Eine ganz besondere Vipera berus

Diskussionen über Verbreitungsgebiete, Feldherpetologie und sonstige Belange der Ökologie und Biologie

Moderator: Forenteam

Gesperrt
Benutzeravatar
Beppo
Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: Mo Jan 30, 2006 22:30
Wohnort: Düsseldorf

Eine ganz besondere Vipera berus

Beitrag von Beppo » Mi Sep 05, 2012 15:00

Hallo zusammen!

Eigentlich habe ich schon fast nicht mehr damit gerechnet, dass mein Vorhaben eine Kreuzotter in NRW zu finden und zu fotografieren dieses Jahr überhaupt noch was wird, doch es ist vollbracht :-D :

http://s7.directupload.net/file/d/3004/h3dwsqer_jpg.htm
http://s1.directupload.net/file/d/3004/b86jds75_jpg.htm
http://s1.directupload.net/file/d/3004/mqcj7flr_jpg.htm
http://s1.directupload.net/file/d/3004/ed248nz2_jpg.htm
http://s7.directupload.net/file/d/3004/8ocdpm3j_jpg.htm

In anderen Bundesländern (Niedersachsen, Mecklenburg Vorpommern und Baden Würtemberg) und im Ausland (England, Schweden, Schweiz und Frankreich), lässt sich Vipera berus eigentlich immer relativ einfach finden. In NRW ist der Bestand allerdings auf sehr kleine Reliktpopulationen zusammengebrochen. Wissenschaftlich erfassen ließen sich nichteinmal 300 Tiere, welche sich über verschiedene Fundorte verteilen (vgl. Handbuch der Reptilien und Amphibien Nordrhein-Westfahlens). Sicherlich ist der tatsächliche Bestand deutlich höher, dürfte aber 1000 Tiere nicht wirklich überschreiten. (Unsere Kreuzottern werden seit Jahren akribisch erfasst und beobachtet.)
Das Finden einer Kreuzotter stellt also die berühmte Suche nach der Nadel im Heuhaufen dar.
Insofern ist die gezeigte Kreuzotter schon per se etwas ganz besonderes. Das eine Kreuzotter allerdings versucht (und sich dabei gar nicht so ungeschickt anstellt) einen Baum hinauf zu flüchten, habe ich noch nie beobachten können. Da sage noch mal einer Vipern seien plump...:

http://s1.directupload.net/file/d/3004/3z9a39jw_jpg.htm
http://s1.directupload.net/file/d/3004/hofg2uau_jpg.htm
http://s1.directupload.net/file/d/3004/929i4fk2_jpg.htm

Auch die passenden Beutetiere waren in umittelbarer Umgebung reichlich vorhanden:

http://s1.directupload.net/file/d/3004/9u9zsubm_jpg.htm
http://s1.directupload.net/file/d/3004/2os7lddl_jpg.htm

Da ich durch vorherige Threads und Postings etwas genervt von Nachfragen nach dem Fundort bin, veröffentliche ich den exakten Fundort hier gleich mit ;-) :

http://s1.directupload.net/file/d/3004/gd7kuq5o_jpg.htm

Mit freundlichem Gruß
Sebastian

P.S.: Auch wenn ich weiss, dass Foto-Threads und solche, die die einheimische Fauna betreffen, nicht so sehr begeistern, wie etwa; "was kann ich in meinem Pappkarton halten", hoffe ich doch dem einen oder anderem mit meinen Bilder etwas Freude zu bereiten.
P.P.S.: Man sollte das direkte Einfügen von externen Bildern wieder zulassen, da das Bilder hochladen in der Grube nie funktioniert (und wahrscheinlich auch nie wieder funktionieren wird :roll:) und so ein Thread nur mit anzuklickeneden Links deutlich weniger wirkt :idea:.

Benutzeravatar
KingAS
Mitglied
Beiträge: 694
Registriert: Mo Jun 25, 2007 21:52

Beitrag von KingAS » Mi Sep 05, 2012 15:05

Sehr schön und vorallem eine sehr schöne Kreuzotter, Danke fürs zeigen !

Achja, was das Bilder einbinden betrifft stimm ich dir auch voll und ganz zu 8-)

MaikHSW
Mitglied
Beiträge: 5809
Registriert: Mi Apr 23, 2003 1:09
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von MaikHSW » Mi Sep 05, 2012 17:14

Hey.
Absolut schönes Tier,
herzlichen Glückwunsch zu dem Fund.


Gruß


Maik

Benutzeravatar
AndreH
Mitglied
Beiträge: 2145
Registriert: Fr Dez 29, 2006 16:06
Wohnort: Bremerhaven

Beitrag von AndreH » Mi Sep 05, 2012 17:32

Ich komme auch gerade von einen 2 Stündigen Spaziergang aus dem Wald, leider nicht mit so einen interessanten Fund ;-)
Liebe Grüße André ;-)

western-diamondback
Mitglied
Beiträge: 360
Registriert: Di Mai 17, 2005 23:25
Wohnort: nrw

Beitrag von western-diamondback » Mi Sep 05, 2012 17:38

Schöne Fotos.Muss leider auch sagen das sie in NRW immer schwerer zu finden sind.Schade eigentlich.
Diverse Ecken kenne ich auch.Leider habe ich noch kein Tier gesehen obwohl ich öfter mit der Kamera unterwegs bin.
Das Fundortfoto ist gut.

dasren
Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: Do Mai 27, 2010 10:05

Beitrag von dasren » Mi Sep 05, 2012 17:50

Boa, ist die schön!

Mit dem Thread hast Du mir jedenfalls eine Freude gemacht.
Ich finde allerdings auch, die Bilder direkt im Thread würden noch besser wirken.
Ich wohne in Nordrhein Westfalen und habe noch nie eine gesehen, außer früher als Kind.

guppy
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: So Aug 03, 2003 13:53
Wohnort: Heilbronn

Beitrag von guppy » Mi Sep 05, 2012 21:08

Sind einfach schöne Tiere - Glückwunsch zu dem Fund!

Lucas S.
Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: Fr Sep 24, 2010 11:26

Beitrag von Lucas S. » Mi Sep 05, 2012 22:40

Hallo,
Klasse Fund(e)! Eine Kreuzotter hab ich in der Natur leider noch nie gesehen, bis auf ein winzig kleines Reliktvorkommen welches wahrscheinlich schon ausgestorben ist kommt die Kreuzotter hier leider nicht mehr vor.
Gruß

Benutzeravatar
Beppo
Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: Mo Jan 30, 2006 22:30
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Beppo » Do Sep 06, 2012 13:01

Hallo zusammen,

danke Euch allen für die netten Kommentare. Mit sovielen Antworten hätte ich gar nicht gerechnet. Eigentlich habe ich erwartet, dass sowas hier nur KingAS, Lucas S. und mich interessiert.
@KingAS: Über Deinen Kommentar habe ich mich natürlich besonders gefreut. Deine Vipernbilder sind für mich jedesmal Motivation und Inspiration. Ich hoffe ja immernoch vielleicht mal ein ähnliches Niveau zu erreichen. Ich sehe Dein Lob jetzt einfach mal als sowas wie meinen Ritterschlag an ;-).
@Lucas S.: Wird bestimmt schon noch. Ich werde, dieses Jahr wird das wahrscheinlich nichts mehr, demnächst auch mal in Hessen nach V. berus suchen. Habe da ein schon ein paar vielversprechende Stellen recherchiert. Falls Interesse besteht könnte man das bzw. die Habitate ja auch mal gemeinsam begehen. Bezüglich der Verbreitung von V. berus in Hessen hätte ich auch noch ein Paper anzubieten.
AndreH hat geschrieben:Ich komme auch gerade von einen 2 Stündigen Spaziergang aus dem Wald, leider nicht mit so einen interessanten Fund
Hm, einfach n paar Stunden durch irgendeinen Wald laufen, führt selten zum Ziel. Hab die meisten meiner Entdeckungen auch nur über wochenlange Lektüre, Internetrecherche und Google Earth-Abgleiche finden können. Und dann immer wieder erfolglos 100´e Kilometer fahren und laufen, bis man dann mal was findet. Mit der Zeit findet man dann auch immer häufiger was, da man lernt wo und wie man schaut, wie man sich bewegt etc.. Wirkliche Zufallsfunde hatte ich bislang eigentlich nur im Ausland.

Grüße Sebastian

Benutzeravatar
AndreH
Mitglied
Beiträge: 2145
Registriert: Fr Dez 29, 2006 16:06
Wohnort: Bremerhaven

Beitrag von AndreH » Do Sep 06, 2012 13:47

Hi Sebastian, ich war eigentlich auch nur mit dem Hund unterwegs in diesen Wald habe ich aber auch schon einen Feuersalamander und eine Ringelnatter gefunden.
Liebe Grüße André ;-)

Gesperrt