Ganzjährige Schlangenhaltung im Außengehege

Das Forum für alle Themen rund ums Terrarium.Hier findet alles einen Platz, was in kein anderes Forum passt.

Moderator: Forenteam

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 603
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Ganzjährige Schlangenhaltung im Außengehege

Beitrag von peregrinus » Di Mai 29, 2018 23:27

Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich mich mit einem ungewöhnlichen (?) Gedanken befasst. Ich kenne mittlerweile einige Halter, die ihre Schlangen, z.B. Morelia s. spilota oder M. boeleni im Sommer in Außengehegen halten, und das auch mit Nachzuchterfolg. Aber gibt es auch Halter, die Arten gemäßigter Zonen ganzjährig draußen halten?

Vor kurzem bin ich zu einem schönen kleinen Garten gekommen, in dem sich auch wilde Natrix natrix und Anguis fragilis wohlfühlen. Das Klima ist mild (ostseenah), es wird nicht unglaublich heiß im Sommer (heute z.B. max 26°C), aber dafür auch nicht sehr frostig im Winter. Es müssten also Arten mit ähnlichen Ansprüchen sein - vielleicht nicht gerade Kornnattern ;) Elaphe dione, Pantherophis obsoletus, Tamnophis - da kenne ich nicht viele, wer käme noch in Frage?

Das Gehege müsste selbstverständlich gut gesichert und auch unter der Erde mit einem Gittergeflecht o.Ä. ausgelegt sein. Eine Heizung mit Strom wäre nicht möglich, es müsste auf natürliche Beheizung wie Verrottung in Form von Komposthügeln oder Sonnenwärme zurückgegriffen werden, die auch durch ein Gewächshaus verstärkt werden könnte. Ansonsten Strukturen, die auch die "wilden" Nattern nutzen - exponierte Steinhügel zum Wärmen, schattige feuchte Plätze zum Kühlen und Substrathaufen zur Überwinterung.

Möglich wäre natürlich auch, die Tiere nur zur Überwinterung z.B. in einen Keller zu bringen, der auf jeden Fall frostfrei bleibt. Soweit ich mich darüber bisher belesen habe, würde das auch die Haltung von Pseudopus apodus (der natürlich keine Schlange ist) ermöglichen, von dem ich ja ein großer Fan bin - möglicherweise braucht er es im Sommer aber auch ein Stück wärmer, was man durch mehr Glas im Gehegebau erreichen könnte.

Hat jemand Erfahrung mit so einer ganzjährigen Freilandhaltung? Oder gibt es direkt Einwände, die ich gar nicht bedacht habe und die das Ganze unmöglich machen?

Volker Ebensberger
Mitglied
Beiträge: 410
Registriert: Do Mai 07, 2015 18:29

Re: Ganzjährige Schlangenhaltung im Außengehege

Beitrag von Volker Ebensberger » Mi Mai 30, 2018 11:05

Habe da keine Erfahrungen, aber als ich mir meinen Garten gekauft habe, habe ich mir dieses Buch gekauft

https://www.amazon.de/Freilandterrarien ... ref=plSrch

Kann ich nur empfehlen
Gruß Volker
(Mitglied des DGHT und DV-TH)

Ich grüße jeden der mich mag und der, der mich nicht mag kann mich gern haben

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 603
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Ganzjährige Schlangenhaltung im Außengehege

Beitrag von peregrinus » Mi Mai 30, 2018 14:47

Beim Überlesen der Rezensionen klingt es so, als wäre ganzjährige Freilandhaltung auf jeden Fall möglich. Dafür erst mal Danke, das Buch wird baldmöglichst angeschafft!

Benutzeravatar
Seppuko
Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: Sa Jan 28, 2017 15:54

Re: Ganzjährige Schlangenhaltung im Außengehege

Beitrag von Seppuko » Mi Mai 30, 2018 16:18

Ich selbst plane auf Lang Sicht gesehen eine Außenanlagen für V. berus in der die Tiere ganzjährig verbleiben werden. Lediglich wenn wir so ein Temperatur Chaos wie dieses Jahr haben in dem es sehr warm wird und es dann schlagartig wieder sehr kalt würde ich die Tiere reinholen bis die Temperaturen stimmen. Nächstes Jahr kommt da das Gespräch bei der Eigemtümerversammlung und ich bin guter Dinge.

Gruß


Sascha

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 603
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Ganzjährige Schlangenhaltung im Außengehege

Beitrag von peregrinus » Mi Mai 30, 2018 22:15

Seppuko hat geschrieben:
Mi Mai 30, 2018 16:18
Nächstes Jahr kommt da das Gespräch bei der Eigemtümerversammlung
Das steht mir auch noch bevor und könnte problematisch werden. Sobald man "Schlange" gesagt hat, sind alle außer sich. Vielleicht doch besser Pseudopus ;)

Benutzeravatar
Matthias
Administrator
Beiträge: 2306
Registriert: So Apr 06, 2008 11:16

Re: Ganzjährige Schlangenhaltung im Außengehege

Beitrag von Matthias » Mi Mai 30, 2018 22:58

Hallo,
es gibt viele Arten, die man draußen halten kann. Die möglichen Arten werden eigentlich nur durch das Klima am Ort der Freianlage eingegrenzt. Neben den einheimischen bieten sich noch andere europäische oder nordamerikanische Arten an. Was spricht denn gegen Schling-, Würfel oder Ringelnattern?
Gruß
Matthias

Benutzeravatar
peregrinus
Mitglied
Beiträge: 603
Registriert: Fr Aug 16, 2013 23:52

Re: Ganzjährige Schlangenhaltung im Außengehege

Beitrag von peregrinus » Do Mai 31, 2018 22:52

Ringelnattern kann ich auch so im Garten sehen, da finde ich es witzlos, welche in ein Freigehege zu setzen. Bei den anderen angesprochenen bin ich mir nicht sicher, weil sie hier oben in S-H nicht vorkommen - zu weit nördlich, denke ich. Deshalb habe ich an nordamerikanische oder asiatische Arten gedacht, die es auch etwas kälter haben können.

ExPat
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Di Apr 24, 2018 6:15

Re: Ganzjährige Schlangenhaltung im Außengehege

Beitrag von ExPat » Mi Jun 27, 2018 16:10

Als wunderbare Pfleglinge ganzjährig draußen ahben sich Elaphe carinata, climacophora und natürlich schrenkii bei mir herausgestellt. Elaphe bimaculata, davidi, dione und sauromates würden das freilich auch mitmachen.
Pseudopus stellen sich seit jüngerer Zeit bei mir auch als geignet heraus. LustigeGesellen, nicht sonderlich elegant allerdings, wenn mal die Flucht angetretenwerden muss.

Glückauf
Expat

Spielverderber
Mitglied
Beiträge: 1816
Registriert: Sa Okt 12, 2013 18:20

Re: Ganzjährige Schlangenhaltung im Außengehege

Beitrag von Spielverderber » Do Jun 28, 2018 15:11

Ich bin kein Experte für Elaphe carinata, würde deren Eignung für die ganzjährige Freilandhaltung in Deutschland aber doch sehr von ihrem natürlichen Herkunftsgebiet abhängig machen. Gerade das Klima in Taiwan unterscheidet sich doch recht deutlich von unserem.

ExPat
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: Di Apr 24, 2018 6:15

Re: Ganzjährige Schlangenhaltung im Außengehege

Beitrag von ExPat » Fr Jun 29, 2018 7:26

Ja, sie haben Recht. Aber in unseren Terrarien werden Sie wenig Locality carinatas finden. Ich denke, dass der Großteil Chinesengenerics sind.
Im übrigen sollten Sie taiwanesichen Schlangen nicht zu wenig zutrauen. In der Nähe von Hasselt haben die Belgier eine reproduzierende Population von Othriophis taeniurus friesi. ( Ich würde Ihnen gerne den entsprechenden Link liefern, aber Internet hier ist gerade sehr limitiert in Fernost)..

Antworten