Ist das ein Butter bzw. Lesser Platinum Tier?

Diskussionen zur Zucht von speziellen Farbformen

Moderator: Forenteam

L-Wels
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Mo Okt 03, 2005 16:38
Wohnort: Bönningstedt
Kontaktdaten:

Ist das ein Butter bzw. Lesser Platinum Tier?

Beitragvon L-Wels » So Okt 03, 2010 12:49

Hallo, ich habe mal zu folgenden Tieren die Frage ob es sich dabei wirklich um die genannten Formen handelt oder ob die Tiere einfach zu dunkel sind um das zu sein, hoffe ihr versteht was ich meine. Ich persönlich finde zu den Tieren der genannten Farbformen die man im INET sieht sind diese SEHR dunkel, da ich gerade anfangen möchte mit der Zucht, möchte ich dementsprechend auch ordentliche Tiere haben.
Hoffe mir kann jemand helfen, hätte auch noch mehr Fotos.
lg Marcel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wuppnwech
Mitglied
Beiträge: 547
Registriert: Sa Jul 17, 2004 11:59
Kontaktdaten:

Beitragvon Wuppnwech » So Okt 03, 2010 14:03

oder ob die Tiere einfach zu dunkel sind um das zu sein, hoffe ihr versteht was ich meine. Ich persönlich finde zu den Tieren der genannten Farbformen die man im INET sieht sind diese SEHR dunkel, da ich gerade anfangen möchte mit der Zucht, möchte ich dementsprechend auch ordentliche Tiere haben.
Wenn du schon nachfragen musst, ob es sich bei den Tieren um entsprechende Farbvarianten handelt, was sollen denn dann deine späteren Käufer deiner NZ sagen?
Was ist ein Farbmorph wert, wenn man drunter schreiben muss, was es für einer ist, weil man es nicht auf Anhieb erkennt? ;-)

Geiz ist geil, ich weiß, aber manchmal zählt auch dieses Zitat:
„Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgendjemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.“

John Ruskin, englischer Sozialreformer, 1819 – 1900

So mal rein züchterisch gedacht ;-)

Unabhängig dessen, was ich von den Fotos halte.
Viele Grüße
Manfred Dorka

L-Wels
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Mo Okt 03, 2005 16:38
Wohnort: Bönningstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon L-Wels » So Okt 03, 2010 14:36

Ich finde die Tiere ja schön, es geht nur darum ob es einfach auch dunklere Butter und Lesser gibt, also ob das hinhaut mit den Farben, also geht die Frage verstärkt an Züchter dieser Farbformen ob ihre Tiere auch so aussehen.
Da ich halt gerade anfange weiß ich eben das nicht, das hat mit dem Preis gar nichts zu tun, ich habe nicht gesagt das die Tiere billig sind.
Vielleicht sind die Fotos auch schlecht oder die Tiere hellen mit dem Alter auf dunkeln nach.

lg Marcel

Benutzeravatar
MiketheBike
Mitglied
Beiträge: 752
Registriert: Di Apr 19, 2005 15:49
Wohnort: Harthausen

Beitragvon MiketheBike » So Okt 03, 2010 14:45

Es ist schon erstaunlich, was in letzter Zeit für ein Zirkus mit verschiedenen Farbformen von Königspythons gemacht wird.
Siehe auch hier: http://www.schlangengrube.de/modules/fo ... hp?t=41793
Sicherlich gibt es ein paar ausergewöhnlich gefärbte Tiere, aber irgendwie artet es so langsam aus.

Als ich vor ca. 25 Jahren mit der Terraristik begonnen habe fuhr ich gelegentlich mit meinem Schwager zu einem großen Im- und Exporteur in den Schwarzwald.
Ein paar mal waren wir auch dort, als er gerade eine größere Lieferung Königspythons bekommen hatte.

Albinos und Piebalds waren damals keine dabei, die gab's noch nicht, aber ein Großteil der sogenannten heutigen Farbmorphen hätte man dort finden können, nur waren es damals noch ganz normale Python regius.
Der eine war etwas dunkler, der andere hatte einen höhern Anteil an schwarzer Zeichnung, andere waren unregelmäßiger gezeichnet.

Damals suchte man sich den aus, der einem am Besten gefiel, der Preis war immer gleich.

Nichts gegen die Züchtung von Farbmorphen, aber was in Sachen Königspython passiert ist für mich nicht mehr nachvollziebar.

Gruß Mike

L-Wels
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Mo Okt 03, 2005 16:38
Wohnort: Bönningstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon L-Wels » So Okt 03, 2010 17:19

Der eine züchtet normale Tiere, der andere möchte bestimmte Merkmale herauszüchten, daran ist doch nichts verwerfliches und leider hatte auch noch keine Antwort was mit dem Thema zu tun.

lg Marcel

Benutzeravatar
Manuel Reiss
Mitglied
Beiträge: 1786
Registriert: Di Sep 05, 2006 15:41
Wohnort: Nähe Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Ist das ein Butter bzw. Lesser Platinum Tier?

Beitragvon Manuel Reiss » So Okt 03, 2010 18:26

L-Wels hat geschrieben:Hallo, ich habe mal zu folgenden Tieren die Frage ob es sich dabei wirklich um die genannten Formen handelt oder ob die Tiere einfach zu dunkel sind um das zu sein, hoffe ihr versteht was ich meine. Ich persönlich finde zu den Tieren der genannten Farbformen die man im INET sieht sind diese SEHR dunkel, da ich gerade anfangen möchte mit der Zucht, möchte ich dementsprechend auch ordentliche Tiere haben.
Hoffe mir kann jemand helfen, hätte auch noch mehr Fotos.
lg Marcel


Grüße Dich,

zäumst Du den Gaul nicht ein wenig von hinten auf? Du solltest den von Dir gewünschte Morph ohne fremde Hilfe an bestimmten Merkmalen wenigstens als solchen erkennen können, bevor Du den Schritt zur Zucht machst.

Beste Grüße,

Manuel
www.risingreptiles.com

L-Wels
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Mo Okt 03, 2005 16:38
Wohnort: Bönningstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon L-Wels » So Okt 03, 2010 22:13

Das versuche ich ja deswegen ja die Frage, ob es die Tiere auch in dunkler gibt. Habe jetzt auch bei nem anderen Züchter schon ähnliche Tiere gesehen, zumindest die BUtter.

lg Marcel

domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Beitragvon domino » So Okt 03, 2010 22:29

Ich wage mal einen provokanten Aufruf: Man sollte Leuten, die Farbformen züchten wollen nicht mehr helfen! So kann man dann die Spreu vom Weizen trennen. Denn ich erwarte von einem Züchter, dass er selber genau weiß,
1) was er für Tiere hat.
2) was er verpaart.
2) was aus einer solchen Verpaarung rauskommt bzw. rauskommen kann.

Ganz ehrlich, wenn ein Züchter oder einer der es werden will, das nicht vernünftig selber recherchieren kann und in Foren fragen muss, dann ist er noch nicht soweit zu züchten! Wieso sollte man jedem der zwei oder mehr Tiere hat die Hausaufgaben machen? Gibt es denn dafür dann Rabatt, wenn man von solchen Leuten später Tiere kauft?

L-Wels
Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: Mo Okt 03, 2005 16:38
Wohnort: Bönningstedt
Kontaktdaten:

Beitragvon L-Wels » Mo Okt 04, 2010 6:58

Alter Schwede ist das lächerlich, wofür ist denn ein Forum da?
Was ist das für eine Hilfsbereitschaft, ich würde einen Butter oder Lesser erkennen wenn er heller ist ganz einfach, deswegen wunder ich mich über die Farbe so schwer ist das doch nicht. Was ich wie und wo rausbekomme kriege ich schon auf die Reihe. Ich möchte doch nur wissen wodurch das zustanden kommt bei nem anderen Züchter waren es wohl eingekreuzte Mojave, aber wenn die Frage zu viel verlangt ist. Dann sperrt euch, vielleicht wisst ihr es ja auch selber nicht. Wenn ihr sofort alles unterscheiden konntet, klasse für euch, ich werde hier auf jedenfall nicht mehr schreiben.

Benutzeravatar
Frank71
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: Di Nov 02, 2004 15:42
Wohnort: Fischbeck

Beitragvon Frank71 » Mo Okt 04, 2010 7:21

Guten Morgen,

dann suche dir doch Tiere, die auf den ersten Blick das sind was sie sein sollen. Damit ersparst du dir Ärger. Kosten vielleicht nen 5er mehr, aber das wird sich sicherlich lohnen wenn man sich Zuchtstock zulegen möchte.

"Ich würde einen Piebald erkennen, wenn er denn nur weiß hätte" ;-)

Grüße
Frank


Zurück zu „Farbformen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast