Wer kann mir Heterodon Nasicus Genetik Helfen?

Diskussionen zu sonstigen genetischen Aspekten bei der Zucht

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
Sascha Sukup
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Do Mär 14, 2013 21:22
Wohnort: Bad Lauterberg

Wer kann mir Heterodon Nasicus Genetik Helfen?

Beitragvon Sascha Sukup » Do Mär 14, 2013 22:17

Hallo alle zusammen,
habe mir 2.2 Heterodon Nasicus geholt. Die Böcke sind beide Albino und die Weiber Nominat.
Da ich mich bis heute noch nie mit Genetik beschäftigt habe und eigentlich nur entweder Albino+Albino oder Nominat+Nominat bei meinen Kornis und Lampropellten verpaart habe, weiß ich leider überhaupt nicht was bei raus kommt? Nen passenden Genetikrechner habe ich leider auch nicht gefunden.
Ich hoffe auf euer nachsehen mit mir und hoffe auf Aufkläru von Erfahrenen Nasen Züchtern
;)

MaikHSW
Mitglied
Beiträge: 5809
Registriert: Mi Apr 23, 2003 1:09
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitragvon MaikHSW » Do Mär 14, 2013 22:27

Hey,
also das Albinogen verhält sich m.W. in allen Verpaarungen gleich....
Albino x wildfarbe müsste wildfarben 100 % het. albino geben.
Und ja, ich bin ein Klugscheißer:
Du hast keine Böcke weil es keine Huftiere sind, sondern Männchen.
Und Nominat sind alle, egal welche Farbmorphe sie angehören.
Du meinst wildfarben.

Also du hast m.E. wie gesagt danach 100 % heterozygote Tiere, die aber absolut wildfarben sind.




Gruß


Maik

Benutzeravatar
kranich04
Mitglied
Beiträge: 671
Registriert: Fr Sep 05, 2008 21:43
Wohnort: Bischofsheim a.d. Rhoen
Kontaktdaten:

Beitragvon kranich04 » Do Mär 14, 2013 22:47

HI

hier findest du deine Antworten

http://www.genetic-calculator.de/

Wildfarben *Albino = alle Tiere wildfarben het. Albino wie Mike schon sagt

het*het = 25% Albino, 75% wildfarben, von diesen 75% 2/3 het für Albino. Nachdem man das het nicht sieht, wäre die Bezeichnung der gesamten 75% demanch 66% poss. het

Alles klar??

Das sind allerdings alles theoretische Wahrscheinlichkeitsangaben, d.h. die Natur kann auch anders aussehen

M.W.

Beitragvon M.W. » Do Mär 14, 2013 23:09

"Albino" ist ein Überbegriff für alle Formen bei denen der Organismus eine angeborene, durch Mutation entstandene, Störung der Biosynthese der Melanine besitzt. Es sind amelanistische Tiere weil entsprechende Farbpigmente nicht synthetisiert werden.

Benutzeravatar
Sascha Sukup
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: Do Mär 14, 2013 21:22
Wohnort: Bad Lauterberg

Beitragvon Sascha Sukup » Do Mär 14, 2013 23:38

Ok, dann hab ich wieder was gelernt! Klugscheißen würde ich das nicht nennen! Falsche Aussagen berichtigt, dafür bin ich dir auch dankbar;) man lernt nie aus!!!
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe bekommt man von Albino und Wildfarben nur Wildfarbene Tiere die aber 100% het sind und von 100%het und 100%het anteilig Albinos und Wildfarbene Tiere?!
Danke Für den Link übrigens:)
Gruß

Benutzeravatar
kranich04
Mitglied
Beiträge: 671
Registriert: Fr Sep 05, 2008 21:43
Wohnort: Bischofsheim a.d. Rhoen
Kontaktdaten:

Beitragvon kranich04 » Do Mär 14, 2013 23:55

so ist es...

M.W.

Beitragvon M.W. » Fr Mär 15, 2013 0:10

nein, bei einer Verpaarung von 100% het. Tieren hast du lediglich die Chance das X% amelanistische Tiere herauskommen. Oft genug ist auch keines dabei.

Benutzeravatar
vampyr
Mitglied
Beiträge: 3489
Registriert: Do Apr 10, 2003 14:57

Beitragvon vampyr » Fr Mär 15, 2013 0:10

Sorry für's Off Topic, aber ich hätt da mal kurz ne Frage:

Wie, wer oder was und vor allem warum ist eigentlich jemand auf die Schnapsidee gekommen männliche Schlangen als Böcke zu bezeichnen? Mir kam ja immer das Mittagessen hoch, als ich das vor Jahren noch öfter hier hörte, zum Glück hat sich die Bezeichnung Männchen zumindest hier im Forum wieder durchgesetzt was ich sehr positiv finde.
Aber wie gesagt, wie kommt man auf diese seltsame Idee?

Gruß vampyr
If you can't stand the heat, get out of the kitchen :evil:

Benutzeravatar
kranich04
Mitglied
Beiträge: 671
Registriert: Fr Sep 05, 2008 21:43
Wohnort: Bischofsheim a.d. Rhoen
Kontaktdaten:

Beitragvon kranich04 » Fr Mär 15, 2013 19:25

Servus

das denke ich mir auch schon eine ganze Weile aber ich habe es aufgegeben, es immer wieder zu sagen.

[mod="Forenteam"]Diese Diskussion wurde geschlossen, da sie länger als zwei Monate nicht fortgeführt wurde. Sollten Sie dieses Thema weiter diskutieren möchten, öffnen Sie bitte eine neue Diskussion.[/mod]


Zurück zu „Genetik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast