Bericht vom World Congress of Herpetology, Vancouver, Kanada

Diskussionen zu sonstigen Bereichen der Herpetologie

Moderator: Forenteam

Gesperrt
domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Bericht vom World Congress of Herpetology, Vancouver, Kanada

Beitrag von domino » Mi Aug 08, 2012 2:54

Tach Zusammen,

Am Vortag:

so, nachdem ich angesprochen wurde mal zu berichten, wie es auf dem WCH 7 in Vancouver ist, komme ich dem gerne nach. Ich bin bereits am So. hier angekommen und habe heute mein Zimmer auf dem Campus bezogen. Die Uni (UBC) hat einiges zu bieten, sogar einen eigenen Golfplatz. Morgen, also am Mittwoch 8.8.12 fängt der Kongress eigentlich erst an. Jedoch habe ich heute bereits einige Leute getroffen. Kraig Adler, Aaron Bauer, Bob Hansen, Roy McDiarmid, Hinrich Kaiser und im Fahrstuhl habe ich kurz Bekanntschaft mit Miguel Vences gemacht. Ein Thema über das sich aktuell viel diskutieren lässt ist die Taxonomie von Hoser. Jeder hat eine Meinung, alle wollen ihn stoppen, nur leider gibt es kein Patentrezept. Nunja, der Tag neigt sich langsam dem Ende, nun noch etwas essen und sich mit ein paar Leuten unterhalten. Morgen ist eigentlich Tag 0. An diesem Tag werden die Leute so langsam eintreffen und ansonsten ist der Tag für "Society business meetings" reserviert. Da ich auch ein paar Rollen innerhalb der SSAR inne habe, werde ich teilnehmen. Am Abend dann wird Harry Greene noch eine Willkommensansprache halten. Das wird sicher lustig werden.

Also dann bis morgen zum zweiten Teil...

Delakai

Beitrag von Delakai » Mi Aug 08, 2012 3:18

Jeder hat eine Meinung, alle wollen ihn stoppen, nur leider gibt es kein Patentrezept
Och da würde es so einiges geben :roll: :-D

Morelia_Fan
Mitglied
Beiträge: 236
Registriert: Mi Mai 09, 2012 14:32

Beitrag von Morelia_Fan » Mi Aug 08, 2012 6:41

Delakai hat geschrieben:
Jeder hat eine Meinung, alle wollen ihn stoppen, nur leider gibt es kein Patentrezept
Och da würde es so einiges geben :roll: :-D
Und in irgendeinem Land ist irgendwas davon bestimmt legal :lol:

M.W.

Beitrag von M.W. » Mi Aug 08, 2012 7:46

wow Wulf, wo du so in der Weltgeschichte rumreist ...... Viel Spaß! :-D

Gruß
Matthias

domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Beitrag von domino » Mi Aug 08, 2012 8:42

Nachtrag zum Vortag:
Merke: gehe niemals mit einer Gruppe Herpetologen saufen :-D Jimmy McGuire sowie einige andere, darunter auch mein für das damalige Leiopython paper zuständige "Associate Editor", Tiffany Doan, waren mit von der Partie. Achja und Jacques Gauthier stellte sich mir als "french explorer" vor, und "you sure have seen me on TV...". Als ich nein sagte, ich hätte seinen Namen noch nie gehört, war er etwas verdutzt...;-) Das lustige war allerdings, dass ich seinen Namen sehr wohl kannte und ihn spaßeshalber foppte, als ich anfing mit breitem Grinsen über den PhyloCode zu lästern, den er ja stark unterstützt.
Zwischendrin ein Plausch mit Joe Mendelson III, der ja der Präsident der SSAR ist. Glücklicherweise hat es sich nach dem Gewitter etwas abgekühlt, so dass schlafen nun durchaus möglich ist...

domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Beitrag von domino » Mi Aug 08, 2012 15:48

so liebes Tagebuch, nun gehts zum Frühstück Pancakes & Maple sirup *freu*) und dann zu den mehr oder weniger trockenen Society meetings...

domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Beitrag von domino » Do Aug 09, 2012 2:11

Tja, gerade von einem eher langweiligen und anstrengenden Board meeting der SSAR zurück. Zwischenzeitlich mit Alex Pyron abgehangen, ein paar Becher Kaffee geschlürft und uns über gewisse Australier lustig gemacht. Frank hängt noch mit Darrel Frost in Chicago rum, wahrscheinlich eher in einer Bar als am Flughafen. Er wird heute wohl erst spät eintreffen. Tja, und morgen Nachmittag muss er einen Vortrag halten :-) Von Chicago bis nach Vacouver sind es rund 4 Std. Flug... Nunja, Alles in allem aber ein entspannter Tag. Viele nette Leute getroffen, und viel erzählt geredet und disuktiert...

Mal schauen, was Harry Greene heute abend so zu berichten hat...

domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Beitrag von domino » Do Aug 09, 2012 8:06

Heute abend war dann noch ein Vortrag von Harry Greene. Sehr lustig und informativ. Anschließend gab es ein gemütliches Zusammensein und Diskussionen mit verschiedenen Leuten. Gemütlich war es, weil sich ein paar hunder Leute in dem Raum aufgehalten haben. Es war eng, laut und stickig...Rick Shine tauchte auch noch auf. Hier ein Gespräch, dort ein Gespräch, hier jemandem die Hand schütteln, dort jemandem Hallo sagen. Schön fand ich Maruinus Hoogmoed wieder zu treffen. Er war Kurator im Museum von Leiden (Holland) und ist 2002 in Rente gegangen. Dann ging er nach Brasilien und lebt seither dort. Hat mir riesig gefreut ihn auf dem Kongress zu treffen...Außer habe ich meinen Freund Brian Crother und seine Frau Mary White nach einigen Jahren wieder getroffen. Ein herzlicher Empfang und viel gute Laune!

domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Beitrag von domino » Fr Aug 10, 2012 4:32

Heute, Donnerstag, wieder mal ein lustiger Tag. Nach einer Eröffnungsrede und einem Vortrag über Frösche und die Auswirkung von Pestitziden auf das Geschlecht von Fröschen von Tyron Hayes (der super lustig und spannend war!), ging es dann zum Mittagessen, wo ich dann auch endlich Frank Burbrink traff. Gemeinsam mit Alex Pyron dann ein bisschen schwätzen und abhängen bei Kaffee und Cookies und später zu einigen Vorträgen rennen. Frank hatte dann auch einen Vortrag gehalten, nachdem seine Studis dran waren. Es wird sich in naher Zukunft taxonomisch bei den Colubridae wieder was tun...Dann lief mir noch Peter Uetz sowie Glenn Shea über den Weg. Letzterer begrüßte mich mit breitem australischen Akzept mit den Worten "Hey, I know you...Your one of the truth haters...Hi Wulf!". Dann wurde etwas über Hoser abgelästert und weiter gings. Heute abend ist ein Picknick auf einer der vielen Campuswiesen...
Insgesamt wieder ein spannender und lustiger Tag mit tollen Gesprächen, netten Bekanntschaften und interessanten Eindrücken. Mal sehen was der Freitag bringt!

Delakai

Beitrag von Delakai » Fr Aug 10, 2012 6:51

wo ich dann auch endlich Frank Burbrink traff. Gemeinsam mit Alex Pyron dann ein bisschen schwätzen
Sag den beiden Knallköppen mal, dass ihre neue Eingliederung von Lampropeltis getula dezent fürn Ar*** ist *hust*

Gesperrt