Meine Terrarien

Fotothreads zu Terrarien und deren Einrichtung. Diese werden <b>nicht</b> mit den anderen Themen auf der Starseite angezeigt.

Moderator: Forenteam

Gesperrt
Benutzeravatar
ShaiHuluD
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do Jan 13, 2011 14:13
Wohnort: Dachau/München

Meine Terrarien

Beitrag von ShaiHuluD » Mo Mär 31, 2014 10:23

Hallo!
Ich möchte euch hier mal kurz meine Terrarien vorstellen.
Ich finde sie recht gelungen, aber das bleibt Geschmackssache. Falls Details gewünscht sind, einfach fragen
;-)

PS: ja, im Aquarium wohnt was glitschiges ohne Schuppen :-D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Tobias
Mitglied
Beiträge: 1575
Registriert: Mi Mär 28, 2001 0:00
Wohnort: Bempflingen

Beitrag von Tobias » Mo Mär 31, 2014 10:58

Mir gefallen die Terrarien gut, weitaus besser als viele andere hier gezeigte Terrarien.
Allein die Hygro- Thermometer empfinde ich als störend.

Gruß
Tobias

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 592
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Beitrag von peregrinus » Mo Mär 31, 2014 12:36

Geht mir genau so - wirklich sehr schön eingerichtet (die Strukturierung finde ich klasse), aber die Digitalanzeigen sind irgendwie störend.
Ich habe meine so untergebracht, dass sie nur aus sehr seitlichem Blickwinkel zu sehen sind.

Seriva Senkalora
Mitglied
Beiträge: 4371
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:54

Beitrag von Seriva Senkalora » Mo Mär 31, 2014 12:45

Mir gefallen sie auch gut.

Beim Bambusnatterbecken sind mir pers. ein wenig zu gerade Äste verbaut, aber ich weiß selbst wie schwer vernünftig "krumme" Äste zu finden sind.

Was die Messinstrumente angeht habe ich es ganz einfach gelöst und gar keine drin. ^^ So stören sie mich auch nicht. ^^ Das geht aber nur, wenn die Raumtemperatur halbwegs gleichbleibend ist und man seine Tiere kennt.

LG
Seriva

Benutzeravatar
ShaiHuluD
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do Jan 13, 2011 14:13
Wohnort: Dachau/München

Beitrag von ShaiHuluD » Mo Mär 31, 2014 13:34

Hallo! Danke für die positive Resonanz.
Tja, mit den Ästen, das stimmt wohl. Leider bieten die Bäume in meiner näheren Umgebung kaum anderes Material :lol: Ein bisschen krummere Äste wären mir zwischendrin auch lieber, aber dem Tier wirds egal sein. Vielleicht findet man ja was, was nicht nur dünne Zweige sind.
Zu den Messinstrumenten, ja das scheint tatsächlich auch von persönlichen Vorlieben abzuhängen. Mich persönlich stören sie nicht. Bei den Digitalgeräten ist es aber so, dass diese am Gerät selbst und am Fernfühler messen. Die Fernfühler habe ich am Boden bzw. im Versteck unter dem Strahler versteckt und die Geräte selbst messen die "Raumtemperatur" auf halber Höhe. Es wäre kein Problem, die Dinger einfach am Boden irgendwo zu verstecken, dann müsste ich halt sie Fernfühler im Geäst unterbringen. Da das Natterterrarium im Keller auf dem Boden steht, sind durchaus Temperaturschwankungen gegeben und daher ist insbesondere die Messung am Boden und im Versteck wichtig.
Bei den Geckos müsste eigentlich nichts mehr hängen, sind halt Relikte vom Anfang :-D

krelli
Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: Mo Jan 11, 2010 8:07

Beitrag von krelli » Mo Mär 31, 2014 13:49

Hey,

Also die Messgeräte stören mich garnicht. Dafür die Rückwand des 1. Terrariums um so mehr. Aber du sagst ja selber das ist halt Geschmackssache.
Auf der anderen Seite finde ich die Einrichtung des 1. Terrariums sehr gelungen. Schön zu sehen, dass es dann tatsächlich noch Menschen gibt die es schaffen den kompletten Raum des Terrariums zu nutzen. Ebenfalls positiv sind die Verstecke und der ausreichende Sichtschutz.

Bei den Leopardgeckos ist die Rückwand gelungen aber da fehlen für meinen Geschmack noch 2-3 größere Grasbüschel. Aber das ist dann schon Motzen auf ganz hohem Niveau ;-)

Alles in allem klasse Becken. Schön zu sehen das es auch mal anders geht!

Benutzeravatar
ShaiHuluD
Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: Do Jan 13, 2011 14:13
Wohnort: Dachau/München

Beitrag von ShaiHuluD » Mo Mär 31, 2014 14:15

Hallo!
Mir persönlich gefällt die Rückwand der Geckos auch besser, und Diese war auch mein Erstlingswerk (wobei die aktuelle Version modifiziert wurde). Bei der zweiten Rückwand wollte ich methodisch etwas anders vorgehen und halt ausprobieren. Schlussendlich ist dafür deutlich weniger Struktur entstanden. Gerade mit der Farbe sah es in meinem Kopf auch besser aus :-D Wenn ich irgendwann wieder mal ein Terrarium einrichte, werde ich das mit den Farben entweder lassen oder doch dezenter nutzen. Das Fliesenklebergrau macht m.M.n schon eine schöne Steinoptik, ist halt alleine recht monoton. Bei den Geckos habe ich mit schwarzer Abtönfarbe unterschiedlich dunklere Bereiche (besonders die Spalten) geschaffen, das wirkt ganz gut finde ich.
Wobei, ob die nächste Rückwand auch auf Styroporbasis entstehen wird, ist wieder eine andere Frage ;-)
!
Anmerkung von Forenteam:
Diese Diskussion wurde geschlossen, da sie länger als zwei Monate nicht fortgeführt wurde. Sollten Sie dieses Thema weiter diskutieren möchten, öffnen Sie bitte eine neue Diskussion.

Gesperrt