AG Malpolon - sämtliche Informationen und Bilder

Diskussionen über Verbreitungsgebiete, Feldherpetologie und sonstige Belange der Ökologie und Biologie

Moderator: Forenteam

Gesperrt
abajolduru
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: Di Mär 03, 2009 11:40
Kontaktdaten:

Beitrag von abajolduru » So Jun 24, 2012 19:38

Die östliche Form (östliches Nordafrika und Lampedusa) hat im östiche N-Afrika 19 Dorsalia, wie die Westform (M.m); südosteuropäische Tiere (Balkan, Griechenland, BG, Ex-SU) haben in der Regel 17 Dorsalia; da Du weisst, wo Deine Tiere herkommen, scheint mir hier der Fall klar zu sein.

(nachzulesen im Böhme)

Gruss, Christian
malpolon.com

bcnmalpolon
Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: Do Mai 06, 2004 12:55

Beitrag von bcnmalpolon » Di Jun 26, 2012 21:11

Mir fällt auf, dass das Häutungsintervall bei meinem Männchen höher ist als bei meinem Weibchen:
Hier mal paar Daten:
letzte Häutung Weibchen:
2/4/12
Häutungen Männchen:
13/5/12
26/06/12
Könnt Ihr das bei euren Malpolons auch bestätigen?

abajolduru
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: Di Mär 03, 2009 11:40
Kontaktdaten:

Beitrag von abajolduru » Di Jun 26, 2012 21:38

Hallo Frank

Ist bei mir ebenso; aber ich führe das darauf zurück, dass die Männchen einfach besser (mehr) fressen. Oft muss ich die weglocken und dann die Weibchen in Ruhe füttern. Weiter fressen die Weibchen oft bis zur Kotabsetzung nichts mehr.

Nach einer einzigen Maus wollen die Weibchen nicht mehr, wärend das Männchen noch eine zweite und dritte verputzt. Dazu kommt der Substanzverlust durch Eiablage.

Die adulten Malpolon häuten sich generell eher selten und die Häutungsphasen dauern sehr lang (bis zu zwei Wochen). Bei den Jungen scheint mir die Sache umgekert; enormes Wachstum und fast monatliche Häutungen.

Gruss, Christian
malpolon.com

Benutzeravatar
Volcom_stone
Mitglied
Beiträge: 814
Registriert: Do Okt 18, 2007 13:56
Wohnort: Hess. Lichtenau

Beitrag von Volcom_stone » Di Jun 26, 2012 22:44

abajolduru hat geschrieben: Die adulten Malpolon häuten sich generell eher selten und die Häutungsphasen dauern sehr lang (bis zu zwei Wochen).
Wo du das grad schreibst, mein männchen ist seit ich ihn habe (12.6) in der Häutung und er hat anscheinend keine lust das Hemd abzustreifen. Habe jetzt schon ne Wetbox reingestellt obwohl die von den weibchen immer gemieden wurde. Mache mir so langesam meine Gedanken. :-?
DGHT Stadtgruppe Kassel
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen. Helmut Schmidt

abajolduru
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: Di Mär 03, 2009 11:40
Kontaktdaten:

Beitrag von abajolduru » Mi Jun 27, 2012 9:40

@ volcom-stone

Brauchst Du nicht, geht bei mir auch immer ewig:

Der grosse Brummer brät tagelang mit graublauer Haut und Augen auf 45 Grad warmen Stelle und eine Woche später legt er eine perfekte Haut hin.
malpolon.com

bcnmalpolon
Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: Do Mai 06, 2004 12:55

Beitrag von bcnmalpolon » Mi Jul 04, 2012 20:57

Mein Männchen ist zu einer Fressmaschine mutiert. Er könnte jeden Tag eine Maus fressen. Auch seine Fressgier macht angst. Während meine Kornnattern und die Malpolon-Frau es gemütlich angehen, schnellt der Malpolon-Mann wie ein Blitz aus seinem Versteck, kaum ist die Maus im Terrarium. Die Maus wird regelrecht umgehauen. Beim Fressen allerdings ist er empfindlicher, da will er kein Publikum.

Foto nach der Fressattacke:
http://www.culebradelmaiz.com/herpfotos/herp200.jpg

bcnmalpolon
Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: Do Mai 06, 2004 12:55

Beitrag von bcnmalpolon » Mi Jul 11, 2012 22:23

Mal ein Foto von meiner Meerjungfrau. Sie liebt es zu baden, mein Männchen ist da eher Wasserscheu.

http://www.culebradelmaiz.com/herpfotos/herp201.jpg

Leider sieht es so aus als würde dieser Sommer wieder ein schwarzer werden für Malpolons, denn duzende sind mal wieder überfahren, mir tut das immer in der Seele weh wenn ich eine tot auffinde.
Außerdem wird man mit aller Sicherheit hier bei uns neben dem Flughafen, das Eurovegas bauen ( http://blog.zeit.de/gruenegeschaefte/20 ... n-spanien/ ), damit geht ein ganzes Ökosystem hops, denn da wo man die Casinos bauen möchte ist heute eine Sumpflandschaft, ideal für Vögel und Schlangenarten wie Natrix maura und auch Malpolon.

bcnmalpolon
Mitglied
Beiträge: 1236
Registriert: Do Mai 06, 2004 12:55

Frage

Beitrag von bcnmalpolon » Mi Jul 18, 2012 15:36

Ich habe eine Frage,
weiss jemand von euch ob es beim Skelett (insbesondere den Wirbeln) Geschlechtsdimorphismus gibt?

Hier ein Bild zweier Wirbel eines M. monspessulanus Männchen.

http://www.culebradelmaiz.com/herpfotos/herp203.jpg

Benutzeravatar
Volcom_stone
Mitglied
Beiträge: 814
Registriert: Do Okt 18, 2007 13:56
Wohnort: Hess. Lichtenau

Beitrag von Volcom_stone » Mo Jul 30, 2012 23:45

Stasi 3.0

Bild
DGHT Stadtgruppe Kassel
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen. Helmut Schmidt

Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von nexxus » Mo Jul 30, 2012 23:56

Tolles Bild geworden
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

Gesperrt