Neugestaltung Nordamerikabecken #2

Fotothreads zu Terrarien und deren Einrichtung. Diese werden <b>nicht</b> mit den anderen Themen auf der Starseite angezeigt.

Moderator: Forenteam

Delakai

Beitrag von Delakai » Do Jun 14, 2012 20:38

Ne, bislang hatte ich noch nie das Problem.
Und selbst wenn lässt es sich auch relativ einfach beseitigen. Da man hier keinen statischen Fliesenkleber hat sondern Holzleim/Sandgemisch kann man, wenn nötig, eine ganz
dünne Schicht davon wegkratzen und hat (bei 1 - 2 cm Schichtdicke) immer noch genug Material

Delakai

Beitrag von Delakai » Mo Jun 18, 2012 15:10

Terrarium #1

So, das Terrarium ist fertig. Verbaut wurden jetzt knapp 40 Liter Walderde (bei 32° frisch ausm Wald gegraben), als Bodendecker Waldlaub inkl. einiger Tannenzapfen. 4 Holzstämme, die mittels Winkel am Boden befestigt wurden. Bepflanzungstechnisch dienen 1x Eibe Golden Nugget + 1x Kriechwacholder Juniperus california. Einige Steine + 1 Wurzel als Versteck wurden noch integriert. Die Wasserschale zieht dann mit den Tieren wieder ein.

Terrarium No. 2:
Dieses Becken dient als Trockenterrarium für Lampropeltis californiae.
Verbaut wurden hier als Rückwand einige Schichten Fliesenkleber, die auf die Vorab gefertigte und modellierte Styrorückwand aufgebracht wurden. Danach kam Holzleim/Sand/Farbe-Gemisch darauf.
Als Bepflanzung dienten an der Rückwand einige Tilandsien, die mittels Haftkleber aufgeklebt wurden. Die Bodenpflanzen sind einige Trockengräser verschiedenster Sorten, Sukkulenten in verschiedenen Ausführungen, um vor allem einen farblichen Aspekt zu integrieren, Steine, Wurzeln (auf die u.a. auch Tilandsien geklebt wurden) und als Eyecatcher eine "Dose", die ein Wink mit dem Zaunpfahl sein soll (Verdeutlichung des Kulturfolgers und der Umweltverschmutzung in gewissen Lebensräumen).
Als weiteres Highlight kommt im rechten Eck noch ein Dekoelement hinzu, was ich bislang allerdings noch nicht auffinden konnte (sehr schwierig zu bekommen). Wird aber noch nachgereicht, sobald ich eins habe. Die Tierer sitzen eh noch 2 wochen in Quarantäne.

Terrarium No. 3:
Dieses Becken ist eher Wiesentechnisch gehalten. und stellt momentan eher ein Versuchsbecken dar.
Gehalten wird darin meine Lampropeltis getula brooksi pattern.
Die Rückwand wurde wie auch Terra #2 gestaltet, braucht somit keine weitere Erklärung.
Als Bepflanzung dienten u.a. größere ausgestochene Wiesenelemente samt Bepflanzung (Hier eben der Versuch: Schaun ob sich Bepflanzung bzw. Wiese hält. Ansonsten wird zu Rollrasen übergegangen und hier ein Versuch gestartet)
Lavendel und einige Bodendeckerpflanzen (Weiß + Blau) wurden ebenso integriert, um einen farblichen Kontrast zum Grün hinzubekommen.
Als Versteck- und Liegemögichkeiten wurden auch hier Hölzer, Wurzeln und Steine integriert. An der Rückwand selbst sind wieder Tilandsien angeklebt worden.

http://s1.directupload.net/images/120618/vn545xvi.jpg
http://s7.directupload.net/images/120618/yebhm4ik.jpg
http://s7.directupload.net/images/120618/w5opfa6h.jpg

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3502
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Beitrag von vampyr » Di Jun 19, 2012 11:07

Schon witzig, daß hier niemand was schreibt!
Daniel hat sich hier wirklich ins Zeug gelegt, die Terrarien sehen sehr schön aus, da könnten sich die meisten mal ne große Scheibe von abschneiden.
2 kleine Kritikpunkte hätte ich dennoch: ich würd auf die Dose verzichten, das ist aber Ansichtssache . . . zumal die Idee dahinter zu begrüßen ist.
Dann finde ich persönlich die aufgeklebten Tillandsien nicht so toll . . . aber ansonsten ne glatte 1!


Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Zimmerdschungel
Mitglied
Beiträge: 122
Registriert: So Jul 26, 2009 20:38
Wohnort: Köln

Beitrag von Zimmerdschungel » Di Jun 19, 2012 11:36

Hallo!

Ich bin wirklich begeistert, was du hier gebastelt und eingerichtet hast. Vorher hast du ja selbst gesagt, dass die Terrassenplatten nicht so das Wahre sind, aber nun...Hut ab!
Gerade das letzte Terrarium mit der Wiese ist echt spannend. Auch wenn ich leider glaube, dass sich diese nicht allzu lange halten wird (da bräuchte es dann HQI und ähnliches). Aber vielleicht sieht es getrocknet auch klasse aus?

Bzgl der Dose: Die könntest du doch auch mit Fliesenkleber, Silikon, Bauschaum oder sonstigem füllen. Dann kommt garantiert keine Schlange mehr rein.

Weiter so!
Andre

Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von nexxus » Di Jun 19, 2012 11:49

Schon witzig, daß hier niemand was schreibt!
Ich denke der Grund ist den meisten bewusst... ;-)
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3502
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Beitrag von vampyr » Di Jun 19, 2012 12:14

nexxus hat geschrieben:
Schon witzig, daß hier niemand was schreibt!
Ich denke der Grund ist den meisten bewusst... ;-)
Ja, schon . . . Daniel eckt mit seiner meist doch recht direkten Art immer wieder an . . . wobei mir persönlich ein offenes Wort weitaus lieber ist, als viele Heucheleien und nach dem Mund reden, wie es gerade in der sogenannten Online - Welt immer wieder gerne praktiziert wird . . .
Von daher ist mir jemand lieber, der mich anschreibt ich sei ein Arsch, wie wenn er mir bauchpinselt und in Wahrheit denkt, ich sei der größte Idiot . . .
Aber jedem das seine . . .

Wenn sich aber jemand solch eine Arbeit macht, wie es Daniel hier bei seinen Terrarien getan hat, dann sollte das auch honoriert werden . . . zumal er ja jetzt auch wirklich beweisen hat, das er es kann!

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von nexxus » Di Jun 19, 2012 13:11

Da gebe ich dir recht, aber auch ein anderer Thread, wo er jüngst wieder kritisiert hat, ohne die Arbeit zu würdigen , zeigt warum keiner schreibt.
Direkte Art hin oder her...

Du kennst ja den Wald ... oder ?

Ich könnte ja auch die hässlichen OSB Kisten hervorheben und nicht die Arbeit , die drinnen steckt ;-)

In diesem Fall hat er gute arbeit geleistet, aber der Trend in allen Foren geht sowieso dazu, kaum noch was zu kommentieren - selbst bei außergewöhnlichen Bildern
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

Delakai

Beitrag von Delakai » Di Jun 19, 2012 13:52

Da gebe ich dir recht, aber auch ein anderer Thread , wo er jüngst wieder kritisiert hat, ohne die Arbeit zu würdigen , zeigt warum keiner schreibt.
Moin Fabian,
och Gott, ich verlang definitiv nicht dass man mir hier den Kopf streichelt. Ich kenne meine Art wohl am Besten und weiß, dass ich hier nicht viele Freunde diesbezüglich habe.
Lässt mich aber auch kalt. Ich hab hier meine Becken vorgestellt, nachdem man ja meinte, dass meine Terrarien bescheiden aussehn.
Nun - ich hab gezeigt dass es eben auch anders geht. Ob da dann jemand einen Kommentar ablässt juckt mich persönlich nicht die Bohne.
Vorher aber zu mäkeln wie kacke alles aussieht und dann bei einer Verbesserung nichts mehr zu schreiben zeigt, dass viele hier lediglich auf Krawall aus sind

Den Thread mit dem Regius-Terrarium (den du vermutlich ansprichst) hab ich noch sehr gut im Gedächnis. Meine Kritik war hier allerdings auch berechtigt.
Falscher Standort, Einrichtung war eher dürftig und auch so nicht wirklich dem Wohl des Tieres zugeschnitten. Warum also lobende Worte?
Dass die OBS-Kiste ansich nicht schön aussieht brauchst du mir nicht sagen - nur leider gibt der Geldbeutel momentan kein anderes Budget her, sonst hätte
ich hier Aluterrarien mit MDF-Platten stehn.

Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von nexxus » Di Jun 19, 2012 14:00

Der Standort war und ist defintiv egal, sofern die Wohnung normal gebaut wurde.
Die Einrichtung war zu spärlich, wie bei dir früher auch und das lässt sich ändern ...

Mühe hatte sich der TS auch defintiv gegeben , insofern hätte man auch was nettes sagen können ;-)
nur leider gibt der Geldbeutel momentan kein anderes Budget her, sonst hätte
ich hier Aluterrarien mit MDF-Platten stehn.
Dann könnte man auch weniger Terrarien nehmen , oder einen kleineren Bestand , wenn man so argumentierst ( wie Du )

Trotzdem Daumen hoch, für die Mühe die du in letzter Zeit investierst
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

Delakai

Beitrag von Delakai » Di Jun 19, 2012 14:04

Du kennst mich Fabian,
für nette Worte sind andere zuständig :D
Spaß beiseite - ja Recht haste ja - man könnte mal das eine oder andere nette Wort dazu sagen oder eben, wenn einem nichts
daran gefällt garnichts. Letztes wäre hier eben der Fall gewesen.
Zum Standort: Naja, niemand weiß wie und wo das Haus gebaut wurde, wie hoch die Raumtemperatur ist und da das Terrarium auch noch
über dem PC (?!) stand, kommt hier nochmal Abwärme dazu, die permanent unten anzieht.
Sind allerdings alles Mutmaßungen, die hier auch noch im falschen Thread sind.
Dann könnte man auch weniger Terrarien nehmen , oder einen kleineren Bestand , wenn man so argumentierst ( wie Du )
Na jetzt aber. Du wirst von mir niemals hören, dass das Terrarium von Aussen bescheiden aussieht. Die äußere Optik bleibt jedem selbst überlassen.
Wichtig ist das Innenleben und das ist - wie du schon geschrieben hast - änderbar (wie man auch bei meinen Terrarien sieht).
Trotzdem Daumen hoch, für die Mühe die du in letzter Zeit investierst
Danke für die Blumen. Viel Zeit hats gekostet aber es hat sich in meinen Augen bislang gelohnt

Gesperrt