Leopardgeckos

Hier finden Diskussionen zum Thema Echsen statt.

Moderator: Forenteam

NaginiBlackAlbino
Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: Do Nov 19, 2015 10:19

Leopardgeckos

Beitragvon NaginiBlackAlbino » Mi Dez 02, 2015 17:35

Hallo zusammen

Ich bin im Internet auf ein Inserat gestossen, in welchem jemand sein Terri samt 2 Leopardgeckos (M: 7.5J; W: 8J) loswerden möchte.. So wie ich das sehe scheint der jetzige (hoffentlich bald ehemalige Besitzer) nicht gross Sorge getragen zu haben...

Das ich mir keine Tiere ohne das nötige Grundwissen anschaffe ist ein absolut klarer Fall. Aus diesem Grund habe ich mir jetzt auch 2 Bücher bestellt und dem Inserenten gesagt er solle das ganze "reservieren".

Nun wollte ich euch fragen: Was könnt ihr mir in Hinblick auf 2 Leopardgeckos für Tipps geben?

Werde mich auf jedenfall sehr gut einlesen und das Terri optimal einrichten bevor sie bei mir hausen werden.

Danke im Voraus!

Gruss
Michel

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2145
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Leopardgeckos

Beitragvon Matthias » Mi Dez 02, 2015 19:23

Hallo,
solche Inserate gibt es (leider) wie Sand am Meer. Oftmals lässt sich anhand der bescheidenen Beschreibung + Bilder des Inserats schon erahnen, wie die Tiere gehalten wurden.

NaginiBlackAlbino hat geschrieben:Nun wollte ich euch fragen: Was könnt ihr mir in Hinblick auf 2 Leopardgeckos für Tipps geben?

Unter den Leopardgeckos sind Kryptosporidien (nicht "heilbarer", ansteckender Darmparasit) ein heißes Thema. Du solltest die Tiere so lange in Quarantäne (mit höchstem Hygienestandard) halten, bis du weißt, dass sie nicht krank sind. Sollten die Tiere stark abgemagert sein (Bleistiftschwanz) würde ich generell die Finger davon lassen.

D.h. Die Tiere auf Küchenpapier (am besten in einem Glasterrarium) halten und dieses bei Verschmutzung umgehend tauschen und Terrarium reinigen. Bei allen Tätigkeiten am Terrarium und Tieren am besten Einweg Handschuhe tragen. Quarantäne so 4-12 Wochen. Kotprobe nicht sofort entnehmen, wenn du sie zu dir geholt hast, sondern erst mal 1-2 Wochen warten, damit die Tiere bei dir gefressen haben und du entsprechend frischen Kot bekommst. (Sammel)Kotprobe der Tiere an ein Labor (z.B. Exomed) schicken und auf Parasiten und Kryptosporidien untersuchen lassen. Sollte danach alles in Ordnung sein, kannst du dir Gedanken über eine "richtige" Einrichtung des Terrariums machen. Falls möglich wäre eine räumliche Trennung der Geckos von deinen anderen Tieren ratsam.

Aus Mitleid den Tieren gegenüber würde ich es nicht riskieren meine eigenen Tiere zu gefährden.
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
Hummel128
Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: Di Feb 03, 2015 9:27

Re: Leopardgeckos

Beitragvon Hummel128 » Do Dez 03, 2015 9:45

Hallo,

ich kann dir zum Einlesen und zur Vorbereitung auf die Haltung von Leopardgeckos dieses Buch ans Herz legen http://www.amazon.de/Leopardgeckos-Pfle ... pardgeckos
Leider werden heutzutage immer noch viele Leopardgeckos falsch gehalten. Das man jetzt die Tiere abgeben will spricht ja irgendwie schon für sich, denn eigentlich sollten die Tiere zu diesem Zeitpunkt in Winterruhe sein :roll:

Ansonsten kann ich mich Matthias nur anschließen.
LG Anke

NaginiBlackAlbino
Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: Do Nov 19, 2015 10:19

Re: Leopardgeckos

Beitragvon NaginiBlackAlbino » Do Dez 03, 2015 11:51

Hallo Matthias

Ich dachte mir auch bereits von Anfang an, dass dieses halbpatzig geschriebene Inserat nichts gutes bedeuten kann (z.B stand im Titel "Terrarium zu verschenken" und in der Beschreibung "Terrarium zu verkaufen".. Das die Abgabe nur mit Tieren erfolgen kann wurde nicht erwähnt. Bilder der Tiere wurden ebenfalls keine angehängt).

Du hast mich schon überzeugt die Finger davon wegzulassen. So leid mir die Tiere auch tun, dieses Risiko möchte ich nicht eingehen.

Vielen Dank für deine Infos!

Liebe Grüsse Michel


Zurück zu „Echsen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trendiction und 2 Gäste