Ist das ein Butter bzw. Lesser Platinum Tier?

Diskussionen zur Zucht von speziellen Farbformen

Moderator: Forenteam

L-Wels
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Mo Okt 03, 2005 16:38
Wohnort: Bönningstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon L-Wels » Mo Okt 18, 2010 14:14

Eigentlich war ja auch Hamm geplant, aber habe es mir dann doch nicht nehmen lassen, mal Houten zu sehen.

lg Marcel

Mike`l
Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: Di Nov 02, 2010 17:59
Wohnort: Landkreis Sigmaringen
Kontaktdaten:

Beitragvon Mike`l » Mo Nov 15, 2010 22:46

Hi,

du gehst auf ne Reptilienbörse um Zuchttiere zu kaufen :-o ?
Gruß Mike

Seriva Senkalora
Mitglied
Beiträge: 4371
Registriert: Di Mär 20, 2007 19:54

Beitragvon Seriva Senkalora » Mo Nov 15, 2010 22:53

Und warum sollte man das nicht tun?

Man muss sich hat nur informieren bei wem man besser nicht kauft und sollte wissen wie das was man haben will aussieht. Denn die, die was kaufen und hinterher fragen ob das das ist was sie kaufen wollten, die haben es doch nicht anders gewollt als über den Tisch gezogen zu werden.

Meine auf Börsen gekauften und für die Zucht gedachten Tiere entwickeln sich allesamt prächtig - was ja gerade bei Kornnattern nicht unbedingt garantiert ist.

LG
Seriva

PS: Das Nachplappern von anderen Meinungen bringt einen btw nicht weiter - Selber denken is notwendig, aber das wurde Dir ja schonmal gesagt. Sowohl bei den nicht belegten Prozentwerten oder den bösen Mixen und nun den Börsen. ;-)

Mike`l
Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: Di Nov 02, 2010 17:59
Wohnort: Landkreis Sigmaringen
Kontaktdaten:

Beitragvon Mike`l » Sa Nov 27, 2010 17:34

Bei Börsen würd ich mal sagen das ich da nix nachplappere, da ichs von 10 Jahren Aquaristik und an die 25 Börsen die ich in der Zeit besucht habe her zu Genüge kenne und 1x das Aussteller Prozedere eines scharzen Schafes... selbst miterlebt habe und auch die vielen Flaschen bzw Kanister Medikamente und Aufbaupräparate gesehen habe die "Tonnenweiße" in jedes Becken geleert wurden (Hauptsache die Tiere überleben die Börse und zeigen in dieser Zeit Ihr prächtiges Farbenkleid vorallem bei Barschen, Skalaren usw,... und danach ist nach mir die Sinnflut angesagt), da bluttete mir das Herz 1x und nie wieder (wenn das mal öffentlich wird gibts keine Tier-Börsen mehr, mal nicht mehr so wie es bisher ablauft !)...

Im Reptilienbereich siehts wohl kein Stück besser aus was auch die vielen Artikel bestätigen, was ich allerdings nicht verstehe dass das ganze so geduldet wird aber klar jeder verdent ja gut an den Börsen, weshalb auch niemand was sagt und keiner was sieht.



Aber ist ja auch egal, der gekaufte P. Regius sieht schön aus und sofern TE nicht Blind eingekauft hat ist ja alles in Ordnung nur ich pers. habe durch die Aquarienzeit soviel Elend miterlebt von Börsentieren die ich immer aufpeppeln durfte und min 50% der Tiere habens trotzdem nicht geschafft (habe 4 Jahre verschiedene Barsche und L Welse gezüchtet weshalb immer alle zu mir kamen mit Ihren Problem Tieren was ich auch immer gerne gemacht habe hatte ja den Platz und genügen Quarantäne Becken), das ich eine ganz extreme Abneigung gegenüber Börsen habe auch wenn nicht alle so sind aber leider der größte Teil !



Gruß
Gruß Mike

MaikHSW
Mitglied
Beiträge: 5809
Registriert: Mi Apr 23, 2003 1:09
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon MaikHSW » Sa Nov 27, 2010 20:15

Hey Mike.
Also deine Aussagen halte ich, entschuldige bitte, für Stammtischparolen.
Ich habe einige Jahre viele Aquarien gehabt und auch einige Börsen besucht.
Und ich muss sagen, mit irgendwelchen Mitteln hat da keiner gearbeitet.
Ist auch irgendwo nicht sinnvoll, denn von welchen Tieren reden wir?
Auf Börsen wird kaum der spezielle Diskuschampion für 18.000 Euro verkauft sondern eher der Barsch für vielleicht maximal 20-50 Euro.
Und da schon betrügen?
Okay....
Und wie Seriva schon sagte spricht nichts dagegen, dass man sich Tiere auf Börsen bei seriösen Leuten kauft und diese zur Zuchtreife bringt.
Warum auch?
Gerade bei Schlangen siehst du teils schon ob was nicht in Ordnung ist und kannst das auch einschätzen.
Und wer dann beim billigsten Anbieter kauft der absolut unseriös wirkt muss sich danach nicht beschweren wenn die Tiere irgendwas haben.
Genau so wenig wie sich die Leute beschweren müssen, die mit ihren frisch erworbenen Nachzuchten ohne Styroporbox noch draußen stehen oder stundenlang im kalten Auto sitzen.

Also wirst du auf vielen Messen/Börsen schwarze Schafe haben, aber wo Licht ist ist auch bekanntlich Schatten.
Nur so pauschal alles zu verdammen und über riesige weiße Kanister zu spekulieren,
was vielleicht im Einzelfall so war, halte ich für irrelevant und, entschuldige nochmal, dumm.
Denn ob im weißen Kanister vielleicht aufbereitetes Wasser oder doch ein Beruhigungsmittel war kann hier niemand verifizieren.




Gruß


Maik

Benutzeravatar
xsternchen1983x
Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: Fr Aug 17, 2007 9:05
Wohnort: Steffenberg
Kontaktdaten:

Beitragvon xsternchen1983x » So Nov 28, 2010 10:58

Die Aussage über die Börsen finde ich auch absolut zu allgemein. Da werden einfach alle über einen Tisch gekehrt.
Wir züchten Boas und um diese auch an den Mann zu bringen verkaufen wir sie zum Teil auf Börsen. Wir wohnen in einem kleinen Dorf weit weg von Großstästen und haben bisher nur pastels und wildfarbene Tiere für die die wenigsten bereit sind weit zu fahren weil sie oft nachgezogen werden.
Also geht man auf Börsen was nebenbei auch noch viel Spaß macht und man eine
Menge netter Leute kennenlernt.
Natürlich gibt es da auch Händler die mich mit ihren Kampfpreisen wahnsinnig machen und auch ich habe zu meiner Anfangszeit mit der Terraristik mal einen Fehlkauf auf einer Börse gemacht aber deshalb verteufel ich nicht gleich alle Börsen. Unsere Tiere sind vielleicht nur Mixe aber mit einem sehr hohen Geburtsgewicht und alle durchweg topfit. Wir kümmern uns gut um die Tiere, ziehen sie in Terrarien mit vielen Klettermöglichkeiten gut und lassen regelmäßig Kotproben untersuchen. Ich denke wer eine Boa von uns bekommt wird auch Feude an ihr haben so lange er die gute Haltung auch weiterführt.
Und nebenbei gesagt ahbe ich niemals einen Händler oder Züchter auf einer Börse gesehen der den Tiere irgendwelche Medikamente gibt. Wie das bei Fischen läuft weiß ich nicht aber bei Reptilien ist mir sowas zumindest auf unseren Börsen völlig unbekannt.
Und da wir als Aussteller ja schon bei den anderen Verkäufern sind wenn die Kunden noch nicht rein dürfen würden wir wohl als erste bemerken wenn da einer seine Tiere aufputschen würde.
Auf solchen Börsen verkauft aber wohl kaum einer seinen kompletten Bestand und so wäre es wohl unnütz das die Tiere nach der Börse alle verenden da sie so ja für den Verkäufer auch nichts mehr bringen.

Mike`l
Mitglied
Beiträge: 216
Registriert: Di Nov 02, 2010 17:59
Wohnort: Landkreis Sigmaringen
Kontaktdaten:

Beitragvon Mike`l » So Nov 28, 2010 15:02

Hi,


sorry so generell auf komplett alle wars auch garnicht bezogen und ich habe ja auch gesagt das es welche gibt die vernünftig mit Ihren Tieren umgehen aber ich befürchte das es der kleinere Teil ist.
Wenn man Ahnung von der ganzen Materie hat - die ich im Reptilienbereich noch lange nicht habe weshalb es für mich aktuell auch ein No Go ist Reptilien auf Börsen zu kaufen - kann man die guten wie auch die schlechten durch reden/Fragen stellen und begutachten Ihrer Stände normal schnell ausfindig machen !

Ich hab lediglich erzählt was ich damals mit eigenen Augen mitbekommen habe, das war am Freitagmorgen Stunden bevor die Messe für die Kundschaft geöffnet wurde und so habe ich halt auch gesehen wie viele andere mit Ihren Fischen umgehen und auch andere Tiere wie Katzen und Co die es ja seit einigen Jahren auf der Aqua Fisch zu kaufen gibt.

Klar man kann auch ohne Börse an total verkorkste Tiere laufen, das sagen einem nur die wenigsten das mit den Tieren irgendwas nicht stimmt aber das ist in Zoohäusern genau das selbe und auch sonst überall rennen solche rum das ist mir auch bewusst, man muss überalll aufpassen nur auf Börsen isses m.M.n. am heftigsten weil hier ist es für die schwarzen Schaafe auch am einfachsten ihren "Schund" unters Volk zu bringen.


Finde halt das da andere Gesetze hergehören und das ganze besser bewacht wird, lieber zahle ich zb. für eine Kornnatter die normal 50€ kostet auf Börsen 70€ und weiß dafür aber das alles vernünftig ablief, weil es kann einfach nicht sein das man das ganze auf Kosten der Tiere austrägt und diejenigen dafür nicht bestraft werden und sich Abends wohl ins Fäustchen lachen wenn se in Ihren Geldbeutel schauen !

[mod="Forenteam"]Diese Diskussion wurde geschlossen, da sie länger als zwei Monate nicht fortgeführt wurde. Sollten Sie dieses Thema weiter diskutieren möchten, öffnen Sie bitte eine neue Diskussion.[/mod]
Gruß Mike


Zurück zu „Farbformen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast