Albino x Hypomelanistisch Genrechner

Diskussionen zu sonstigen genetischen Aspekten bei der Zucht

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
boawelt
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: Mi Dez 24, 2008 15:27
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

Beitrag von boawelt » So Feb 22, 2009 2:10

@ jungebe
ich bin verwirrt jetzt . Kann sein das bei Kornis es anders ist . Aber dine Frage lautet doch Albino mal 100%het Hypo

Das gibt es gar nicht . Ein hypo hat einen dominanten ode co dominanten je nachdem ob es ein normaler hypo ist oder eine Superform

ein Hypo ist ein Hypo. Es gibt höchstens ein Hypo het ... für irgendwas. Aber es gibt kein het für Hypo.

genauso wie es kein het für Wildfarben gibt.

Albino mal Hypo ergibt die DH Sunglow, also schon was sehr interresantes . Also mindestens bei den Boas ist es so.
lg euch von @ boawelt

Benutzeravatar
jungebe
Mitglied
Beiträge: 288
Registriert: Di Mär 07, 2006 15:40
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von jungebe » So Feb 22, 2009 11:29

Hi!
Nun bin ich auch verwirrt. Mit der Genetik habe ich ja ohnehin noch Probleme, wie ich oben ja schon geschrieben habe.
Meines Wissens gibt es aber bei Heterodon het hypo.
Siehe auch hier:
http://cms.exoticanimal.de/index.php?ca ... lassifieds
Auf der Seite von heterodon.com werden gerade keine angeboten, aber im Sommer sind sie mit Sicherheit wieder zu finden.
Viele Grüße
Elke
Viele Grüße
:-D Jeder hat 'nen Vogel frei - und wer's nicht glaubt, hat deren zwei... :-D

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Beitrag von Don Pedro » So Feb 22, 2009 12:05

Das gibt es gar nicht . Ein hypo hat einen dominanten ode co dominanten je nachdem ob es ein normaler hypo ist oder eine Superform
Wie denn jetzt? Dominant oder co-dominant?
Der Erbgang wechselt doch nicht in Abhängigkeit davon, ob eine Eigenschaft spalterbig oder reinerbig, sprich hetero- oder homozygot vorhanden ist!
Wenn "hypo" also co-dominant ist, gibts doch sehr wohl heterozygote Hypos, die allerdings, anders als die "Albinos" beim dominant-rezessiven Erbgang, bereits phänotypisch in Erscheinung treten, wenn die Veränderung nur auf einem Allel vorhanden ist.
Ebenso gibt's auch Tiere, die heterozygot für wildfarben sind; jeder het. amel. ("Albino") ist einerseits heterozygot für Amelanismus, andererseits heterozygot für wildfarben, auch wenn man das in der Praxis nicht so bezeichnet.
Heterozygot resp. homozygot heisst ja nur spalt- resp. reinerbig, das sagt allein, ohne den dazugehörigen Erbgang, noch nichts über die Ausprägung aus.
Don Pedro

Benutzeravatar
boawelt
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: Mi Dez 24, 2008 15:27
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

Beitrag von boawelt » So Feb 22, 2009 14:27

@ Don petro
Das "Super" ist eine dominierende Form eines co-dominanten Gens. zb . Salmon mal Salmon ergibt teils die superform die dann dominierend ist resultiert aber aus einer co dominanten Vererbung . Salmon mal Wildtyp egibt 50% Wildtyp und 50% Salmon. Würde mal eine spersalmon verpaaren bekäme man 100% Salmons raus .deshlb gibt es beide möglichkeiten der vererbunggänge in diesem Falle .
Vielleicht meinen wir auch daselbe . Es gibt ja hypomelanistische Albinos die dann Quasi wie du es meinst so wären Das wären dann aber Sunglows jeder sagt zu einer hypomelanistischen Albino Sunglow . Mir war der Begriff jetzt neu het Hypo grins. Ist ja auch ein sehr komplexes Tema.Wie sagtest du sch schön ,, in der Praxis bezeichnet.
Wahrscheinlich liegs auch daran der eine sieht es so der andere so aber beide deuten es teoretisch richtig.
lg euch von @ boawelt

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Beitrag von Don Pedro » So Feb 22, 2009 15:17

Das "Super" ist eine dominierende Form eines co-dominanten Gens. zb . Salmon mal Salmon ergibt teils die superform die dann dominierend ist resultiert aber aus einer co dominanten Vererbung . Salmon mal Wildtyp egibt 50% Wildtyp und 50% Salmon. Würde mal eine spersalmon verpaaren bekäme man 100% Salmons raus .deshlb gibt es beide möglichkeiten der vererbunggänge in diesem Falle .
Nein, gibt es nicht! Co-dominant bleibt co-dominant, und wird nicht zwischendurch dominant, um dann wieder co-dominant zu werden!
Das merkst Du spätestens, wenn Du Deine 100% Salmons aus Deinem Beispiel (aus einer Verpaarung Supersalmon X Wildtyp)wieder untereinander verpaarst - und einen Teil Supersalmons erhältst --> co-dominanter Erbgang!
Ein Allel kann eben dominierend sein, weil es einem dominanten oder co-dominanten Erbgang unterliegt, oder in 2-facher Ausführung (homozygot) vorliegt - das darf man nicht verwechseln. Ist nur noch eine Möglichkeit vorhanden, ist es für diese natürlich ein Leichtes, dominierend zu sein. Nach Deiner Theorie wäre dann auch Amelanismus dominant, sobald 2-fach, resp. allein vorhanden. Die "Dominanz" von "Salmon" in Deinem Beispiel liegt nun eben darin, dass das entsprechende Allel im einen Teil der Eltern (Supersalmon) 2-fach vorhanden ist - demzufolge wird an jedes Jungtier nur "Salmon" abgegeben werden - und wird, da co-dominantem Erbgang unterliegend,sich im Jungtier gegenüber wildfarben, das es vom zweiten Elternteil bekommen hat, durchsetzen.

Und zum hypomelanistischen Albino: Wenn es sich denn beim "Albino" um Amelanismus handelt, frage ich mich, der von Farbmorphen nicht allzu viel versteht (und auch nichts davon hält), wieviel Melanin ergibt denn die Rechnung "Kein Melanin minus weniger Melanin?

Gruss von
Don Pedro, der als Giftschlangenhalter fast gar nix von Vererbungslehre und Farbmorphen versteht.

Benutzeravatar
Traxx
Mitglied
Beiträge: 4399
Registriert: Mo Mai 30, 2005 18:40
Wohnort: nähe München
Kontaktdaten:

Beitrag von Traxx » So Feb 22, 2009 15:39

Hi Don

Hatten wie das nich gerade in einem anderen Thread mit Spider ? Bild

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Beitrag von Don Pedro » So Feb 22, 2009 15:49

Ja, hatten wir, Traxx!

ich staun' immer wieder, wie schlecht doch oftmals gerade Züchter von Farbmorphen die grundsätzlichsten Aspekte der Vererbungslehre verstanden haben.

Don Pedro

Benutzeravatar
boawelt
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: Mi Dez 24, 2008 15:27
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

Beitrag von boawelt » So Feb 22, 2009 16:23

Vielleicht liegt es daran das es stellenweise ein sehr schwieriges Thema ist? Das sehe ich daran, schau mal in den Zucht tread Bereich rein unter Genetic. Da sind 3/4 richtig geile Asse drinnen. Der Wahnsinn und selbst die diskutieren über ein Thema, werden unsicher . Themen die mitunter auch gar nicht so wichtig sind aber sehr komplex und so . ein Züchter sollte wissen was kommt bei der und der verpaarung raus . Wie die genetik letztendlich funktioniert beeinflusst das doch nicht oder. Gut um neue Linien zu ziehen benötigt man dies, aber das macht nicht jeder.
ich pers. tue mir auch da schwer. Aber es ist doch schön von solche versierte Leuten wie dir das mal erklärt zu bekommen.
Ein Autoverkäufer muß nicht unbedingt einen Motor reparieren können um gute Autos zu verkaufen oder ein guter Verkäufer zu sein.
Sei froh das du dieses Gebiet besser beherrscht als andere.Bin stolz auf dich. Übrigens war mein Satz oben weil ich dies selbst so kenne und diese Schlussfolgerung gemacht hatte ,von einer salmonPage kopiert. Um weiter mitdiskutieren zu können fehlen mir die Erkenntnisse. Erklärt es den nichtwissenden oder last es. Wichtiger ist ein Grundwissen und seine Tiere anständig zu halten. Eine Erklärung der Genlehre ,DnA, chromosome Locusse , Alele etc. ist sicherlich interessant aber auch schwer und jeder fing mal damit an. Zuchtabhängig ist es jedoch nicht .Von daher na und , ich hab kein Problem zuzugestehen das ich da noch nicht fit bin.Man kann ja lernen. Werde mir in Ruhe mal heute Abend das wieder zu gemüte führen :-D
lg euch von @ boawelt

Benutzeravatar
Traxx
Mitglied
Beiträge: 4399
Registriert: Mo Mai 30, 2005 18:40
Wohnort: nähe München
Kontaktdaten:

Beitrag von Traxx » So Feb 22, 2009 16:34

boawelt hat geschrieben: Ein Autoverkäufer muß nicht unbedingt einen Motor reparieren können um gute Autos zu verkaufen oder ein guter Verkäufer zu sein.
Der nicht, aber der Auto Hersteller sollte eigentlich schon wissen was er macht. ;-)

Benutzeravatar
boawelt
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: Mi Dez 24, 2008 15:27
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

Beitrag von boawelt » So Feb 22, 2009 16:47

:-D Das stimmt , ich baue ja auch keine Schlangen :-D ziehe nur nach von daher seht meine Gendiskusionen als weitere verfeinerung an und vorallendingen Interesse.Mit meiner Ansage da stehe ich ja auch nicht alleine da. Und im genforum ziehen sie auch die tematik breit , und wenn @ pedros Post da steht findet sich dort bestimmt auch wieder einer der es korrigiert :-D ist schwierig aber ich möchte da auch besse werden noch auf dem Gebiet. Sollte ich schlangen kreieren oder neue Linien züchten müßte ich dieses thema voll beherschen. Aber das ist auch nicht geplant , eigendlich ist es ja nur ne Hobbyzucht. ;-) Da man meiner Meinung nach aber auch nie stehenbleiben sollte diskutiere ich auch gerne mit.
Ihr seid ja jetzt vorgewarnt :-D :-D :-D
lg euch von @ boawelt

Gesperrt