Neugestaltung Python regius Terrarium

Fotothreads zu Terrarien und deren Einrichtung. Diese werden <b>nicht</b> mit den anderen Themen auf der Starseite angezeigt.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Akemi
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi Nov 07, 2012 23:16

Neugestaltung Python regius Terrarium

Beitragvon Akemi » So Sep 07, 2014 19:17

Ich habe mal versucht, mein Terrarium ein wenig naturnäher zu gestalten. Ich hatte zwar "Savanne" im Hinterkopf, aber irgendwie ist "Wald" daraus geworden...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn das die Lösung ist hätte ich gerne mein Problem zurück!

Benutzeravatar
calgy
Mitglied
Beiträge: 1574
Registriert: Do Dez 04, 2008 23:00
Wohnort: Löhne

Beitragvon calgy » Mo Sep 08, 2014 10:22

Moin,

sieht gut aus!

Wenn du das Efeu und das Eichenlaub rausnimmst, sieht es mehr nach Savanne aus. ;-)
MfG Sebastian

Benutzeravatar
Akemi
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi Nov 07, 2012 23:16

Beitragvon Akemi » Mo Sep 08, 2014 12:10

Hast Recht!
Keine Ahnung, was ich mir bei der echt deutschen Eiche gedacht habe - wahrscheinlich gar nichts...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn das die Lösung ist hätte ich gerne mein Problem zurück!

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Beitragvon peregrinus » Mo Sep 08, 2014 15:59

Irgend etwas tannenartiges windet sich da noch an der Rükwand, sehe ich das richtig?

Du kannst auch noch gut trockenes Gras oder trockene Zweige nehmen, das findet man aktuell ja ziemlich gut und macht optisch viel her.
An etwas exotisch anmutendes Laub komme ich gut in meinem Wohnzimmer - da steht ein stattlicher Wilder Kakaobaum, der gerne mal Blätter abwirft, die dann auch in meinem regius-Becken landen. Gut sieht auch trockenes Laub vom Kirschlorbeer aus. Welches man nimmt, ist natürlich Geschmackssache, aber ich hab mich an schmalen und glattseitigen Blättern orientiert.

Benutzeravatar
Akemi
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: Mi Nov 07, 2012 23:16

Beitragvon Akemi » Mo Sep 08, 2014 16:13

Hm, so auf dem Foto sieht es tatsächlich tannenartig aus, in echt nicht ganz so schlimm.
Exotische Pflanzen mit passenden Blättern habe ich nicht, nur massenweise Orchideen, aber auch die werfen ja mal was ab. Ist ne gute Idee!
Ich hab jetzt Blätte von Rhododendron gesammelt, aufgerollt und getrocknet machen die auch was her. Zur Zeit, wie du schon sagst, findet man ja alles mögliche.
Dann werde ich beim nächsten Spaziergang mal sehen, dass ich Ersatz für die "Tanne" finde.

Was natürlich ganz offensichtlich fehlt, ist eine schön gestaltete Rückwand.
Aber da werde ich mich irgendwann mal rantrauen. Im Augenblick eher nicht.
Wenn das die Lösung ist hätte ich gerne mein Problem zurück!


Zurück zu „Terrarien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast