Schlange im Garten - welche ist es?

Hier finden Diskussionen zur Identifizierung von Schlangen ihren Platz.

Moderator: Forenteam

Fuchs1303
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Fr Jul 13, 2018 12:01

Schlange im Garten - welche ist es?

Beitrag von Fuchs1303 » Sa Jul 21, 2018 22:36

Sicher kennt jemand die Schlange und kann mir weiterhelfen
Vielen Dank im voraus!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Claus
Mitglied
Beiträge: 387
Registriert: Mi Jul 16, 2003 17:41
Wohnort: Darmstadt

Re: Schlange im Garten - welche ist es?

Beitrag von Claus » So Jul 22, 2018 13:47

Sieht mir, soweit das Bild eine Identifizierung zulässt, nach einer Streifenringelnatter (Natrix natrix persa) aus.

Benutzeravatar
jotpedepunkt
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: Fr Dez 09, 2016 15:51

Re: Schlange im Garten - welche ist es?

Beitrag von jotpedepunkt » So Jul 22, 2018 15:49

Fuchs1303 hat geschrieben:
Sa Jul 21, 2018 22:36
Sicher kennt jemand die Schlange und kann mir weiterhelfen
Vielen Dank im voraus!
Bestimmt kann hier jemand weiterhelfen; nur, wo befindet sich der Garten? Deutschland, Europa, Südoastasien, auf dem Mond?
Wäre recht hilfreich, das zu wissen.

mfg
jotpede

Fuchs1303
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Fr Jul 13, 2018 12:01

Re: Schlange im Garten - welche ist es?

Beitrag von Fuchs1303 » So Jul 22, 2018 17:38

Danke :-)
Der Garten ist in Norddeutschland

Benutzeravatar
jotpedepunkt
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: Fr Dez 09, 2016 15:51

Re: Schlange im Garten - welche ist es?

Beitrag von jotpedepunkt » So Jul 22, 2018 18:43

Auch wenn die Art natürlicherweise nicht in Norddeutschland vorkommt, würde ich hier ebenfalls vorsichtig zu Natrix n.persa tendieren. Kennen Sie denn in der Nachbarschft einen Schlangenhalter, dem die ausgebüchst sein könnte?

Aber evtl. kann hier jemand die Art auch besser bestimmen.

mfg
jotpede

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2426
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Schlange im Garten - welche ist es?

Beitrag von Matthias » So Jul 22, 2018 19:50

Hallo,
jotpedepunkt hat geschrieben:
So Jul 22, 2018 18:43
Kennen Sie denn in der Nachbarschft einen Schlangenhalter, dem die ausgebüchst sein könnte?
die Tiere können auch durch den Lieferverkehr oder im Auto eines Urlaubers ihren Weg hier her gefunden haben.
Gruß
Matthias

Fuchs1303
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Fr Jul 13, 2018 12:01

Re: Schlange im Garten - welche ist es?

Beitrag von Fuchs1303 » Mo Jul 23, 2018 0:52

Einen schlangenhalter in der Nachbarschaft kenne ich nicht - vielleicht gelingt ja auch nochmal ein besseres Porträt... auf jeden Fall vielen Dank! :-)

Njoerchie
Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: So Jan 03, 2016 16:00

Re: Schlange im Garten - welche ist es?

Beitrag von Njoerchie » Di Jul 24, 2018 10:21

Ja, das wird einwandfrei eine Natrix natrix persa sein.
Bei uns im Ruhrgebiet wurde sie illegal in bestehende Populationen von N. n. natrix gesetzt, so dass sich beide Unterarten lokal vermischen.

N. n. persa kommt übrigens natürlich u.a. in Sachsen-Anhalt vor (westliche Verbreitungsgrenze), allerdings in einer anderen Zeichnungsvariante.

VlG, Jörg

Benutzeravatar
jotpedepunkt
Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: Fr Dez 09, 2016 15:51

Re: Schlange im Garten - welche ist es?

Beitrag von jotpedepunkt » Di Jul 24, 2018 11:48

Njoerchie hat geschrieben:
Di Jul 24, 2018 10:21
Ja, das wird einwandfrei eine Natrix natrix persa sein.
Bei uns im Ruhrgebiet wurde sie illegal in bestehende Populationen von N. n. natrix gesetzt, so dass sich beide Unterarten lokal vermischen.

N. n. persa kommt übrigens natürlich u.a. in Sachsen-Anhalt vor (westliche Verbreitungsgrenze), allerdings in einer anderen Zeichnungsvariante.

VlG, Jörg
Können Sie hier bitte die Quelle angeben, nach der N.n.persa natürlicherweise in Sachsen-Anhalt vorkommen soll resp. wo und in welcher Untersuchung sicher festgestellt wurde, dass Tiere dieser Unterart im Ruhrgebiet ausgesetzt wurden?

In der bisher verfügbaren Literatur wird ausschließlich Südosteuropa und angrenzendes Vorderasien (Slovakei, Bulgarien (etc.), Griechenland (Lesbos, Rhodos), Türkei, N Iran, Syrien, Kroatien (Krk etc.)) angegeben. Ein natürliches Vorkommen in unserem schönen Lande halte ich für vollkommen unglaubwürdig.

mfg
jotpede

Njoerchie
Mitglied
Beiträge: 318
Registriert: So Jan 03, 2016 16:00

Re: Schlange im Garten - welche ist es?

Beitrag von Njoerchie » Mi Jul 25, 2018 10:19

jotpedepunkt hat geschrieben:
Di Jul 24, 2018 11:48
Können Sie hier bitte die Quelle angeben, nach der N.n.persa natürlicherweise in Sachsen-Anhalt vorkommen soll resp. wo und in welcher Untersuchung sicher festgestellt wurde, dass Tiere dieser Unterart im Ruhrgebiet ausgesetzt wurden?
Hallo :-)

N. n. persa sollte laut einem Feldherpetologen aus Sachsen-Anhalt natürlicherweise in Sachsen und Sachsen-Anhalt vorkommen.
Ich habe auf Ihre Bitte hin nun selbst noch einmal etwas tiefer gegraben. Diese Unterart wurde in den 1960er Jahren sowohl im Raum Halle als auch im Raum Leipzig dort angesiedelt, seitdem hat sie sich dort deutlich weiter verbreitet und etabliert. Zu finden ist das in einigen PDFs aus Sachsen und Sachsen-Anhalt via Suchmaschine, dauert nur etwas bis man es findet.

Persa wurde u.a. im Botanischen Garten Bochum ausgesetzt, wo sie sich mit der dort lebenden Population der nominalen Unterart vermischt hat, hier mal ein Fotobeweis für das "Offene Geheimnis":
https://www.lokalkompass.de/bochum/natu ... 51992.html
Dies ist jedoch auch an anderen Stellen in NRW geschehen.

VG, Jörg

Antworten