Stafford: "Snakes". Wer kennt das?

Rezensionen und Diskussionen zu Fachartikeln und -büchern.

Moderator: Forenteam

Gesperrt
domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Stafford: "Snakes". Wer kennt das?

Beitrag von domino » Sa Jul 02, 2011 19:48

Hi Leute,

aus aktuellem und besonderem Anlass brauche ich mal ein bisschen Hilfe von Euch. Ich habe das Buch nicht. Ich glaube ich hatte mal reingeschaut als es herausraus kam und mich dagegen entschieden...

Wer kennt das Buch und kann mir mal kurz seine ehrliche Meinung dazu schildern. Gut wären auch konkrete Kritikpunkte an dem Buch.

Bild
Snakes (Life)
Peter Stafford
The Natural History Museum 2000-09-01 Taschenbuch 12 Seiten

Viele Grüße,
Wulf
*Section editor, Herpetoculture, Herpetological Review
*Member of the IUCN Boa & Python Specialist Group
*Referenzliste der Pythonidae

Benutzeravatar
X-atheris
Mitglied
Beiträge: 3696
Registriert: So Okt 28, 2001 0:00
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von X-atheris » So Jul 03, 2011 1:39

Ich habe es leider auch nicht, bei Amazon bekommt man es aber für 12 Euro, könnte man als riskieren wie ich meine... ;-)
Den Charakter eines Menschen stellst Du daran fest, was dieser bereit ist für Dich zu tun, obwohl Du grade nichts für ihn tun kannst!

Benutzeravatar
Tequila
Mitglied
Beiträge: 1542
Registriert: Mi Mai 22, 2002 14:58
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Tequila » So Jul 03, 2011 6:56

Hat das Buch tatsächlich nur 12 Seiten? Oder ist das ein Druckfehler?

domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Beitrag von domino » So Jul 03, 2011 9:32

Hi,

also das Buch hat sicher mehr als 12 Seiten. Ich schätze mal 120 mit sehr vielen Bildern...

Grund warum ich frage ist, ich wurde gebeten das Manuskript für eine Neuauflage des Buches zu reviewen und was ich so lese, bewegt sich auf einem Niveau für absolute Schlangeneinsteiger und Leute, die sich allgemein etwas für Schlangen interessieren. Zwar ansich nicht verkehrt, denn einige Schmankerl sind schon drin, aber ich muss mir ein Bild über das Zielpublikum machen.

Ich werde mir das Buch wohl mal bestellen.

Viele Grüße,
Wulf
*Section editor, Herpetoculture, Herpetological Review
*Member of the IUCN Boa & Python Specialist Group
*Referenzliste der Pythonidae

Benutzeravatar
Tequila
Mitglied
Beiträge: 1542
Registriert: Mi Mai 22, 2002 14:58
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Tequila » So Jul 03, 2011 11:55

Ansonsten ist die Fernleihe vielleicht was für mich? Das bietet fast jede Bücherei an und kostet immer so 1,50-2,00 Euro pro Buch. Da kann man dann die Bücher kostengünstig lesen.
!
Anmerkung von Forenteam:
Diese Diskussion wurde geschlossen, da sie länger als zwei Monate nicht fortgeführt wurde. Sollten Sie dieses Thema weiter diskutieren möchten, öffnen Sie bitte eine neue Diskussion.

Gesperrt