python regius Genetik-Frage zur Verpaarung

Diskussionen zu sonstigen genetischen Aspekten bei der Zucht

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
d.i.e.s.e.k.t.e
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Do Okt 12, 2006 18:45
Wohnort: Donau-Ries

python regius Genetik-Frage zur Verpaarung

Beitrag von d.i.e.s.e.k.t.e » Fr Apr 27, 2012 11:30

Mahlzeit erstmal!

Ich hab mich schon lange und immer wieder damit beschäftigt aber ich möchte mich nochmal erkundigen ob ich das richtig verstanden habe:

Ich will folgendes Verpaaren:

1.0 albino x 0.1 spider
rezessiv x dominant

Das Ergebnis sollte dann sein:

nominat 66% het albino & spider
albino 66% het spider
spider 66% het albino
spider albino

(also im Verhältnis gesehen)

kann das so sein oder hab ich es falsch verstanden
oder gilt das nur für rezessiv x rezessiv

und wenn es falsch ist, kann mir jemand sagen wie es sein sollte?

beste grüsse und schon mal vielen Dank!!!

Delakai

Beitrag von Delakai » Fr Apr 27, 2012 11:35

Gegenfrage: Warum verpaart man denn bitteschön spider, wo doch bekannt ist, dass diese wobbeln?

Benutzeravatar
d.i.e.s.e.k.t.e
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Do Okt 12, 2006 18:45
Wohnort: Donau-Ries

Beitrag von d.i.e.s.e.k.t.e » Fr Apr 27, 2012 11:40

keine Ahnung... ich musste jetzt ehrlich gesagt erstmal googeln :oops:
ich habe zwar mehrere Tiere aber ich züchte "nicht wirklich"

also falls da die Gefahr so hoch ist und die Tiere dann "krank" sind kann ich es auch sein lassen, ich "muss" es ja nicht tun

dennoch würde mich interessieren ob ich richtig liege oder was falsch verstanden habe!

Gruss

Delakai

Beitrag von Delakai » Fr Apr 27, 2012 11:46

wie die genetik davon ist, da können dir andere mehr auskunft geben.
Ich würd allerdings überdenken, ob ich spider überhaupt nachzieh bzw. damit züchte. Auf der Börse in Wiener Neustadt z.B. waren wieder etliche Tiere, die am wobbeln waren

Benutzeravatar
d.i.e.s.e.k.t.e
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Do Okt 12, 2006 18:45
Wohnort: Donau-Ries

Beitrag von d.i.e.s.e.k.t.e » Fr Apr 27, 2012 11:53

Das hört sich ja nicht toll an! Danke fürs drauf aufmerksam machen, davon hatte ich noch nichts gehört! Meiner tut das nicht und mehr hatte ich mit dem Thema spider noch nicht zu tun.

Dann hoff ich mal ob mir trotzdem meine Genetikfrage beantworten kann, denn das wird sich ja auch auf andere vergleichbare Verpaarungen übertragen lassen!?

Lg

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1433
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Beitrag von Don Pedro » Fr Apr 27, 2012 11:53

Dein Ergebnis ist sehr falsch.
Albinos (amelanistisch) können keine entstehen, wenn nur ein Tier dazu beitragen kann.
Es sind also alle Tiere nur heterozygot für amelanistisch.
Je nachdem, ob die Anlagen des Spiders einfach oder doppelt vorhanden sind, erhältst Du statistisch die Häfte Spider het. amel oder alles Spider het. amel.

Benutzeravatar
Kathy
Mitglied
Beiträge: 2021
Registriert: Di Mai 10, 2005 9:47
Kontaktdaten:

Re: python regius Genetik-Frage zur Verpaarung

Beitrag von Kathy » Fr Apr 27, 2012 11:54

d.i.e.s.e.k.t.e hat geschrieben: 1.0 albino x 0.1 spider
rezessiv x dominant

Das Ergebnis sollte dann sein:

nominat 66% het albino & spider
albino 66% het spider
spider 66% het albino
spider albino

(also im Verhältnis gesehen)
Also wenn Dein Spider nicht auch mindestens heterozygot für Albino ist, können gar keine Albinos fallen, sondern ausschliesslich het. Albino.
Ich kenn mich mit der Python-Genetik jetzt nicht besonders gut aus. Aber wenn Spider dominant sein soll, dann fallen 100% Spider het. Albino, wenn dein Tier homozygot für Spider ist (weiss aber nicht obs da ne Superform von gibt?).
Wenn dein Tier (viel wahrscheinlicher) heterozygot für Spider ist, da ja dominant, dann fallen 50% Spider het. Albino und 50% Wildfarben het. Albino.

LG Kathy

Benutzeravatar
d.i.e.s.e.k.t.e
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Do Okt 12, 2006 18:45
Wohnort: Donau-Ries

Beitrag von d.i.e.s.e.k.t.e » Fr Apr 27, 2012 12:00

Don Pedro hat geschrieben:Dein Ergebnis ist sehr falsch.
na klasse :-?

wie gesagt, ich steig da noch net so durch!

ich erhalte praktisch aus hom. albino x hom. spider nur div. hets. die dann womöglich auch noch wobbeln?

hab ich es jetzt besser verstanden?

Benutzeravatar
Kathy
Mitglied
Beiträge: 2021
Registriert: Di Mai 10, 2005 9:47
Kontaktdaten:

Beitrag von Kathy » Fr Apr 27, 2012 12:09

d.i.e.s.e.k.t.e hat geschrieben: ich erhalte praktisch aus hom. albino x hom. spider nur div. hets. die dann womöglich auch noch wobbeln?
Die theoretischen Zahlen haben wir ja jetzt mehrfach aufgezählt....

Das Wobbeln ist halt eine genetisch weitervererbte Störung, die viele Spider haben.

Benutzeravatar
d.i.e.s.e.k.t.e
Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: Do Okt 12, 2006 18:45
Wohnort: Donau-Ries

Beitrag von d.i.e.s.e.k.t.e » Fr Apr 27, 2012 12:14

Kathy hat geschrieben:Die theoretischen Zahlen haben wir ja jetzt mehrfach aufgezählt...
ja schon, nur habt ihr mich evtl. falsch verstanden

das Tier ist nicht het. spider sonder hom. spider! (het. spider wäre doch nominat farbe mit Gen!?)
das macht ja einen Unterschied...

Gesperrt