Empfehlung Makro-Objektiv

Hier können technische Fragen zur Fotografie von Reptilien, Amphibien und Wirbellosen diskutiert werden. In den Fotoforen können Bilderthreads eröffnet und diskutiert werden.

Moderator: Forenteam

ActionSchumi
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Do Mai 26, 2011 9:40
Wohnort: Bayreuth

Empfehlung Makro-Objektiv

Beitragvon ActionSchumi » So Jul 15, 2012 13:32

Hallo an alle Hobby- und Profifotographen,

ich möchte mir in kürze ein Makro-Objektiv für meine Pentax Spiegelreflexkamera zulegen. Neben der Terrarienfotographie soll es mir vor allem auch im bevorstehenden Urlaub schöne Tieraufnahmen ermöglichen. Da ich jedoch noch studiere sind die finanziellen Mittel begrenzt und ich kann keinesfalls mehr als 300 Euro, besser weniger, ausgeben. Mir ist aber schon klar, dass Qualität einfach ihren Preis hat.

Deshalb meine Frage: Wer kann für genannte Kamera ein qualitativ gutes und dennoch einigermaßen preiswertes Objektiv empfehlen?

Besten Dank

Sebastian

Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon nexxus » So Jul 15, 2012 14:13

http://www.amazon.de/Tamron-AF-90mm-Mac ... d_sxp_f_pt

Habe ja einige Zeit verschiedene Objektive getestet und würde für deinen genannten Preis in die Richtung gehen. - ggfs. gebraucht!

Unter dem wirst du kein brauchbares Objektiv kriegen, was für Schlangen taugt, alleine wegen der Brennweite.
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

ActionSchumi
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: Do Mai 26, 2011 9:40
Wohnort: Bayreuth

Beitragvon ActionSchumi » So Jul 15, 2012 17:03

Danke für die schnelle Antwort.

Da werde ich wohl doch noch bis Weihnachten warten müssen... aber besser dann gleich was Ordentliches!!

Dann gibt es halt erst nächstes Jahr Bilder.

Falls doch noch einer ein eierlegendes Wollmilchsau-Objektiv kennt, immer raus damit.

Benutzeravatar
Uwe Justinek
Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: So Apr 20, 2008 16:29
Wohnort: Schenefeld

Beitragvon Uwe Justinek » So Jul 15, 2012 17:44

Hallo,
in diesen Bereich wirst du kein "eierlegendes Wollmilchsau-Objektiv" finden.
Der Empfehlung von nexxus kann ich mich nur anschließen, ich benutzte das Objektiv an einer Canon EOS 500D und bin mit den Bildern sehr zufrieden.
Gruß Uwe

Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon nexxus » So Jul 15, 2012 18:35

Hatte mir z.b. ein 40er Makro zugelegt, was schön und leicht ist und nebenbei auch gute Bilder liefert, Kosten ca. 200 €

aber: das klappt nur bei Tieren die du kennst, sonst hängen die bei dir direkt an der Nasenspitze :lol:
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

Morelia_Fan
Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: Mi Mai 09, 2012 14:32

Beitragvon Morelia_Fan » So Jul 15, 2012 18:49

Ich mach die meisten meiner Fotos mit ner Brennweite um die 100-150mm ...
Mindestabstand etwa 80cm zum Tier, das is bei 2m Tieren unter Umständen schon verdammt nah ;-)

bullennatter
Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: Fr Aug 08, 2003 17:53

Beitragvon bullennatter » So Jul 15, 2012 23:00

Würd ein gebrauchtes Sigma 105mm Makro empfehlen. Optische Leistung ist sehr gut, gebraucht wirste es bestimmt für unter 300€ bekommen und die Brennweite ist für die meisten Situationen (outdoor) ausreichend. Für Terrarienaufnahmen würd ich auf keinen Fall mehr Brennweite nehmen, sonst bekommste wohl nur Portraits hin ;)
Habs schon viele jahre im Dauereinsatz und bin immernoch höchst zufrieden.

Bild

[mod="Forenteam"]Diese Diskussion wurde geschlossen, da sie länger als zwei Monate nicht fortgeführt wurde. Sollten Sie dieses Thema weiter diskutieren möchten, öffnen Sie bitte eine neue Diskussion.[/mod]


Zurück zu „Terrarienfotografie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste