Grundsätzliche Struktur des Wikis

Hier kann über das geplante Schlangengrube-Wiki diskutiert werden. Später wird dieses Forum zur Bekanntgabe neuer Artikel im Wiki dienen.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
DrLecter
Mitglied
Beiträge: 1378
Registriert: Di Jun 29, 2004 16:38
Wohnort: Mondorf (Nähe Bonn)

Beitrag von DrLecter » Mi Nov 05, 2008 22:34

Genau so stelle ich mir das vor Wulf!
Wenn wir das so umgesetzt bekommmen (und da spricht nichts gegen) dann wird das eine richtig gute Sache!

Beste Grüße!
René
"Man sollte immer eine kleine Flasche Whisky dabeihaben für den Fall eines Schlangenbisses -
und außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabeihaben!"
W.C. Fields

Benutzeravatar
Traxx
Mitglied
Beiträge: 4399
Registriert: Mo Mai 30, 2005 18:40
Wohnort: nähe München
Kontaktdaten:

Beitrag von Traxx » Mi Nov 05, 2008 22:38

Na dann, auf gehts. :-D

Ragendorf
Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: Mi Okt 06, 2004 11:45
Wohnort: Seesen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ragendorf » Mi Nov 05, 2008 22:50

Hallo Monco,

Sinn des ganzen ist es, Einsteigern Fragen schneller zu beantworten und das ganze verteilte Wissen (eben auch auf anderen Seiten, dann aber natürlich nur mit deren Einverständnis) in diesem Wiki zu zentralisieren.

Dadurch wird m. E. die Position der Schlangengrube als Anlaufpunkt für Anfänger und Interessierte gestärkt und im Forum tauchen (hoffentlich) weniger der oft beantworteten Fragen auf.

Außerdem soll der Besucher durch einen prominenten Hinweis auf der Startseite direkt auf das Wiki aufmerksam gemacht werden, so das er vielleicht gar nicht auf die Idee kommt einen Thread zu eröffnen.

Es ist eben erstmal ein Versuch der Verbesserung der Grube. Und wenn es nicht funktioniert wie gedacht ist es eben immer noch eine tolle Sache.

@Wulf

Daumen hoch, find ich klasse.

--Jens--

domino
Mitglied
Beiträge: 6474
Registriert: So Nov 28, 2004 13:13

Beitrag von domino » Do Nov 06, 2008 0:30

Ich denke bei solch einem System wird das Schlimmste eine gewissen Qualität rein zu bekommen!

Der ursprüngliche Autor will natürlich nicht, dass in seinem Artikel rumgematscht wird, aber gerade ein Wiki-System ist dazu da, dass es aktualisiert und erweitert wird. Wenn also der ursprüngliche Autor es gut gemeint hat, und einen Artikel geschrieben hat, der aber noch erweitert werden kann , und ein weiterer Autor würde das übernehmen, könnte es evtl. zu Meinungsverschiedenheiten kommen.
Da müßte dann pro Bereich sich einer Verantwortlich als Moderator zeigen! Dinge, die keinen Sinn machen, oder abstruse Behauptungen in solchen Artikeln müssten ebenfalls "moderiert" werden, ebenso wie Behauptungen ohne Quellenangabe.
Artikel sollten bevor sie veröffentlicht werden lektoriert werden, zumindest grob, so dass sie lesbar sind, Links eingebunden werden (wo vorhanden) und Quellenangaben vorhanden sind. Ob noch eine fachliche Prüfung stattfinden soll ist eine andere Diskussion!

Wer sich an einem solchen Wiki-System beteiligt, muß wissen, dass sowas nur funktionieren kann, wenn man gewisse Spielregeln einhält und solche Systeme funktionieren nur in einer Community! Es kann nicht sein, dass nur eine Hand voll Leute sämtliche Themen abdecken, und alle anderen nur konsumieren. So wird ein ansich gutes Projekt dann schnell zunichte gemacht. Solche Artikel schreiben erfodert von den meisten Leuten, auch selber etwas lesen, recherchieren und dann noch zu Papier zu bringen, aber das Resultat könnte ein breiter Wissensfundus sein, der allen Terrarianern und Interessierten zugute kommt!
*Section editor, Herpetoculture, Herpetological Review
*Member of the IUCN Boa & Python Specialist Group
*Referenzliste der Pythonidae

Benutzeravatar
Traxx
Mitglied
Beiträge: 4399
Registriert: Mo Mai 30, 2005 18:40
Wohnort: nähe München
Kontaktdaten:

Beitrag von Traxx » Do Nov 06, 2008 10:31

domino hat geschrieben:Ob noch eine fachliche Prüfung stattfinden soll ist eine andere Diskussion!
Das hab ich gemeint als ich vorher geschrieben haben das ich was falsch verstanden habe. Also vorerst ist keine fachliche Überprüfung durch die Lektoren gedacht ?

Die größten Probleme die ich sehe sind, das keine Fremdtexte Kopiert und veröffentlicht werden. Das die Qualität und die Richtigkeit der Artikel stimmt. Es bringt niemanden was wenn in den Artikeln sachen stehen die einfach Falsch sind.

Die von domino erstellte Struktur finde ich gut, aber es ist halt wie bei Wikipedia, ich denke die Verlinkung der einzelnen Wörter in den Texten ist ja ein Funktion von dem Wiki Code. Ich hoffe es auf jedenfall, wenn die Lektoren sämtlichen Wörter selber Verlinken müssen wird das ein Fulltimejob.

EDIT:

Wie sieht es den mit Copyright aus ? Wenn ich jetzt einen Artikel erstelle, hab ich eigentlich wenig lust das der per Copy&Paste auf irgendwelchen Webseiten landet.

Gast

Beitrag von Gast » Do Nov 06, 2008 12:12

Wie sieht es den mit Copyright aus ? Wenn ich jetzt einen Artikel erstelle, hab ich eigentlich wenig lust das der per Copy&Paste auf irgendwelchen Webseiten landet.
Mit dem Risiko muß man im Web wohl immer leben. Ob als Webdesigner oder Autor, das sollte Dir aber nicht fremd sein. Das Copyright läßt sich aber immer gerichtlich durchsetzen, wie bei Bildern auch.

Generell muß bei Wikipedia auch mit Fehlinformationen etc. kämpfen, aber durch Lektorat, oder auch andere USer fällt soetwas schnell auf.
Sollte ein User einfach nur kopierenm, kann es schnell eine Abmahnung geben.

Benutzeravatar
Traxx
Mitglied
Beiträge: 4399
Registriert: Mo Mai 30, 2005 18:40
Wohnort: nähe München
Kontaktdaten:

Beitrag von Traxx » Do Nov 06, 2008 12:27

nexus-askard hat geschrieben:Mit dem Risiko muß man im Web wohl immer leben. Ob als Webdesigner oder Autor, das sollte Dir aber nicht fremd sein. Das Copyright läßt sich aber immer gerichtlich durchsetzen, wie bei Bildern auch.
Das ist mir schon klar, ich wollte damit nur fragen ob das CR dann bei der Schlangengrube liegt oder beim Urheber ?
Das ist auch ein Problem in Zusammenhang mit mehreren Authoren die einen Artikel überarbeiten. Oder kann der Artikel dann nur vom Urheber und den Lektoren bearbeitet werden ? Bei Wiki ist es ja so das man zu jedem Eintrag seinen Senf dazugeben kann oder das Layout, etc... ändern kann.
Hier wäre ich wirklich dafür das man eine Genehmigung einhohlen sollte wenn man bestehende Artikel überarbeiten möcht, wenn man nicht der Urheber ist.

Ragendorf
Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: Mi Okt 06, 2004 11:45
Wohnort: Seesen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ragendorf » Do Nov 06, 2008 12:53

Hm, also ich denke es sollte schon eine begrenzte Zahl an Leuten geben die die Artikel direkt editieren können. Die anderen können Änderungs- oder Verbesserungsvorschläge ja direkt per Webformular einreichen. Somit ist ein gewisser Standard gewährleistet und trotzdem kann jeder daran mitarbeiten.

Und zum Thema Copyright... Ich weiß nicht, aber ein Wiki ist meiner Auffassung nach eine freie Wissensquelle für jeden, aus der dann wohl auch schonmal kopiert wird.

Man könnte das Wiki ja unter die GNU-Lizenz stellen, dann müssten (auf fremden Seiten) zumindest Quellenangaben gemacht werden und die Verlinkung zur Grube hergestellt werden.

Außerdem bestünde dann in einer Änderungshistorie immer noch der Original-Autor (auf den man dann auch noch verlinken könnte), womit ihm dann wohl auch genüge getan wäre.

Gast

Beitrag von Gast » Do Nov 06, 2008 12:58

Wie Ragendorf schon sagt, werden oft GNU Lizensiereungen verwendet.
Der Author kann normalerweise selbst festlegen, für welche Bereiche ( nicht-/kommerziell) bestimmte Aspekte ( Bilder, Text ) verwendet werden dürfen, ob diese editiert oder kopiert werden.

Gruß Nexus

Benutzeravatar
Pedo
Mitglied
Beiträge: 1034
Registriert: Di Jan 30, 2007 14:20
Wohnort: CH

Beitrag von Pedo » Do Nov 06, 2008 13:35

Hallo
hier noch ein zwei andere Wiki-Beispiele, wie man es auch aufziehen kann:

http://www.ameisenwiki.de/index.php/Hauptseite

http://www.pferdewiki.de/index.php/Hauptseite
Mein geliebtes Mausebandewiki :-D hat imho den kleinen Makel, dass man von der Hauptseite nicht auf die Fülle der versteckten Infos schliessen kann. Das haben die Ameisenwikileute (s.o.) schon etwas besser gelöst (auch wenn ich wiederum die Struktur von der Mausebande besser finde).

Die (Sterne-)Bewertung von Texten finde ich nicht so gut.
Grundsätzlich sollten wir schon den Anspruch haben, dass alle Texte von Qualität sind.
Ein Nachschlagwerk, was das Wiki ja dann auch in gewisser Hinsicht sein wird, verziert seine Einträge ja auch nciht mit "welch brillianter Eintrag", "sehr mässiger Eintrag, weiss gar nicht, warum der überhaupt hier steht" ;-)
Ein Signet "Zur Ueberarbeitung empfohlen" "Noch unvollständig" oder so , wie es im grossen Wiki doch auch vorgesehen ist, sollte doch ausreichen, oder?
"Don’t be afraid of a reptile’s tongue. The only animal that can hurt you with its tongue is the human being"-Grace Olive Wiley

Gesperrt