Artbestimmung Schlange aus Montenegro

Diskussionen zur Systematik und Taxonomie von Reptilien, Amphibien und Wirbellosen

Moderator: Forenteam

Gesperrt
swelte
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: So Sep 30, 2012 12:46

Artbestimmung Schlange aus Montenegro

Beitrag von swelte » So Sep 30, 2012 12:50

Hallo zusammen,

könnt Ihr mir sagen was das für eine Schlange ist?
Habe diese vor kurzem in Montenegro dabei beobachtet, wie Sie einen Frosch gefangen und verspeist hat.

Fundort: sumpfiges Gebiet an einem Zufluss des Skadar-Sees, ca. 50m NN.

Vielen Dank für Eure Antworten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
SebastianH
Mitglied
Beiträge: 558
Registriert: Mo Sep 15, 2003 16:51
Wohnort: Südwestpfalz

Beitrag von SebastianH » So Sep 30, 2012 12:53

Hallo Swelte,

es handelt sich hierbei um eine dort ansässige Unterart der Ringelnatter Natrix natrix.
Um welche Unterart es sich handelt wird der jemand anderes sagen müssen, ich kenne mich damit nicht wirklich aus was wo vorkommt.
Grüße

Benutzeravatar
Beppo
Mitglied
Beiträge: 274
Registriert: Mo Jan 30, 2006 22:30
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Beppo » So Sep 30, 2012 13:02

Hallo zusammen,

das gezeigte Tier ist eine Natrix natrix persa.

Gruß Sebastian

Lucas S.
Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: Fr Sep 24, 2010 11:26

Beitrag von Lucas S. » So Sep 30, 2012 13:03

Hallo,
das kann eigentlich nur Natrix natrix persa sein.
Gruß

Benutzeravatar
Beppo
Mitglied
Beiträge: 274
Registriert: Mo Jan 30, 2006 22:30
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Beppo » So Sep 30, 2012 13:16

@Lucas S.: Schneller :-D !
Diese Unterart kommt übrigens (leider) mit unseren klimatischen Bedingungen gut zurecht. So ist eine Natrix-Population in direkter Düsseldorfer Umgebung schon zu einem nicht geringen Anteil mit dieser Unterart oder eben N. n. helvetica x N. n. persa verseucht. Ob diese Faunenverfälschung eine Auswirkung (positiv oder negativ) auf das Überleben der Population hat, ist dabei noch unbekannt.
Den konkreten Link schicke ich Dir per PN, da der Fundort dort genau benannt wird und hier nicht öffentlich genannt werden soll.

@swelte: War das die einzige Schlange, die Du am Skutarisee beobachten konntest? Der See gilt nämlich als eins der absoluten Highlights was die Vielfalt und Dichte der europäischen Herpetofauna betrifft. Steht bei mir für nächstes oder übernächstes Jahr als Reiseziel auf dem Plan ;-).

Gruß Sebastian

Manni
Mitglied
Beiträge: 245
Registriert: Di Jan 15, 2002 0:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Manni » So Sep 30, 2012 19:12

Beppo hat geschrieben:
@swelte: War das die einzige Schlange, die Du am Skutarisee beobachten konntest? Der See gilt nämlich als eins der absoluten Highlights was die Vielfalt und Dichte der europäischen Herpetofauna betrifft.

Gruß Sebastian
Ja die dort ansässigen V. ammodytes wissen def. zu gafallen, auch wenn sie dort nicht immer so rot sind wie man hier in den Kleinanzeigen lesen kann. ;-) :-D

Gruß Manni

swelte
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: So Sep 30, 2012 12:46

Beitrag von swelte » So Sep 30, 2012 19:21

Hallo Sebastian,

auf dem Rückweg haben wir auf der Straße noch eine tote Schlange gefunden, die war aber eher braun. Kann leider nicht sagen was das für eine war, der Kopf war auch recht platt. Unten im Sumpfgebiet jedoch gab es gefühlt unzählige Schlangen und Frösche, zumindest hat es überall gekrabbelt und geschlichen. Was wir auch noch gesehen haben ist eine schwarze Wasserschlange von weitem. Die Gegend am Skadar-See kann ich absolut empfehlen, keine Touristen und Natur pur.

Ich habe noch ein Bild vom See angehängt, dort unten am Flusslauf haben wir die Schlange beobachtet, wie sie einen Frosch verspeist hat.

Viele Grüße,
Simon

Benutzeravatar
Beppo
Mitglied
Beiträge: 274
Registriert: Mo Jan 30, 2006 22:30
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Beppo » So Sep 30, 2012 19:30

Manni hat geschrieben:Ja die dort ansässigen V. ammodytes wissen def. zu gafallen, auch wenn sie dort nicht immer so rot sind wie man hier in den Kleinanzeigen lesen kann.
Kämen alle als "Skutari-See" deklarierten V. ammodytes tatsächlich daher, gäbe es sie dort wahrscheinlich nicht mehr 8-). Alles bunte wird wohl mittlerweile als "Skutari See" deklariert.
Aber nicht nur ammodytes ist ein Argument für eine Reise dahin bzw nach Montenegro:
http://www.herpetofauna.at/gallery/mont ... ro_10.html

Gruß Sebastian
!
Anmerkung von Forenteam:
Diese Diskussion wurde geschlossen, da sie länger als zwei Monate nicht fortgeführt wurde. Sollten Sie dieses Thema weiter diskutieren möchten, öffnen Sie bitte eine neue Diskussion.

Gesperrt