Muss das mal loswerden

In diesem Themengebiet sind Lob und Kritik immer willkommen, auch könnt Ihr hier Verbesserungswünsche zum Forum machen. Außerdem werden hier technische Neuerungen am Forum angekündigt.

Moderator: Forenteam

Gesperrt
Seriva Senkalora
Mitglied
Beiträge: 4371
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:54

Beitrag von Seriva Senkalora » Do Jan 02, 2014 0:15

Schade, dass auch dieser Thread wieder zum Popcorn-Thema verkommt.

Jedoch klassisch, wenn man sich mal anguckt welche Leute den Kopf aus ihrem Loch strecken um mal ein bisschen rumzustänkern anstatt sich vielleicht ein wenig konstruktiv am Forum zu beteiligen. Solche User braucht man wirklich nicht, da würde ein härteres durchgreifen samt konsequentem Entfernen solcher bewusster Störenfriede durchaus Sinn machen.

LG
Seriva

Wurzelbert
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: Fr Nov 08, 2013 16:33

Beitrag von Wurzelbert » Do Jan 02, 2014 11:34

Ich bin noch nicht sehr lange dabei und eher der Leser als der Schreiber, aber ich verfolge das Forum schon ziemlich aufmerksam und habe mir besonders direkt nach meiner Anmeldung sehr sehr viele, auch ältere Themen durchgelesen.

Mir selbst wurde zwar in meinem ersten und bis dato einzigen Thread sehr freundlich und kompetent weitergeholfen, aber aus der Sicht eines unbeteiligten Außenstehenden ist mir aufgefallen, dass hier tatsächlich öfters (nicht immer!) ein Umgangston herrscht, bei dem es verständlich ist, dass sich einiges schnell hochschaukelt.

Natürlich gehören dazu immer mindestens zwei Beteiligte...

Ich verstehe sehr gut das Argument, dass viele Fragen/Threads gar nicht erst entstehen würden, wenn der Ersteller wenigstens 2 Minuten gegooglet hätte. Daher ist die Genervtheit der alten Hasen verständlich, wenn die selbe "blöde Frage" zum gefühlt millionsten mal gestellt wird.

Das wiederum führt jedoch leider oft dazu, dass die Antworten teilweise zynisch bis pampig sind und schnell Sätze in Richtung "Eine Schande für unser Hobby", "Kein Wunder, dass die Terraristik in Verruf gerät" oder "Tiere wegnehmen!" im Thread stehen.

Das Argument der "Unbelehrbaren" wird meiner Meinung nach auch manchmal zu schnell hervorgeholt... wenn man sich als Fragesteller direkt mit ziemlich bärbeißigen Kommentaren konfrontiert sieht, ist es meiner Meinung nach zumindest nicht unverständlich, wenn man sich erstmal in eine Verteidigungshaltung begibt, die dann jegliche vernünftige Diskussion unmöglich macht. Beim unvoreingenommenen Lesen entsteht hier nicht selten der Eindruck, dass Neulinge recht schnell als "untauglich" abgestempelt werden.

Manchmal möchte ich in anderen Foren auch gern mit dem Kopf auf die Tischplatte hauen und einem Threadersteller "let me google that for you" um die Ohren hauen... ist ja nur menschlich. Aber andererseits steht einem etwas Verständnis sehr gut zu Gesicht... man sollte meiner Meinung nach nie davon ausgehen, dass andere (besonders Unbekannte) den selben Wissensstand und den selben Durchblick haben wie man selbst. Und anstatt einen Neuling mit raubeinigen Antworten zu konfrontieren oder gar zu vergraulen, sollten wir lieber möglichst viel daran setzen ihn hilfsbereit und aufgeschlossen auf den richtigen Weg zu führen, damit unser Hobby am Ende einen weiteren fähigen Reptilienfreund gewonnen hat, der den Tieren ein schönes Zuhause bietet. Auch wenn das mitunter ultranervig und anstrengend ist finde ich, dass genau das die Verantwortung der erfahrenen Veteranen sein sollte... nämlich ihr Wissen weiterzugeben. Ich sehe die alten Hasen des Forums gern als eine Art Lehrer... und die Kompetenz der Schüler hängt ganz entscheidend davon ab, wie man mit ihnen umgeht und was man ihnen vermittelt.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und alle haben irgendwann mal angefangen... versetzt euch einfach mal in die Lage eines Neulings und fragt euch nach dem lesen einiger Threads selbstkritisch, wie ihr euch in der Situation gefühlt hättet. Und bevor jetzt das Argument kommt "Ich hätte so ne doofe Frage gar nicht erst gestellt" sage ich... "Und was, wenn doch?!" Jeder Mensch macht Fehler... und unbedarfte Fragen stellen gehört (besonders für Anfänger) nunmal dazu.

Ich glaube, wenn sich alle (!) Nutzer - und allen voran die alten Hasen des Forums - diese Einstellung etwas mehr zu Eigen machen würden, wäre dem Umgangston und damit auch der Beliebtheit der Schlangengrube geholfen.

So viel von einem mehr oder weniger Außenstehenden, der beide Seiten verstehen kann und dem etwas mehr Harmonie hier im Forum sehr gut gefallen würde.

Best Regards

Der Wurzelbert

Benutzeravatar
maedlschwarm
Mitglied
Beiträge: 287
Registriert: Mo Jun 22, 2009 9:02

Beitrag von maedlschwarm » Do Jan 02, 2014 15:55

Servus zusammen,

ich bin auch in einigen Facebookgruppen, in denen es um Schlangenhaltung und den Verkauf von Schlangen geht.
Brutal!! Ich denk mir immer wieder, in der Schlangengrube wäre so ein Schwachsinn gar nicht erst gepostet worden. Genervt verlasse ich in letzter Zeit eine FB-Gruppe nach der anderen..
Und genau das macht es aus! Desshalb lese ich so gerne in der Grube mit! Viele sachliche Themen, der ein oder andere Troll wird von unseren "bösen" Usern zum Profil-löschen-Button begleitet ;-)

Klar, ein einfacheres Bilder einfügen wäre top, aber im großen und ganzen bin ich froh, dass es die Grube gibt.

Viel sachliche Infos, wenige Spackos. Danke 8-)

Manni
Mitglied
Beiträge: 245
Registriert: Di Jan 15, 2002 0:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Manni » Sa Jan 04, 2014 12:54

Hallo,
wer hat denn den Weihnachtsbanner gegen den normalen Banner getauscht?
Ein Mod kann das nicht und zeitgesteuert wird das auch nicht sein. ;-)

Gruß Manni

Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von nexxus » Sa Jan 04, 2014 15:09

Ist glaube ich zeit gesteuert, wie die anderen auch ...
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3504
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Beitrag von vampyr » So Jan 12, 2014 12:57

Nur nochmal kurz: hat schon jemand Mike irgendwie erreichen können?
Wäre echt gut, wenn er sich zumindest kurz mal melden würde.

Ansonsten @ domino: ich finde es sehr gut, daß Du Dich wieder für das Forum einsetzt. Von daher sollten sich viele hieran ein Beispiel nehmen. Vielleicht gelingt es uns allen gemeinsam die Karre wieder aus dem Dreck zu fahren.

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

truba
Mitglied
Beiträge: 523
Registriert: So Jan 04, 2004 15:48
Wohnort: Berlin/Greifswald
Kontaktdaten:

Beitrag von truba » Sa Feb 08, 2014 15:08

Hallo,

ich nehme an das sich zwar niemand mehr an mich erinnert, ich war aber bis Ende 2010/2011 relativ aktiver User dieser Community.
Leider musste ich auf Grund meines Studienbeginns meine Tiere abgeben (welche jetzt zum Glück Gesund und Munter bei meiner Ex Freundin leben) und habe, nicht zuletzt durch den immensen Aufwand meines Studiums, die Grube verlassen.

Zur Zeit habe ich leider keine Zeit und auch nicht genügend Geld um eventuelle Pfleglinge ordentlich zu versorgen, doch war ich traurig als ich heute wieder mal ins Forum geschaut habe.

Für jemanden, der die Grube als lebendigen Ort in Erinnerung hatte, an dem man manchmal mit dem Lesen der neuen Threads nicht hinterher gekommen ist, gibt sie zur Zeit ein trauriges Bild ab. Auch manche Beiträge sind ziemlich grob und strotzen etwas vor genervtem Unterton. Ich weiß, es sind immer die gleichen Fragen, die gleiche Art von Typen die diese Reaktion auslösen und sobald ein Neuling Initiative zeigt, geht es ja auch anders.

Letztlich war es auch damals so wie heute, nur war dort bedeutend mehr im Forum los und diese einzelnen "Desaster" sind nicht so aufgefallen. Ich habe in den letzten 3 Jahren keine Notiz von der Terraristik nehmen können, es wundert mich aber das die Beliebtheit abzunehmen scheint (was wohl auch mit den Kevin´s aus Mühlheim zusammenhängt, sofern sich noch jemand an ihn erinnert ;-) ).

Ich würde mir sehr wünschen das die Grube bestehen bleibt. Ich denke gern an die aktiven Zeiten zurück. An alles, was ich von vielen Leuten, die auch noch in diesem Thread gepostet haben, lernen konnte (und von vielen mehr) und nette Diskussionen und Unterhaltungen.

Um richtige Vorschläge zu machen, bin ich bei weitem zu weit raus aus der Materie, aber ich finde es toll das es euch noch gibt, die alles versuchen um die Grube am Laufen zu halten!

LG Thomas

Benutzeravatar
Little Python
Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: Di Feb 25, 2014 1:18
Wohnort: Hannover

Beitrag von Little Python » Do Feb 27, 2014 1:36

Hallo zusammen,

ich bin erst sehr frisch dazu gestoßen, würde aber trotzdem gerne etwas dazu beitragen.

Momentan bin ich auch mehr Leser als das ich Schreibe.
Erstmal ein Wort an Wurzelbart: Respekt!!! Ich habe schon lange keinen so sachlichen und zu gleich neutralen Kommentar in einem Forum gelesen. Und ich bin zu 100% deiner meinung.

Nun zum Thema: Ich bin (je nach Forumsart und Usern) ein recht langlebiger und interessierter User. Auch wenn ich noch keine 60 Jahre lebenserfahrung habe bin ich doch schon ein stück weit rum gekommen in verschiedenen Foren. Und JEDES, absolut jedes Forum hat an irgend einer ecke Probleme und manche auch nen paar mehr.

Und ich finde es echt schade das manche Foren an kleinigkeiten zerbrechen (auch wenn diese "kleinigkeiten" manchmal gar nicht so klein sind).

Ich kann nur hoffen das dieses Forum weiter bestehen bleibt und auch wieder aktivere Zeiten zu sehen bekommt. Denn auch wenn ich mir Informationen von Züchter seiten holen kann oder in Doku´s sehen kann etc. finde ich es doch interessant wenn man Meinungen von Otto normalen leuten erhalten kann die genau die selben Schwierigkeiten haben wie man selbst.

Der Administrator sollte im normal fall mindestens einmal die Woche zeit haben (und wenn es nur für 15 min ist) um in sein eigenes Forum rein zu schauen. Dies ist zwar Kritik und ich weiß nicht ob es in meine Position als Neuling angebracht ist solche Kritik auszusprechen aber da ich selber auch schon zeitweise die Administration über ein Forum übernommen habe, musste ich dies einfach mal sagen.

ABER in der Position als Admin oder auch Moderator ist man nicht dazu verpflichtet jedem der in diesem Forum aktiv auf die Finger zu schlagen wenn er einen Fehler macht. Und zu entscheiden, was ein fehler ist, ist meist sehr schwer. Denn wenn man da mal zu streng war oder die falsche Entscheidung trifft, ist man der Bumann und wird oftmals auch hart und unfair Kritisiert.

Und zum schluss,

man sollte andere immer nur so behandeln wie man selber gerne behandelt werden würde. Hier und da mal selbstkritisch sein hilft einem dabei andere besser zu behandeln.

M.f.G

Little Python

PS: Neue User sehen es gerne, wenn man mit Ihnen ein wenig Small Talk betreibt wenn sie sich schon soweit trauen das sie sich vorstellen. So lernt man neue User kennen und sichert sich dazu noch das diese User auch bleiben. Mund zu Mund propaganda ist immer noch eine der Effektivsten arten neue User zu gewinnen. ;-)

Benutzeravatar
Little Python
Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: Di Feb 25, 2014 1:18
Wohnort: Hannover

An die Moderatoren des Forums!

Beitrag von Little Python » Fr Feb 28, 2014 22:05

Ich glaube ich habe von Mike die Telefonnummer gefunden. Wenn es jemanden interessiert und er doch mal nachfragen möchte was nun mit der zukunft des forums ist dann schreibt hier.

M.f.G

Little Python

Manni
Mitglied
Beiträge: 245
Registriert: Di Jan 15, 2002 0:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Manni » Fr Feb 28, 2014 22:34

Wenn er Zeit oder Interesse hätte würde er das uns schon wissen lassen.

Gesperrt