0.1 Morelia viridis Sorong

Beitragvon vincevinyl » Mi Jan 27, 2016 14:11

Also wenn tumoröses Gewebe gefunden wurde, trifft dich ja keine Schuld.

Klar ist das traurig, aber wenn man sich solche Mühe gegeben hat, sollte man nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.

Jonathan
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Mi Jan 27, 2016 11:18

Re: Meine erste Schlange - 0.0.1 Morelia viridis Sorong

Beitragvon Jonathan » Mi Jan 27, 2016 14:17

Solche Dinge passieren leider. Wie bei jedem anderen Tier auch.
Es ist nie einfach solch einen Verlust zu verarbeiten.
Ich würde mich dennoch nicht unterbringen lassen auch in Anbetracht dessen, dass dein Endterrarium bereits vorhanden ist und du dir - soweit ich das deinen Posts/Bildern herausinterpretieren kann - wirklich Mühe gibst, was die Schlangenhaltung angeht.
Lass dir erstmal so viel Zeit wie du benötigst um den Verlust zu verarbeiten und informier dich vor deiner nächsten Anschaffund über den Gesundheitszustand der Schlange, wenn nötig auch mit TA nachweis.

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2145
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Meine erste Schlange - 0.0.1 Morelia viridis Sorong

Beitragvon Matthias » Mi Jan 27, 2016 15:19

Hallo,
wenn die Schlange erkrankt war, musst das nun so kommen. Sowas kann passieren.

Von der Schlangenhaltung solltest du dich dadurch aber nicht abbringen lassen. Warte einfach etwas, bis du es verarbeitet hast und schaue dich dann ruhig wieder nach deinem Traumtier um.

PS: Du solltest den Züchter, von dem du das Tier gekauft hast, informieren.
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Hummel128
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Di Feb 03, 2015 9:27

Re: Meine erste Schlange - 0.0.1 Morelia viridis Sorong

Beitragvon Hummel128 » Mi Jan 27, 2016 15:41

Hallo,
der Züchter ist schon informiert, war auch sehr geschockt.

Ganz aufgeben werde ich die Schlangenhaltung wahrscheinlich nicht.
Ich weiß nur nicht so recht wie bzw. mit was ich weiter mache?
Ob ich mir erst mal eine andere Art hole bevor ich mir dann irgendwann vielleicht doch noch mal einen Baumpython hole? Ob ich direkt mit einem Baumpython weiter mache, dann aber vielleicht lieber mit einem adulten Tier?
Ich hab noch nicht so recht eine Ahnung.
LG Anke

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2145
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Meine erste Schlange - 0.0.1 Morelia viridis Sorong

Beitragvon Matthias » Mi Jan 27, 2016 15:57

Hallo,
bei einer Erkrankung spielt die Art eigentlich keine Rolle. Krank werden können sie alle, das gibt sich nichts, ob du da jetzt Kornnattern, Baumpythons oder Kobras hälst. Wenn der Baumpython das Tier schlechthin für dich ist und dir am meisten zusagt, solltest du dir da auch treu bleiben und keine Kompromisse eingehen.

Ob nun ein adultes oder ein Jungtier gibt sich da nichts. Ok, ein adultes lebt schon ein paar Jahre, aber das ist auch kein Garant dafür, dass das Tier niemals an irgendwas erkranken kann.

PS: Falls ich der Züchter wäre, hättest du vom nächsten Gelege, ein Tier "so" haben können. Vielleicht kommt dir deiner da ja entgegen ;-)
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Hummel128
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Di Feb 03, 2015 9:27

Re: Meine erste Schlange - 0.0.1 Morelia viridis Sorong

Beitragvon Hummel128 » Do Jan 28, 2016 10:16

Mir ist schon klar das jedes Tier mal krank werden kann und es je nach Krankheit eben auch zum Tode des Tieres führen kann.
Hier kam das ganze jetzt so plötzlich und wie aus dem Nichts heraus, dass ich den Schock darüber erst mal irgendwie verdauen muss, glaube ich.

Momentan gehen meine Gedanken in die Richtung irgendwann in diesem Jahr mit dem Bau eines Terrariums für eine andere Schlange zu beginnen, es gibt da ja noch verschiedene Arten, die mir sehr gut gefallen und die ich eh schon auf meinem Wunschzettel stehen hatte.
Iergendwann werde ich dann damit beginnen das Endterrarium, was für Jasper gepdacht war, einzurichten und mich nach einem adulten Tier umschauen. Ob ich das große Terrarium nun in ein paar Monaten fertig habe oder erst sehr sehr viel später ist ja piepegal, das ist da und wird auch da bleiben.
Momentan sind eh ein paar andere Sachen wichtiger und ich hab ja alle Zeit der Welt.
LG Anke

Benutzeravatar
Hummel128
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Di Feb 03, 2015 9:27

Re: Meine erste Schlange - 0.0.1 Morelia viridis Sorong

Beitragvon Hummel128 » Mi Mai 04, 2016 10:10

Hallo zusammen,

ich wollte euch mal ein kleines Update liefern.
Für mich total unerwartet hat sich gestern nämlich etwas ergeben, was meine Pläne mal wieder ein wenig durcheinander gewirbelt hat.
Es kommt halt 1. anders und 2. als man denkt - oder so ähnlich.
Ich stehe ja nach wie vor in Kontakt zu dem Züchter, von dem ich meinen kleinen, verstorbenen Chondro hatte.
Gestern habe ich dann eine Email von ihm bekommen, er hätte bei seinen Holdbacks aus dem letzten Jahr durchgeschaut und könnte mir ein Paar oder ein einzelnes Weib anbieten :-o
Rein aus Vernunftsgründen habe ich mich dann für das einzelne Weib entschieden, was noch so lange bei ihm sitzen bleiben kann, bis ich hier mit allem fertig bin. Denn im Zuge des Umzuges der Terrarien in einen anderen Raum hat das Glasterrarium, was zur Aufzucht gedacht war, das zeitliche gesegnet. Ich habe zwar schon mit was Neuem angefangen, aber das ist eben noch nicht fertig und wird noch etwas brauchen.
ABER - ein ungefährer Termin ist schon ins Auge gefasst.
Ich freue mich total. Das es dann doch wieder so schnell geht, hätte ich nicht gedacht. Aber der Züchter war auch ehrlich ziemlich bedrückt wegen der Sache und hat sich da auch so seine Gedanken zu gemacht. Da ist bestimmt nicht jeder so. Ich für meinen Teil bin jedenfalls sehr froh an ihn "geraten" zu sein.
Heute Nachmittag wird also erst mal geshoppt was das Zeug hält, damit die neue Unterkunft recht bald fertig ist und ich muss mir einen schicken Mädchennamen überlegen :lol:
LG Anke

Benutzeravatar
Ixorfs
Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: Mi Jun 10, 2015 17:39

Re: Meine erste Schlange - 0.0.1 Morelia viridis Sorong

Beitragvon Ixorfs » Mi Mai 04, 2016 11:17

Hey das freut mich aber für dich! Da scheinst du wirklich Glück gehabt zu haben, dieses Entgegenkommen ist leider nicht selbstverständlich! :-? Ich hoffe du versorgst uns dann wieder mit Bildern von der Kleinen ;-) schaue mir immer gerne an, was sich so in den Terrarien von anderen tummelt :-)
Gruß

Thorben


Zurück zu „Schlangen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast