Was für eine Schlange ist das?

Hier finden Diskussionen zur Identifizierung von Schlangen ihren Platz.

Moderator: Forenteam

Antworten
Alex_
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Do Dez 24, 2015 21:46

Was für eine Schlange ist das?

Beitrag von Alex_ » Do Dez 24, 2015 21:54

Hallo,

hab vorhin die Schlange auf dem Bild im Keller entdeckt.
Weiß jemand was das für eine Schlangenart ist? Ist sie gefährlich oder kann ich Sie einfach wieder im nächsten Wald aussetzen?

Bild

Freundliche Grüße und ein frohes Fest,
Alex

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2269
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Was für eine Schlange ist das?

Beitrag von Matthias » Do Dez 24, 2015 22:15

Hallo,
das ist keine Schlange. Bei dem von dir gefundenen Tier handelt es sich um eine Blindschleiche (Anguis fragilis). Völlig ungefährlich.
Gruß
Matthias

Alex_
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Do Dez 24, 2015 21:46

Re: Was für eine Schlange ist das?

Beitrag von Alex_ » Fr Dez 25, 2015 1:09

Ah ok, vielen Dank für deine Antwort.

Gruß

Schoxx
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: So Nov 01, 2015 15:12
Wohnort: Siegen

Re: Was für eine Schlange ist das?

Beitrag von Schoxx » Fr Dez 25, 2015 1:12

Hallo,

wie schon gesagt wurde völlig ungefährliche beinlose Echse, wobei der Irrtum verständlich ist und nahe liegt.
Aber ob einfach in einem Wald aussetzen jetzt im Winter so gut ist würde ich bezweifeln. Zwar sind die Temperaturen nicht so niedrig für die Jahreszeit, aber das Tier hat sich den Keller ausgesucht, weil er warm und geschützt ist. Wenn du sie jetzt einfach in die Kälte setzt wird sie möglicherweise nicht schnell genug ein geeignetes Winterquartier finden. Normalerweise sind die Tiere ja zu dieser Jahreszeit bereits gut versteckt und haben ihren Stoffwechsel runtergefahren.

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1778
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Was für eine Schlange ist das?

Beitrag von Spielverderber » Fr Dez 25, 2015 1:47

Schoxx hat geschrieben:aber das Tier hat sich den Keller ausgesucht, weil er warm und geschützt ist.
Schutz meinetwegen, aber das heimische oder sonstwelche Reptilien warme Orte zum überwintern aufsuchen, ist mir neu. Ich denke, die kommen wunderbar mit den Temperaturen im Winter zurecht und finden geeignete Plätze auch ausserhalb von Häusern. Aktuell kann man eh nicht von Winter sprechen und wird sich keine Sorgen machen müssen, daß das Tier erfriert oder ähnliches.
Ausserdem bitte nicht irgendwo aussetzen, sondern in unmittelbarer Umgebung.

Schoxx
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: So Nov 01, 2015 15:12
Wohnort: Siegen

Re: Was für eine Schlange ist das?

Beitrag von Schoxx » Fr Dez 25, 2015 2:40

Schutz meinetwegen, aber das heimische oder sonstwelche Reptilien warme Orte zum überwintern aufsuchen, ist mir neu.
Damit war natürlich nicht gemeint, dass die Tiere nicht an die Bedingungen draußen angepasst wären und generell Probleme damit haben, wenn du aber einem Reptil einen relativ warmen Platz anbietest, wird es diesen bevorzugen. So denke ich ist die Blindschleiche in den Keller gekommen. Er war trocken, geschützt und ein paar Grad wärmer, als die Umgebung um das Haus. Warm ist natürlich sehr relativ zu sehen, aber ich denke auch jedes heimische Reptil würde einen Ort ohne Frost bevorzugen, also einen Ort der wenigstens ein paar Grad + ausweist, gegenüber einem der im Vergleich deutlich kälter ist.
Je nachdem wie kalt es ist würde ich annehmen ein wechselwarmes Tier eventuell bei Frost auszusetzen ist keine gute Idee, denn es muss sich dann immernoch selbstständig ein geeignetes Versteck suchen.
Auch wenn eine Blindschleiche gut versteckt Minusgrade verträgt, so wird sie bei selbigen dennoch kaum in der Lage sein sich vor Wind und Wetter zu schützen, wenn man sie einfach exponiert irgendwo in den Wald legt.

Liebe Grüße
Andreas

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1778
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Was für eine Schlange ist das?

Beitrag von Spielverderber » Fr Dez 25, 2015 13:16

In der Theorie kann ich Deine Bedenken nachvollziehen, wenn auch nicht teilen. In der Praxis ist die gesamte Debatte sinnlos, weil
1. ausser Alex niemand weiß, welche Temperaturen in seinem Keller herrschen. Draussen jedenfalls ist es alles, nur nicht winterlich und Frost gibt es auch nur in kleinen Teilen Deutschlands. Zu warme Temperaturen bei der Überwinterung hingegen sind sogar ein Problem, das sollte uns allen bekannt und bewusst sein.
2. wie gesagt wohl kaum von Winter die Rede sein kann, man sich also keine Gedanken machen muß, das ein Reptil bei Minusgraden irgendwo in den Schnee gelegt und dem erfrieren überlassen wird.

Per Gesetz darf man geschützte Arten zwar nicht stören, anfassen oder umsiedeln, aber in so einem Fall ist es sicher vertretbar eine Blindschleiche aus dem Haus in den Garten zu befördern. Sollte sie sich erneut einen Platz im Keller suchen, lässt man sie einfach und informiert Mitbewohner/Mitmieter. In meiner vorigen Wohnung haben sich in den Lichtschächten der Kellerfenster regelmäßig Amphibien niedergelassen um dort zu überwintern. Gelegentlich hat sich auch mal eins der Tiere in die Kellerräume verirrt, und wurde dann von mir zurückgesetzt. Die Temperaturen und "Einrichtung" in den Schächten entsprachen einem akzeptablen Überwinterungsquartier, also habe ich sie machen lassen.

Alex_
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: Do Dez 24, 2015 21:46

Re: Was für eine Schlange ist das?

Beitrag von Alex_ » Fr Dez 25, 2015 14:46

Hallo,

vielen Dank an euch für die interessanten Fakten. Im Keller ist es in der Tat 1,2 Grad wärmer als draußen. Bei momentan 11 Grad weiß ich nicht ob das einen großen Unterschied macht.

Hab die Blindschleiche dann erstmal im Garten vor dem Haus ausgesetzt. Sollte Sie sich wieder in den Keller verirren haben wir die nächsten Monate halt einen neuen Mitbewohner.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
calgy
Mitglied
Beiträge: 1574
Registriert: Do Dez 04, 2008 23:00
Wohnort: Löhne

Re: Was für eine Schlange ist das?

Beitrag von calgy » Sa Dez 26, 2015 14:32

Moin,

ja die wird sich schon einen passenden Ort zum überwintern aussuchen, bei den momentanten Temperaturen hat sie dazu genug Zeit und wird nicht gleich erfrieren.
MfG Sebastian

Antworten