"Trugnattern" - wie wahrscheinlich sind Bisse?

Diskussionen über Verbreitungsgebiete, Feldherpetologie und sonstige Belange der Ökologie und Biologie

Moderator: Forenteam

Gesperrt
Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

"Trugnattern" - wie wahrscheinlich sind Bisse?

Beitrag von nexxus » Mi Jun 02, 2010 13:53

Die Frage nach der Gefährlichkeit von Nattern, ist mittlerweile ein beliebtes Diskussionsthema in Foren und der ein oder andere User fragt sich, ob seine Heterodon nasicus eine Giftschlange repräsentiert. - NEIN

Die meisten Arten haben Gifte in ihrem Speichel, welche für das Opfer aber keinerlei Gefahr darstellen, da sie in zu niedriger Konzentration vorhanden sind oder die Menge zu wenig ist.
Die Morphologie, also der Aufbau des Gebisses, ist der nächste entscheidende Faktor. Viele Arten haben die Zähne zu weit im hinteren Bereich, oder das Maul ist zu klein, um einen ernsten Biss zu produzieren. - wie bei Heterodon nasicus
Die meisten beschriebenen Unfälle waren Fütterungsbisse von extrem langer Dauer, welche in der Praxis unrealistisch erscheinen und vielfach extra verursacht wurden.
Viele der vermeintlichen Giftdrüsen weisen keine Verbindung zu den Zähnen auf, oder besitzen keine aktive Konstriktion.
Bei den meisten Nattern-Arten braucht man nicht von Giftschlangen sprechen und auch die Sehnsucht mancher Halter, nach etwas "Hauptsache-giftig-Mentalität", ist mehr als fragwürdig.Es gibt nur wenig potentiell gefährliche Arten.

Die Wahrscheinlichkeit eines Bisses ist bei den meisten Arten sehr gering, wie auch eine zu erwartende Wirkung. - "Trug"nattern
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

Benutzeravatar
kaiwei
Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: Do Nov 17, 2005 21:32
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von kaiwei » Mi Jun 02, 2010 18:41

Hallo,
danke für deine Ausführung. Find ich interessant.
Rein interessehalber: welche Trugnattern sind denn potentiell gefährlich? kannst Du mir mal bitte ein oder zwei Beispiele nennen?
Schönen Gruß,
Kai

Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von nexxus » Mi Jun 02, 2010 18:48

http://www.schlangengrube.de/modules/fo ... 935#441935
!
Anmerkung von Forenteam:
Diese Diskussion wurde geschlossen, da sie länger als zwei Monate nicht fortgeführt wurde. Sollten Sie dieses Thema weiter diskutieren möchten, öffnen Sie bitte eine neue Diskussion.
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

Gesperrt