Das selbe leiden wie jedes Jahr

Diskussionen zu sonstigen Bereichen der Herpetologie

Moderator: Forenteam

Gesperrt
Benutzeravatar
AndreH
Mitglied
Beiträge: 2145
Registriert: Fr Dez 29, 2006 16:06
Wohnort: Bremerhaven

Das selbe leiden wie jedes Jahr

Beitrag von AndreH » Mi Apr 18, 2012 16:00

Hallo,
ich habe Heute meine Abrechnung bekommen von der Stadtwerke und muss dieses mal 951,27€ Nachzahlen.
Zukünftig muss ich 256€ Monatlich bezahlen, das ist für Strom und Gas und für ein 1 (½) Personenhaushalt auf 50m² doch ganz schön viel.

Eigentlich wollte ich ja schon im letzten Jahr wechseln aber ich habe mich nicht getraut, überall stecken in den Verträgen versteckte Kosten und sonstige hinterlistige dinge :-D

Habe nun mal FlexGas ausrechnen lassen was ich bei denen Zahlen würde und bei Stromio GmbH
bei beiden zusammen komme ich auf gerade mal 135€

Wo seid ihr und was habt ihr für Erfahrungen gemacht mit solchen kuriosen billig Anbietern gemacht?
Liebe Grüße André ;-)

Fränky
Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: Mo Nov 21, 2005 3:55

Beitrag von Fränky » Mi Apr 18, 2012 16:59

Hallo
ich hab letztes Jahr gewechselt , FlexStrom auch mit gut von Stiftung warentest beurteilt.
Ok hörte sich alles gut an 45 € im Monat billiger + eine Wechselprämie.Ok gewechselt dann kamm keine
bestätigungsmail , nach ca 6 Wochen nachgefragt was los sei und bekamm als Antwort das alles raus sei
ich es aber nochmals bekomme.
So alles toll da stand ein anderer Monatsbetrag und ein Wiederrufsrecht von 4Wochen , toll das war vorbei
nach den 6 Wochen wo ich die Papiere angeblich haben sollte.
Jetzt bieten dir dir im Angebot eine Prämia an und darunter steht der Monatsbeitrag , nur die Prämie ist in diesem Beitrag mit verrechnet ,wird dir aber dann nicht mit abgezogen sondern erst nach 1 Jahr ausgezahlt und auch nur dann wenn du wirklich soviel oder mehr Strom verbrauchst wie du angegeben hast.Also ich zahl jetzt anstatt weniger ,mehr .Wenn ich dann nach 12 Monaten die Prämie erhalten sollte und dann die 24 Monatige laufzeit mit einberechne bin ich beim gleichen Betrag wie vor dem wechsel.
Seit da echt vorsichtig zu wem ihr wechselt und was ihr macht.

Benutzeravatar
Dickkopf
Mitglied
Beiträge: 3006
Registriert: Do Mai 20, 2004 19:43

Re: Das selbe leiden wie jedes Jahr

Beitrag von Dickkopf » Mi Apr 18, 2012 17:07

AndreH hat geschrieben:Hallo,
ich habe Heute meine Abrechnung bekommen von der Stadtwerke und muss dieses mal 951,27€ Nachzahlen.
Zukünftig muss ich 256€ Monatlich bezahlen, das ist für Strom und Gas und für ein 1 (½) Personenhaushalt auf 50m² doch ganz schön viel.
Was zum Henker hast du denn bitte an Terrarien?

M.W.

Re: Das selbe leiden wie jedes Jahr

Beitrag von M.W. » Mi Apr 18, 2012 17:18

AndreH hat geschrieben:Habe nun mal FlexGas ausrechnen lassen was ich bei denen Zahlen würde und bei Stromio GmbH
bei beiden zusammen komme ich auf gerade mal 135€
wir sind letztes Jahr zu den beiden privat gewechselt. Dann hab ich noch meine Eltern und die Firma mitgenommen. Bisher lief alles sowas von glatt .....

Gruß
Matthias

sui
Mitglied
Beiträge: 715
Registriert: Mi Mär 19, 2008 10:53

Beitrag von sui » Mi Apr 18, 2012 17:53

Ich wundere mich auch, wie man auf 256 Euro als monatliche Abschlagszahlung kommen kann, selbst wenn man den Ökotarif der lokalen Stadtwerke bezahlen müsste. Was hängt denn bei dir am Netz, was solche Mengen Strom verbraucht bzw. wie viele Terrarien hast du denn?

Ich bin zu Vattenfall gewechselt, das hat sich auch gelohnt. Ich Habe sicherheitshalber wegen der Terrarien 3500 KWH (2 Personen Haushalt wird eigentlich mit 2500 KWH kalkuliert) angepeilt, wobei ich sicher darunter liegen werde. Das ergibt eine Abschlagszahlung von ca. 78 Euro, wenn ich das richtig in Erinnerung hatte.


Grüße

Martin

Benutzeravatar
AndreH
Mitglied
Beiträge: 2145
Registriert: Fr Dez 29, 2006 16:06
Wohnort: Bremerhaven

Beitrag von AndreH » Mi Apr 18, 2012 18:01

Das ist gar nicht so einfach, sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden, bei der ganzen Auswahl.

Terrarium1 hat 2x100Watt und eine Neonröhre mit ca.26Watt
Terrarium2 hat 40 Watt
Terrarium3 hat 40 Watt und eine Neonröhre mit ca.12Watt
Terrarium4 hat 100 Watt
Terrarium5 hat 100 Watt gedimmt
Terrarium6 hat 100 Watt gedimmt

Das heißt es laufen ca. 600Watt 12 Stunden am Tag, eigentlich wollte ich dieses Jahr mit weiteren Neonröhren nachrüsten aber bei dem Aktuellen Kosten lasse ich das erst mal bis ich gewechselt habe

Im Winter habe ich im Wohnzimmer wo auch meine Terrarien stehen immer Kuschelige ca. 22C°
Leider kann ich die Wohnzimmer die Tür nicht ständig zu halten, da der Hund dort sein Platz hat aber ja auch mal Trinken muss oder sich generell bewegen möchte in der Wohnung, also ist die Wohnzimmer Tür meistens offen, so Heizt die Therme denn ganzen Tag durch. (im Winter)

Verbraucht habe ich 3.911 kWh Strom und 24.850 kWh Erdgas

Matthias du bist mit FlexGas und Stomio zufreiden?? haben die auch den vorgegebenen Preis beiberhalten?? Hast du per Internet gewechselt?

Liebe Grüße André

M.W.

Beitrag von M.W. » Mi Apr 18, 2012 18:06

ja, ich hab per Internet gewechselt, ging ratzfatz. Alles so geblieben wies zu lesen stand. Echt keine Probleme!

sui
Mitglied
Beiträge: 715
Registriert: Mi Mär 19, 2008 10:53

Beitrag von sui » Mi Apr 18, 2012 18:12

Achso, eben verstehe ich erst, dass du auch Gas mit diesen Kosten abdeckst. Weil du mit 3900kwh Stromverbrauch bei einem günstigen Anbieter nicht über 100 Euro im Monat kommen dürftest. Wie gesagt, ich zahle für 3500kwh 78 Euro im Monat.

Benutzeravatar
Chiffre
Gesperrter Account
Beiträge: 1291
Registriert: So Jan 08, 2012 19:31

Beitrag von Chiffre » Mi Apr 18, 2012 18:39

Wir sind bei den Stadtwerken.
Letztes Jahr hatten wir bei einem monatlichen Abschlag von 70€ eine Nachzahlung von 400€. Jetzt wurden wir hochgestuft auf 100€ monatlich. Im Juni müßte die Abrechnung kommen und ich denke wir müssen wieder 100-200€ nachzahlen, da noch ein paar Stromschlucker dazugekommen sind.
Also liegt mein aktueller Verbrauch bei ca. 120€ monatlich. Habe derzeit 4 Terrarien in Betrieb und 2 Quarantänebecken.

Delakai

Beitrag von Delakai » Mi Apr 18, 2012 19:26

Da das Gas noch miteinberechnet wird (nebenkosten) dürftest du hier wohl 100 € abziehn, um auf die reinen Stromkosten zu kommen. Dann ist es garnicht mal so hoch um ehrlich zu sein.
Ich hab hier etliche Terrarien, allerdings alles relativ Wattarm (Pro Terrarium ca. 50-60W)
Zahle momentan 140 €/Monat nur Strom und hatte eine Nachzahlung von 640 €, da war aber mein Abschlag auch noch bei 110 €. Denke, nächstes Jahr kommt ne Nachzahlung von ca. 200-300 €, womit ich ganz gut leben kann. Wir sind immer noch bei eON, wollen aber bald wechseln

Gesperrt