Anatomie Verhalten empfehlung

Rezensionen und Diskussionen zu Fachartikeln und -büchern.

Moderator: Forenteam

krelli
Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: Mo Jan 11, 2010 8:07

Anatomie Verhalten empfehlung

Beitragvon krelli » Di Mai 17, 2011 17:47

Hallo zusammen

Da ich jetzt alle meine Artspezifischen Bücher weitestgehend durch habe wird es Zeit für was neues.

Ich würde gerne ein Buch über die Anatomie und/oder das Verhalten von Schlangen holen finde aber nichts gescheites.

Eins vorweg es sollte sich nicht nur auf eine Art spezialisieren. Auf Gift-/, Riesenschlangen oder Nattern spezialisiert wäre es mir aber recht. Zudem sollte es etwas Tiefer in die Materie einsteigen und über das "Schlangen haken den Kiefer beim fressen aus, Häuten sich, da die haut nicht mitwächst" und andere allgemeinbekannte Tatsachen, die in jedem Buch als Vorwort drinstehen hinausragen.

Bevor ich nichts bekomme wäre mir auch Englisch recht allerdings ist Deutsch immernoch meine favorisierte Sprache ;-)

Besten Dank im voraus

Gruß Timo

EDIT:

Ganz vergessen: Das einzige vielversprechende Buch, das ich gefunden habe ist folgendes http://www.amazon.de/Schlangen-Evolution-Physiologie-Verbreitung-Gef%C3%A4hrdung/dp/3828915019

Hat das jemand und kann etwas dazu sagen? Ich habe weder von dem Buch noch von dem Autor etwas gehört deswegen bin ich da noch unentschlossen.[/url]

domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Beitragvon domino » Di Mai 17, 2011 17:57

Sehr zu empfehlen sind die Bücher aus der Serie "Biology of the Reptilia". Allerdings sind die meisten Bücher nicht mehr oder nur noch für ein Vermögen zu erhalten. Jedoch gibt es einige neuere Auflagen, die Dein Interesse wecken könnten. Wohl das Beste, was man aktuell kaufen kann:

Bild
Biology of the Reptilia: Neurology C : Sensorimotor Integration: 017
Carl Gans
University of Chicago Press 1992-06 Taschenbuch 790 Seiten



Bild
Hormones, Brain, and Behavior: Hormones, Brain and Behavior v. 18 (Biology of the Reptilia)
Univ of Chicago Pr 1992-01 Taschenbuch 578 Seiten

Bild
Biology of the Reptilia: Visceral Organs: 19 (Biology of the Reptilia, Vol.19)
Society for the Study of 1998-07 Gebundene Ausgabe 660 Seiten


Bild
Biology of the Reptilia: Morphology H, The Skull of Lepidosauria: 20 (Contribution to Herpetology)
Society for the Study of 2008-12 Gebundene Ausgabe 770 Seiten


Bild
The Skull and Appendicular Locomotor Apparatus of Lepidosauria: 21 (Biology of the Reptilia, Morphology I)
Society for the Study of 2008-12 Gebundene Ausgabe 792 Seiten

Auch interessant und gerade erst erschienen:

Bild
Reproductive Biology and Phylogeny of Snakes
Robert D. Aldridge
Science Publishers,U.S. 2011-04-15 Gebundene Ausgabe 714 Seiten

Das Buch zu dem Du den Link gepostet hast, der "Bauchot" ist nicht schlecht, jedoch recht oberflächlich. Aber es lohnt sich es im Schrank zu haben. Günstig ist es ja auch! Es ist eine Übersetzung aus dem Französischen. Die Autoren sind allesamt Fachleute und J.-C. Rage wohl einer der bedeutensten Paleontologen, die sich mit Schlangen beschäftigen. Bauchot ist nur der Herausgeber...



Oder Du wartest noch rund ein Jahr, bis meins draußen ist :lol: :-P

Benutzeravatar
AndreH
Mitglied
Beiträge: 2145
Registriert: Fr Dez 29, 2006 16:06
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Beitragvon AndreH » Di Mai 17, 2011 18:08

Ich habe das Buch....

http://www.amazon.de/Enzyklop%C3%A4die- ... =1-1-spell

Weiss aber nicht ob es dir zu einfach gestrickt ist, mir gefällt es sehr gut ;-)

Liebe Grüße André

krelli
Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: Mo Jan 11, 2010 8:07

Beitragvon krelli » Di Mai 17, 2011 18:36

Und schon hab ich ausgesorgt :-)

Danke für die vielen Bücher.

Oder Du wartest noch rund ein Jahr, bis meins draußen ist


Ich hoffe du hast auch an eine deutsche Auflage gedacht :-)

Weiss aber nicht ob es dir zu einfach gestrickt ist, mir gefällt es sehr gut


Vielleicht kam es auch ein wenig zu überheblich rüber. Wenn es stark wissenschaftlich wird ist es schön aber es ist nicht pflicht. Wie gesagt mir ist halt wichtig, dass es nicht nur Themen enthält, die allgemein bekannt sind wenn man sich eine Woche über Schlangen informiert oder ein Buch, das für Menschen ist die denken alle Schlangen sind giftig mit vielen Bildern. Ich habe halt einfach nichts mehr zum lesen und dachte mir da ich eh nur noch Texte über Schlangen lese werde ich meinen Regalplatz nicht mit sinnlosen Romanen füllen :lol:

Danke jedenfalls für die ganzen Tipps ich werde mal sehen an was ich alles herankomme.

Benutzeravatar
Hauro
Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: Di Mär 15, 2011 9:40
Wohnort: Thüringen/Schmalkalden-Meiningen

Beitragvon Hauro » Di Mai 17, 2011 20:33

Hey also ich hab einige zu empfehlende

http://www.amazon.de/Schlangen-Haltung- ... 878&sr=1-1

das ist so ähnlich wie das von AndreH (hab ich auch ^^)
http://www.amazon.de/Schlangen-Die-inte ... 878&sr=1-3

und dann habe ich noch ein richtig gutes von Dieter Schmidt was aber schon älter ist...hab ich grad nicht bei amazon.de gefunden aber hier
http://www.ciao.de/Schlangen_Vermehrung ... r__1050283
Find ich super. Geht viel um Vermehrung aber auch anatomische Sachverhalten/Verhalten.

Lg

Benutzeravatar
Pedo
Mitglied
Beiträge: 1033
Registriert: Di Jan 30, 2007 14:20
Wohnort: CH

Beitragvon Pedo » Di Mai 17, 2011 21:10

domino hat geschrieben:Oder Du wartest noch rund ein Jahr, bis meins draußen ist :lol: :-P

Also, ich kauf das :-) Brauche dann nur noch einen dezenten Erinnerungsstupser ;-) Bin gespannt...

@Ts Wie steht es denn so um dein Englisch? Es gibt auch spannende, horizonterweiterende Texte, die auf Studien ect basieren im Web zu diesen Themen. Viele sind eben englisch.

Benutzeravatar
Manuel Reiss
Mitglied
Beiträge: 1786
Registriert: Di Sep 05, 2006 15:41
Wohnort: Nähe Heidelberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Manuel Reiss » Mi Mai 18, 2011 11:46

Grüße Dich,

wenn es um Giftschlangen geht, kann ich Dir nachstehendes Buch empfehlen. Viele gute Fotos, eine Einführung in die verschiedenen Familien und deren Biologie und ein guter Gattungs-/Artenteil. Zudem ist das Buch gespickt von zig kleinen Erzählungen des Autors zu einzelnen Schlangen und Gebieten, die wirklich sehr interessant sind. Das einzige, was ich als etwas negativ erachte ist das große Format des Buches, dass es als Bettlektüre etwas untauglich macht.

Beste Grüße,

Manu

Bild
Giftschlangen: Alle Arten der Welt in ihren Lebensräumen
Mark O'Shea
Kosmos (Franckh-Kosmos) 2006-09 Gebundene Ausgabe 160 Seiten
www.risingreptiles.com

Benutzeravatar
AndreH
Mitglied
Beiträge: 2145
Registriert: Fr Dez 29, 2006 16:06
Wohnort: Bremerhaven
Kontaktdaten:

Beitragvon AndreH » Mi Mai 18, 2011 13:44

Pedo hat geschrieben:
domino hat geschrieben:Oder Du wartest noch rund ein Jahr, bis meins draußen ist :lol: :-P

Also, ich kauf das :-) Brauche dann nur noch einen dezenten Erinnerungsstupser ;-) Bin gespannt...


Da ist es dir auch egal was es kosten wird, du hast ja schon gesagt das du es kaufen wirst :lol:
Liebe Grüße André ;-)

krelli
Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: Mo Jan 11, 2010 8:07

Beitragvon krelli » Mi Mai 18, 2011 14:40

@Ts Wie steht es denn so um dein Englisch? Es gibt auch spannende, horizonterweiterende Texte, die auf Studien ect basieren im Web zu diesen Themen. Viele sind eben englisch.


Mein Einglisch ist... ok.
Mit dem Buch Keeping and Breeding Australian Pythons zum Beispiel hatte ich keine Probleme. Es war für mich einfach und gut verständlich geschrieben. Allerdings befürchte ich, wenn es zu fachspezifisch wird, bekomme ich Probleme. Aber ich denke auch nach 1-2 solcher Bücher ist das dann wieder weg. Sprich für das erste Buch werde ich definitiv sehr lange brauchen und danach wird es dann hoffentlich etwas leichter fallen. Und wenn ich mich dadurch auf internationalen Börsen vielleicht noch besser verständigen kann ist das doch nur positiv.

Zu den Texten im Internet: Wo finde ich die? Ich weiß das fast jeder irgendwelche Paper´s auf dem PC hat und frage mich immer woher die die alle bekommen. Eventuell bei Marshall.edu?

Und da ist ja echt ne beachtliche Liste zusammengekommen. Bestellt habe ich mir jetzt erstmal den Bauchot und die Enzyklopädie der Schlangen. Wenn ich mit denen durch bin werde ich denke ich sehen an was aus der Biology of the Reptilia Serie ich herankomme. Die hören sich wirklich interessant an.

Das Buch Giftschlangen: Alle Arten der Welt in ihren Lebensräumen werde ich mir denke ich auch zulegen. Auch wenn ich wahrscheinlich nie welche halten werde finde ich sie doch interessant.

Danke für die ganzen Vorschläge!

domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Beitragvon domino » Mi Mai 18, 2011 15:28

@Krelli,

also die Bücher aus der "Biology of the Reptilia" Serie sind keine leichte Kost! Jenachdem für welche Themengebiete man sich interessiert ist da schon einiges an Vokabular notwendig. Das ist vergleichbar mit wissenschaftlichen Arbeiten. Die Autoren, die die jeweiligen Kapitel in den Büchern behandeln sind Forscher in diesen Bereichen und präsentieren in der Serie Zusammenfassungen über das aktuelle Wissen.
Klar, dass das erste Buch bzw. Kapitel etwas langsamer zu lesen ist, aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran und lernt auch eine Menge Vokabeln und Fachenglisch dabei :-D

Tja, das mit den wissenschaftlichen Arbeiten (die "papers") ist so eine Sache. Es gibt etliche versteute Quellen und vieles ist auch nicht frei verfügbar. Da muss man sich dann schonmal etwas anstrengen und google auch mal mit etwas komplexeren Abfragen füttern. Gib z.B. mal folgende Sachen in google ein:

- skull snakes filetype:pdf
- Anatomy snakes filetype:pdf
- Behavior snake filetype:pdf

wobei die ja noch einfach sind ;-) Aber ich will ja nicht alles verraten...

Such mal bei google (Bücher) nach "Hormoes, Brains, and Behavior" oder nach "Biology of the Reptilia: Neurology C : sensorimotor integration", dann kannste Dir schonmal einen Einblick verschaffen, ob Du bereit bist, sowas zu lesen :)

Das Buch von Mark ist ganz nett, aber so wirklich in die Tiefe geht es auch nicht. Da stehen zwar ein paar lustige Geschichten drin, aber ich denke, dass ist nicht das, was Du suchst.
*Section editor, Herpetoculture, Herpetological Review
*Member of the IUCN Boa & Python Specialist Group
*Referenzliste der Pythonidae


Zurück zu „Artikel- und Buchbesprechungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast