Terrarium meiner Lampropeltis triangulum sinaloae

Fotothreads zu Terrarien und deren Einrichtung. Diese werden <b>nicht</b> mit den anderen Themen auf der Starseite angezeigt.

Moderator: Forenteam

Elbenkrieger
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Sa Apr 09, 2005 13:06
Wohnort: Braunfels

Beitragvon Elbenkrieger » So Feb 10, 2013 22:00

Das ist Rosenquarz. Nein der hat keinen Sinn, fand das schön weil er so mehr glänzt, das Tier hat ja keinen Schaden ob da ein Stein drin ist oder nicht...nehme eure Kritik übrigens ernst, einiges kommt auf den Bildern vielleicht schlecht rüber(wie etwa die Beleuchtung) aber ich werde mich um mehr Einrichtung kümmern und dann nochmal neue Bilder reinstellen. Dazu ist das Forum ja da, dass man Anreize und Verbesserungsvorschläge bekommt.

Edit: zum Licht nochmal. Die Bilder habe ich abends gemacht, das Terrarium hat Tageslicht aus einem Dachfenster ! Werde die neuen Bilder mal tagsüber schießen, dann sieht man das sicher besser :idea:

Seriva Senkalora
Mitglied
Beiträge: 4371
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:54

Beitragvon Seriva Senkalora » So Feb 10, 2013 23:12

Na dann haste doch natürlich simulierte Dämmerung, wenn es tagsüber vernünftig hell ist.

Zur Einrichtung:

Äste, Grünzeug und insgesamt mehr Struktur wäre schön. So liegt das Tier nur aus dem Präsentierteller. Zwar sind die sinaloae nicht grad die "zeigeunfreudigsten" Tiere, aber ein bisschen mehr Deckung täte dem Tier trotzdem gut. :-)

LG
Seriva

Elbenkrieger
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Sa Apr 09, 2005 13:06
Wohnort: Braunfels

Beitragvon Elbenkrieger » Mo Feb 11, 2013 14:58

So, fertig ist es noch nicht, habe nicht alles bekommen was ich wollte. Habe ein Rebholzstück angebracht und 2 große Steine hinzugefügt. Die Baumrinde nach hinten links verlagert damit sie einen besseren Rückzugsort hat. Die Schale Moos kommt die Tage dazu sobald ich neues hab. Kunstpflanzen gefallen mir nicht und passen meines Erachtens auch optisch nicht so gut rein. Wegen dem Licht überleg ich nochmal, eigentlich ist es hell genug tagsüber aber ich könnte noch eine Lichtröhre einbauen, was empfehlt ihr? Hier mal 3 Bilder, wenn ich es ganz fertig habe stelle ich nochmal welche rein.


http://s7.directupload.net/file/d/3163/54l8stz2_jpg.htm

http://s7.directupload.net/file/d/3163/in3s3rlz_jpg.htm

http://s7.directupload.net/file/d/3163/piqwomgr_jpg.htm

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3490
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Beitragvon vampyr » Mo Feb 11, 2013 15:53

Naja, viel getan hat sich meines Erachtens hier nicht . . . Wie gesagt, mach ne bessere Beleuchtung rein, einen vernünftigen Bodengrund und echte Pflanzen, von dem Plastikzeugs hat ja keiner geredet.
Schau dir mal Bilder aus dem Habitat der Tiere an, bei Google findest Du ne Menge dazu; die Tiere kommen in trockenen Kiefernwäldern und dergleichen vor, das Biotop läßt sich wunderbar nachstellen.

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Benutzeravatar
schleicher
Mitglied
Beiträge: 1617
Registriert: Mo Feb 21, 2005 17:01

Beitragvon schleicher » Mo Feb 11, 2013 16:08

Hallo, Elbenkrieger.

Nun, es kommt ja immer drauf an auf welcher Metaebene bewertet wird - bzw. was genau Du bewertet haben möchtest.

Man kann einmal die reine Zweckmäßigkeit bewerten. Die ist (abgesehen davon, dass man nie zu viele Verstecke in ein Becken einbringen kann) einigermaßen gegeben.

Dann kann man aber auch noch nach persönlichem Geschmack fragen ...
Da Du das ja nicht präzisiert hattest, hier mal meine Meinung:

Ich persönlich finde das Terrarium äußerst garstig und ich würde es nicht in meinen vier Wänden haben wollen.
Zum Einen habe ich ne riesen Abneigung gegen OSB-Terrarien und zum Anderen finde ich die Anordnung der Einrichtungsgegenstände sehr lieblos und Lichtjahre entfernt vom natürlichen Habitat deiner Schlange.

Dazu muss ich aber sagen, dass ich ein Verfechter der "Natürlichen" Terrarien bin und darüber hinaus Nachts teilweise schweißgebadet aus einem OSB-Alptraum erwache.
Soll heißen: Es ist meine persönliche Meinung, weiter nichts. Also nimm es Dir bitte nicht allzusehr zu Herzen.

Beste Grüße,
Schleicher

Elbenkrieger
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Sa Apr 09, 2005 13:06
Wohnort: Braunfels

Beitragvon Elbenkrieger » Mo Feb 11, 2013 16:16

Ich versteh nicht was Ihr alle gegen Pinienrinde habt, dass ist meines Erachtens ein Super Untergrund. Ich habe z.B. Mit zwei Züchtern gesprochen. Beide haben mir von Sand abgeraten und meinten Pinienrinde sei vollkommen in Ordnung.

Elbenkrieger
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Sa Apr 09, 2005 13:06
Wohnort: Braunfels

Beitragvon Elbenkrieger » Mo Feb 11, 2013 16:20

Was für Pflanzen wären denn geeignet ?

Seriva Senkalora
Mitglied
Beiträge: 4371
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:54

Beitragvon Seriva Senkalora » Mo Feb 11, 2013 16:29

Redet doch auch keiner von Sand? Den solltest Du da bitte auch nicht reintun. Zumindest nicht pur, in einem Mischverhältnis mit Erde und Humus kann man den wohl gebrauchen. Die Pinienrinde ist auch nicht das Hauptproblem bei Deinem Terrarium.

Es ist einfach zu lieblos, zu langweilig und zu beliebig.
Guck Dir an wie es da aussieht wo die Tiere leben (google) und versuch das dann nachzubilden.

LG
Seriva

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3490
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Beitragvon vampyr » Mo Feb 11, 2013 16:33

Schau einfach mal hier:


https://www.google.de/search?hl=de&clie ... 4&bih=1018


Dort lebt Deine Schlange und so könnte auch Dein Terrarium aussehen.

Wenn Du einen vernünftigen, bepflanzbaren Bodengrund aufbauen möchtest, dann solltest du einen 3 - schichtigen Bodenaufbau bestehend aus einer Drainage, einem Pflanzsubstrat (Kokoshumus, Anzuchterde und Sand gemischt) und einer Deckschicht welche dem natürlichen Habitat entspricht wählen.


Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Elbenkrieger
Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: Sa Apr 09, 2005 13:06
Wohnort: Braunfels

Beitragvon Elbenkrieger » Mo Feb 11, 2013 16:53

Alles klar, das mit der Bepflanzung überleg ich mir allerdings noch. Eher noch ein paar mehr Äste rein und Laub dachte ich mir. Wegen der Beleuchtung überleg ich nochmal, den Spot lass ich drin, damit habe ich nämlich bisher immer gut die Temperatur im Terra erreicht. Würde also auf eine weitere Lichtquelle zurückgreifen. Was lieblos angeht...ich denke über Geschmack lässt sich streiten, die roten Steine find ich persönlich sehr schön, die anderen habe ich aus dem hiesigen Steinbruch, mir gefallen die gut aber das muss ist ja wie gesagt jeder selbst wissen...wenn es fertig ist lade ich nochmal neue Bilder hoch.


Zurück zu „Terrarien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast