python regius Genetik-Frage zur Verpaarung

Diskussionen zu sonstigen genetischen Aspekten bei der Zucht

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Chiffre
Gesperrter Account
Beiträge: 1291
Registriert: So Jan 08, 2012 19:31

Beitrag von Chiffre » Fr Apr 27, 2012 13:44

nur als kleiner Nachtrag:

Deswegen sollte man auch nicht Spider mit Spider verpaaren. Immer öfter sind daraus Totgeburten geschlüpft (bzw oder auch eben nicht), von denen man vermutet, dass es die homozygoten, nicht lebensfähogen Exemplare sind.
Gruß

Delakai

Beitrag von Delakai » Fr Apr 27, 2012 14:37

Deswegen sollte man auch nicht Spider mit Spider verpaaren.
Man sollte spider mit rein garnichts verpaaren.. totgeburten sind wenigstens dem Leidensweg eines jahrzehntelangen Wackelschädels aus dem Weg gegangen

Benutzeravatar
Chiffre
Gesperrter Account
Beiträge: 1291
Registriert: So Jan 08, 2012 19:31

Beitrag von Chiffre » Fr Apr 27, 2012 17:02

Ja komm labber nicht immer du Profi. Keine Ahnung von nix aber immer vorne mit dabei, wenn es um Erhik und Moral geht. Üb dich mal in Zurückhaltung, gerade was deine subjektiven Gefühlsausbrüche angeht!

Delakai

Beitrag von Delakai » Fr Apr 27, 2012 17:06

So, ham wa's jetzt wieder und können sachlich bleiben oder willst du dich noch ne Runde groß fühlen?

Ps: man verzeihe es mir! Wie konnte ich nur annehmen dass Ethik in der heutigen Zeit der Terraristik noch eine Rolle spielt?

Benutzeravatar
Chiffre
Gesperrter Account
Beiträge: 1291
Registriert: So Jan 08, 2012 19:31

Beitrag von Chiffre » Fr Apr 27, 2012 17:35

Sachlich sagt er... Fang du an sachlich zu werden! Alle andern ziehen dann mit... Spar dir einfach deine bescheuerten kommentare, wenn du fachlich nichts beizutragen hast

MaikHSW
Mitglied
Beiträge: 5809
Registriert: Mi Apr 23, 2003 1:09
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von MaikHSW » Fr Apr 27, 2012 20:06

Hey.
Nun haut mich bitte nicht, aber war da nicht was durcheinander?
Klar hat er einen homozygoten Spider.
Denn ein het. Spider würde lediglich das Gen tragen und nicht optisch zeigen.
Ungeachtet dessen, dass es vielleicht eine nicht lebensfähige Superform gibt (analog Morelia spilota mcdowelli) heißt die "Zwischenmorphe" ja schon Spider.
Oder habe ich da was falsch verstanden in euren Ausführungen?

@ Chiffre/Delakai
Das Thema Wobbling halte ich für sehr brisant, ohne Frage.
Jedoch gibt es, lt. Aussage eines namhaften Züchters, Tiere, die das Verhalten bis ins hohe Alter nicht an den Tag gelegt haben.
Also so krass muss es nicht sein und man muss im Individualfall verantwortungsbewusst abwägen, ob ein Tier zur Zucht dienen kann oder eben nicht.
Nur derartige Themen muss man nicht so emotional diskutieren denke ich.
Und es ist auch ein nicht sachdienlicher Hinweis, wenn man jede Zucht damit ablehnt.
Das kann man einmal sagen, aber dann sollte es auch gegessen sein.



Gruß

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1434
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Beitrag von Don Pedro » Fr Apr 27, 2012 20:27

Denn ein het. Spider würde lediglich das Gen tragen und nicht optisch zeigen.
ach ja?

MaikHSW
Mitglied
Beiträge: 5809
Registriert: Mi Apr 23, 2003 1:09
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von MaikHSW » Fr Apr 27, 2012 20:47

Hey Don Pedro.
Korrigier mich bitte, wenn ich absolut falsch liege.
Aber lt. Dorka.de ist Spider eine dominante Farbform.
Heterozygote Gene sieht man oft nicht (z.B. het. amel).

Wie gesagt, das habe ich mir nun nur so zusammengedacht.



Gruß

Don Pedro
Mitglied
Beiträge: 1434
Registriert: Do Feb 15, 2007 12:05
Wohnort: Patergassen

Beitrag von Don Pedro » Fr Apr 27, 2012 20:53

ja, aber amelanistisch wird ja auch rezessiv-dominant vererbt.
Spider hingegen dominant, da genügt EIN (Spider-) Allel, das sich bei einem heterozygoten Spider gegenüber dem Wildfarben-Allel durchsetzt und aus dem Tier optisch einen Spider macht.

MaikHSW
Mitglied
Beiträge: 5809
Registriert: Mi Apr 23, 2003 1:09
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von MaikHSW » Fr Apr 27, 2012 21:00

Hey Don.

Nun hast du mich verloren.....
Spider ist dominant, okay.
Das sind ja Morphen wie Jaguar und dergleichen auch.
Aber wenn man z.B. zwei het. Jaguar verpaart kommen noch lange keine Jaguar Tiere raus.
Wenn man hingegen einen Jaguar mit einem wildfarbenen Tier verpaart kommen immer Jaguare raus.
Daher verstehe ich deine Aussage nicht ganz.

Wenn ich theoretisch einen Spider mit einem wildfarbenen Tier verpaare kommen wieder bis zu einem gewissen Grad Spider Tiere raus.

Ist ein Tier aber nur het. für Spider und das andere Tier wildfarben müsste gar nichts rauskommen.
Auch optisch müsste das het. Tier genau so wildfarben sein wie jedes andere Tier.
Oder?



Gruß

Gesperrt