AG Malpolon - sämtliche Informationen und Bilder

Diskussionen über Verbreitungsgebiete, Feldherpetologie und sonstige Belange der Ökologie und Biologie

Moderator: Forenteam

Gesperrt
Michael-Kreuzer
Mitglied
Beiträge: 2623
Registriert: Fr Dez 06, 2002 0:00
Wohnort: Fuldatal bei Kassel
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael-Kreuzer » Di Jul 31, 2012 7:08

Hi,
also hast Du die Tiere jetzt auch zusammen gesetzt?
Meine Drei sind ja mittlerweile "Ein Kopp und ein Arsch" wie man so schön sagt. Das Einzige was mich stört, ist das der Mann jetzt auch die Scheiben "verschmiert". Das hat er nur mit dem kleinen Mädel nicht gemacht.
Hier mal die beiden "Großen" zusammen. Leider ist das Bild nicht so Dolle.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Volcom_stone
Mitglied
Beiträge: 814
Registriert: Do Okt 18, 2007 13:56
Wohnort: Hess. Lichtenau

Beitrag von Volcom_stone » Di Jul 31, 2012 11:43

moin,

Hab sie gestern zusammengesetzt und nachdem das männchen sein neues Territorium erkunded hatte, hat er sich ganz gelassen zu den anderen beiden gelegt und sich gesonnt.
DGHT Stadtgruppe Kassel
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen. Helmut Schmidt

abajolduru
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: Di Mär 03, 2009 11:40
Kontaktdaten:

Beitrag von abajolduru » Fr Aug 03, 2012 11:04

@ Volcom_stone

Ist das Männchen auf dem Bild in der Häutung? Der sieht so matt aus im Gegendatz zu den Weibchen.

Toll, dass Deine Weibchen so offen rumliegen; bei mir gibt's weiterhin blitzartigen Abgang bei der geringsten Bewegung. Nur zum Fressen trauen sie sich etwas hervor.
malpolon.com

Benutzeravatar
Volcom_stone
Mitglied
Beiträge: 814
Registriert: Do Okt 18, 2007 13:56
Wohnort: Hess. Lichtenau

Beitrag von Volcom_stone » Fr Aug 03, 2012 12:14

Ja ist es, seit ich ich ihn nach Hamm im Juni bekommen habe. Ich bekomme in dem Terrarium höhere Temperaturen als im Quara-becken hin und hoffe das ihn das mal langsam zum Häuten bewegt. Den großenunterschied finde ich heftig, am anfang hatte ich angst das er hunger bekommt :-)

Ich muss mich aber auch langsam dem Becken nähern das sie nicht abhauen, wenn ich mich direkt davor hocke oder im "normalen" Tempo hingehe flitzen sich manchmal noch weg.
DGHT Stadtgruppe Kassel
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen. Helmut Schmidt

abajolduru
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: Di Mär 03, 2009 11:40
Kontaktdaten:

Beitrag von abajolduru » Fr Aug 03, 2012 12:30

http://s14.directupload.net/file/d/2928 ... 9s_jpg.htm#

Das sind ja schon zwei Monate in der Häutung? Das Auge auf dem Bild hat mir schon damals nicht gut gefallen.

Ich weis nicht, was ich davon halten soll, aber das sieht aus, als stecke er in der alten Haut, die er aus irgedneinem Grund nicht abstreifen konnte (Dehydrierung?) Hoffe, dass das bei einer weiteren Häutung gut kommt.

Gruss, Christian
malpolon.com

Benutzeravatar
Volcom_stone
Mitglied
Beiträge: 814
Registriert: Do Okt 18, 2007 13:56
Wohnort: Hess. Lichtenau

Beitrag von Volcom_stone » Fr Aug 03, 2012 21:28

Ja, daran dachte ich auch schon, aber die wetbox die ich ihm hingestellt hatte wurde kaum angenommen.
DGHT Stadtgruppe Kassel
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen. Helmut Schmidt

abajolduru
Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: Di Mär 03, 2009 11:40
Kontaktdaten:

Beitrag von abajolduru » Fr Aug 03, 2012 22:44

Tja, was mit dem Tier los ist, kann ich auch nicht sagen.

Viel füttern und einen sehr warmen Platz anbieten - bei mir aalen sich die Männchen während der Häutung tagelang auf der Wärmeplatte, und die hat locker 40 Grad. Bin immer wieder baff, wenn die dann eine perfekte Haut hinlegen.

Hoffe das Beste für das Männchen.


Unterdessen ist nach 60 Tagen das erste monspessulanus-Junge geschlüpft. Damit ist ein grosser Traum in Erfüllung gegangen.


Bild

Bild
malpolon.com

Benutzeravatar
Volcom_stone
Mitglied
Beiträge: 814
Registriert: Do Okt 18, 2007 13:56
Wohnort: Hess. Lichtenau

Beitrag von Volcom_stone » So Aug 26, 2012 12:04

Was ein schöner Sonntag, mein männchen hat sich endlich gehäutet. Ich bin sehr erleichtert :-)
Werde bei Gelegenheit mal ein gutes Bild von ihm machen

grüße
DGHT Stadtgruppe Kassel
Wer Kritik übel nimmt, hat etwas zu verbergen. Helmut Schmidt

Michael-Kreuzer
Mitglied
Beiträge: 2623
Registriert: Fr Dez 06, 2002 0:00
Wohnort: Fuldatal bei Kassel
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael-Kreuzer » So Aug 26, 2012 16:15

Hi,
ich möchte einmal nachfragn, wie sich Eure NZ so machen???
Irgendwie ist hier schweigen im Walde. Dabei müsste es doch schon Fütterugsversuche usw. gegeben haben.

Björn: Ferteidigt deiner siene Damen auch? Mein Männchen ist gestern beim Füttern provozierend auf mich zu gekrochen und hat sich angehört als wäre er schon 2 m:-o
Das hat er mit nur einem Weib nie gemacht.

Neugierige Grüße


Michael

Benutzeravatar
nexxus
Mitglied
Beiträge: 4320
Registriert: Mo Sep 01, 2008 18:06
Wohnort: Lippe / NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von nexxus » So Aug 26, 2012 16:23

Die NZ entwickeln sich problemlos, nehmen aber noch kein Futter selbstständig. Ich muss es im Mund platzieren, dann ist es aber kein Problem. Ich denke es dauert noch ein paar Fütterungen, dann regelt sich das. Interessieren tun sie sich schon für die kleinen Nager...
Von der Größe sollten sie die auch problemlos packen...

Ansonsten sind sie sehr aktiv und zeigen sich fast immer, viel entspannter als die Eltern.

Ich mache mal Bilder ;-)

edit: und einen Dimorphismus habe ich bei den Tieren , nach der Geburt schon gesehen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
All truths are easy to understand once they are discovered; the point is to discover them.

Gesperrt